[WIP-WGT] Die Geschichte vom Bolero des Grauens



Heute gibts die Geschichte vom Bolero des Grauens! Kurzgesagt, für mein Outfit der ''Bösen Königin'' fehlt laut meiner Liste noch ein Bolero! Ich habe schon vor einiger Zeit damit angefangen. Mir teuren schwarzen Taftstoff zugelegt, irgendwelches Zeug zum drunterbügeln, weil die Verkäuferin meinte, dass das unbedingt dazu gehört (hmmm.. man muss dazusagen, ich kenn mich eigentlich überhaupt nicht mit Nähkram aus, ich stehe meistens wie der Ochs am Berg im Stoffladen und kann der Verkäuferin nichtmal erklären, was ich für Stoffe suche - also zuschauen darf mir wie immer keiner!) und angefangen ein Probestück zu nähen! Ahnung vom Probestück oder Schnittmuster habe ich auch keine, das war auch mal wieder eine Freihand-Aktion! Zusammengefasst, das erste Probestück ist sowieso in der Tonne gelandet, weil sich durch das komische Filzaufbügelzeug (Danke für den Tipp! -.-) der ganze Stoff einfach nur gewellt hat und es alles andere als edel ausgesehen hat! Also... Teil 1 ...weg damit!

Jetzt muss ich ehrlich gesagt zugeben, schieb ich den Bolero schon solange vor mir her, weil es irgendwie bei dem Teil so schwierig ist es umzusetzen (oder ich stell mich einfach zu blöde an ... hm). Egal, heute hab ich mich mal wieder dran gewagt. Ich hasse es, wenn ich etwas schon so vor meinem geistigen Auge sehe und es dann nicht klappt!

Auf den Bildern (ich schäm mich jetzt schon) seht ihr also meinen aktuellen Stand der Dinge, wie es mit dem Bolero des Grauens aussieht! Der erste Schritt ist es, die vorhandenen Ärmelchen auszutauschen! Und für jemanden, der nur von Hand näht und keinerlei Ahnung von Schnittmustern hat, ist das irgendwie eine Scheissaufgabe ;)

Das Jäckchen habe ich aus einem Second Hand Laden für ein paar wenige Euro mitgenommen, den einen Ärmel schonmal abgetrennt und meinen Tüllärmel wieder drangenäht (klingt echt einfach - aber das wars wirklich nicht ;)


Naja, jetzt muss ich schauen, dass ich den zweiten Ärmel noch dran bekomme und mich dann damit abfinden, dass es wohl nicht besser wird. Oder ich übertreibs mal wieder mit der Verzierung, dass man den 'Rohling' nicht so gut erkennt *g* mal schauen.... jetzt fehlt mir erstmal die Motivation!

Share:

11 Kommentare zu diesem Post

  1. *Daumen drück*
    Ich finde, es sieht gar nicht schlecht aus und ich bin wirklich schon soooo gespannt, wie die Outfits dann komplett an Dir aussehen! :-)
    Du schaffst das!

    AntwortenLöschen
  2. Ich schick dir mal ein bißchen Motivation rüber :-)
    Hab auch die ein oder andere Klamotte, die mich geärgert hat, aber jetzt
    flutscht es wieder ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Du nähst nur von Hand? D: Aus Überzeugung oder wegen fehlender Nähmaschine? Ich würde wahnsinnig werden :D Ich arbeite gerade mit meiner Freundin an ihrem Käfigreifrock fürs WGT, und da wir hier keine NäMa haben (und weil es eine furchtbare Fitzelei ist), setzen wir den auch von Hand zusammen. Meditativ, aber irgendwie gleichzeitig unglaublich nervenaufreibend >D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, ne Nähma wäre vorhanden, aber mir fehlt immer die Zeit dazu, dass ich mich hinsetze und mich da einarbeite. Ich bin überhaupt nicht gut in Sachen mit Beschreibungen erkunden ;) darum schieb ich das immer vor mir her, bis ich dann was brauch und dann denk ich mir, bevor ich jetzt da anfange mich einzuarbeiten, hab ichs dreimal mit der Hand genäht ;) also quasi selber schuld.

      Löschen
  4. Dafür, dass er so rumzickt, finde ich das erste Zwischenergebnis gar nicht so schlimm - aber man selbst ist eh sein schärfster Kritiker und ich knn das mit der "kopf-Vorstellung - Realität-Umsetzungs"-Sachen ^^;

    Aber mach weiter, das wird sicherlich schon werden ;)
    *tschakka

    AntwortenLöschen
  5. Ach Kopf hoch, du wirst das schon noch schaffen bis zum WGT :)
    Ich hoffe ja insgeheim, dass ich dich dann mal in dem "Bolero des Grauens" dort antreffe ;) Dann aber natürlich sieht alles wunder wunder schön aus ^^

    Also, auf auf zum fröhlichen nähen! Du packst das *chacka*
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. Dieses Aufbügelzeug ist übrigens Vliseline :)
    Vliseline ist eigentlich eine gute Sache, gerade bei sehr sehr dünnen Stoffen hilft es das ganze zu Versteifen und somit fällt es besser und lässt sich leichter nähen. Allerdings bügelt man so etwas nur an bestimmten Stellen (zB Kragen etc) auf und nicht komplett wie ein Futter. Denn dann bräuchtest du sowieso noch Futter weil Vliseline nicht als Futter geeignet ist, es würde sich verfilzen und abreiben.

    Was das Nähen betrifft, ich kann überhaupt garnicht von Hand nähen ^^ also von da aus Respekt für deinen einen Ärmel, das ist schon mehr als ich kann ;)

    und ich find der Bolero sieht wirklich hübsch aus, mir gefallen die Tüllärmelchen sehr
    fals es faschingstüll ist, dann pass nur auf, dass du die offenen Kanten innen umschlägst oder ein band drüber nähst, weil fester Tüll kratzt so übel auf der Haut

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach keine Ahnung, ist halt immer blöd wenn man sich nicht auskennt und die Verkäuferin meinte es ja nur gut, aber gut ausgesehen hats halt schlussendlich nicht. Vielleicht funktionert das mit der Vliseline ja ganz anders ;) aber mit sowas kann ich mich immer schlecht aufhalten, wenn ich schon sehe, dass das nicht so aussieht, wie ich das gerne hätte.

      Löschen
  7. ich bin's nochmal ^^
    ich musste gerade SO LACHEN!!! XD
    hab ich mich durch KK gewühlt und da is mir doch aufgefallen, dass ich bei der dame "pechschwarz" wegen einem kleidchen mal angefragt habe...und siehe da, das bist ja DU!! :D

    fand ich irgendwie lustig ^^

    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  8. nein ich habs erst heut gemerkt *tomaten auf den augen gehabt* ^^

    AntwortenLöschen