[Review] Meine derzeitigen ''Must-Haves''


Diese Woche bin ich irgendwie am Leserwünsche abarbeiten, da müsst ihr jetzt durch...
Ich wurde gefragt, ob ich denn nicht einen Post über meine persönlichen Must-Haves (für Shooting und Alltagsmakeups) schreiben kann. Ich möchte gleich dazu erwähnen, dass das jetzt nicht heißen soll, dass man sofort losrennen muss und diese unbedingt im Kosmetikkoffer haben muss.. es ist nur, was ich im Kosmetikkoffer habe ;) Ich habe lange überlegt, wie ich die Überschrift am besten so formuliere, dass es sich bei diesem Post nur um meine derzeitigen am liebsten verwendeten Produkte handelt - nicht um ''Muss man sofort auch kaufen'' Produkte!

Anfangen möchte ich mit meiner Lidschattenbase von Zoeva.
Ich habe keine Vergleichsmöglichkeiten, weil es meine einzige Lidschattenbase ist, die ich jemals verwendet habe. Sie war in meinem preislichen Rahmen mit 3,95 € und ich finde, dass sie die Leuchtkraft von meinen Lidschatten sehr gut herausholt.
Da ich die meiste Zeit sowieso mit Sleek Paletten (die ich hier jetzt nicht mehr gesondert aufführen möchte, ich denke ihr habt schon im unteren Post mitbekommen, dass ich die Paletten ganz gerne mag) ist nicht immer eine Lidschattenbase erforderlich. Die meisten gehen auch ohne Lidschattenbase sehr kräftig an. 

Die Primer Base von L'oreal gehört nicht unbedingt zu meinen Alltagsmakeups, aber für Fotoshootings zaubert sie jede Pore weg, quasi ein Weichzeicheneffekt für die Haut.
Ich habs zufällig in einer Drogerie getestet und war von dem Effekt auf dem Handrücken so beeindruckt, dass ich sie zum Testen mit nach Hause genommen hab.


Ich bin momentan total weggekommen von Foundations, selbst bei Fotoshootings trage ich nur noch selten was anderes als meine Garnier BB mit Matt Effekt. Ich habe schon einige BB Creams getestet und für mich und meine Haut greif ich nur noch zu dieser. Sie ist sehr dünnflüssig, passt gut zu meinem hellen Hautton, hält auch wirklich lange und selbst der versprochene Matteffekt ist wahrnehmbar ;)

Ich habe mich ehrlichgesagt sehr auf die BB Cream von Sleek gefreut, aber nachdem sie Pussybat gestern vorgestellt hat und ich gelesen habe, dass sie sehr ''pastös'' (tolles Wort :D) ist, ist sie für mich eher uninteressant geworden. Ich mag dieses 2cm-Pampe-im-Gesicht-Gefühl überhaupt nicht. 

Die Kombination für Shooting und Alltagsmakeups besteht meistens aus BB und Puder.


Bei meinem Puder bin ich bei Kiko gelandet, die Farbe 01 für den Winter und 02 für den Sommer passen bei mir wirklich perfekt. Der Puder ist leicht und lässt sich fleckenlos auftragen, ausserdem ist das passende Schwämmchen mit drinnen, so dass man ihn auch super im Alltag oder bei Fotoshootings in die Tasche werfen kann.


Bei Blusher hat wohl jeder so seine Vorlieben, ich muss gestehen so lange verwende ich sie noch gar nicht, aber ich hab sie auf kurze Zeit wirklich lieben gelernt. Meine meist  verwendete Palette ist von Bobbi Brown, die leider nicht gerade günstig war (ich hab sie euch ja eh schonmal vorgestellt). Die Paletten können wahlweise mit den Lieblingsfarben zusammengestellt werden. Ein Blush kostet 25 €, die Palette selber 10 €. 
Ich mag sie deshalb, weil ich gerne alles in Paletten habe und die Farbauswahl für mich Blassnase nicht zu kräftig ist, sondern eher dezent und zum Hautton passend.

Ansonsten greife ich als Alternative gerne zu den etwas kräftigeren Farben von MAC, wobei ich hier wirklich die einzelnen Döschen nicht mag, die man immer überall rumliegen hat, was natürlich nichts mit der Qualität des Produkts zutun hat. Gerade für Fotoshootings von mir sehr gerne verwendet.


Nr. 1: Mein heiliger Augenbrauenstift von Astor in der Farbe schwarz! (Wahrscheinlich eher interessant für die augenbrauenlosen Leser meines Blogs *g* Hab ich welche?)  Ich glaube, es ist mittlerweile das Produkt, dass am häufigsten erfragt wird ;) Ich habe früher immer einen Augenbrauenstift von Manhattan gehabt, der Nachteil von diesem Stift war allerdings, dass er sehr schmierig im Auftragen war. Der Astor Augenbrauenstift ist eher härter und verschmiert nicht so leicht. Ausserdem finde ich, dass das schwarz nicht so hart angeht, dass es nach ''aufgeklebten'' Augenbrauen aussieht, sondern eher etwas durchsichtig. Geschmäcker sind verschieden, ich greife mittlerweilen nur noch zu dem ;)

Nr. 2: Mein Flüssigeyeliner von Astor. Bisher war mein Flüssigeyeliner immer von P2, vor kurzem bin ich zu Astor gewechselt, weil ich finde, dass er einfach schwärzer ist wie der von P2. Ausserdem mag ich bei Eyelinern gerne Pinsel, damit lässt sich einfach akkurater arbeiten. 

Nr. 3: Mein Jumbo Pencil in der Farbe Milk. Ich war sehr lange auf der Suche nach einem weißen Stift für die Wasserlinie, der auch wirklich weiß angeht. Dieser Stift ist dafür wirklich perfekt, was mich aber stört - das Jumbo! Ich hätte ihn gerne in dünn, deshalb bin ich aktuell selber auf der Suche nach einem neuen heiligen Gral (jetzt muss ich jedesmal an Godfrina's Umfrage zu Unwörtern des Jahres denken ;)) und ich hoffe, dass ich bald fündig werde. Für Tipps bin ich dankbar ;) Natürlich kann man den Jumbo Pencil auch als Base oder Lidschatten verwenden.

Nr. 4: Mein Concealer ist aktuell noch von Catrice, er ist nicht mehr im Sortiment. Er ist nicht wahnsinnig toll, aber er erfüllt seinen Zweck, noch dazu war er günstig und die Farbe passt. Darum auch hier, nicht wirklich ein Must-Have sondern eher ein ''erfüllt seinen Zweck'' Produkt ;)




Ein Coverstick von P2, der erst kürzlich bei mir einzogen ist. Ich muss gestehen, dass ich ihn zweckentfremde. Wenn man sich die Augenbrauen wegrasiert, ist das leider ab und an mit Hautrötungen verbunden (vorallendingen, wenn man es eilig hat und nen neuen Rasierer verwendet.....

Deshalb verwende ich den Coverstick für ''unter der Augenbrauen''. Bisher habe ich dafür immer mein gutes altes Makeup von ... (ja, es ist wirklich so ein gutes altes Makeup gewesen, dass der Name nicht mehr lesbar war *lach* ) .... verwendet. Der Stift ist viel praktischer, lässt sich leichter auftragen, ist platzsparender und lässt sich ohne Pinsel nur mit dem Finger verteile. Jetzt dürft ihr gerne die Hände über dem Kopf zusammenschlagen, die Missy hat wieder tolle Tipps ;)


Meine ''heilige Gral'' Wimperntusche ist von Kiko. Voluminizer Top Coat Mascara- erkennbar an der lilanen Verpackung. Das Aussergewöhnliche an dem Mascara ist die Bürste. Keine lange geschwungene, sondern eine kurze kugelige Bürste. Muss man mögen ;) Ich kann damit super umgehen, ich habe leider nur sehr dünne und kurze Wimpern und damit lässt sich ein toller Wimpernaufschlag zaubern. Auch für den unteren Wimpernkranz lässt sich damit super arbeiten. Ich hoffe, dass sie nie aus dem Sortiment genommen wird.


Zur Abwechslung ein Produkt, dass ich rein für Shootings verwende (egal ob bei mir oder anderen Modellen) - der Transparentpuder von Kryolan. Quasi ein Anti-Glanz-Puder, den man zum Schluss noch einmal mit einem Puderpinsel übers Makeup gibt. Ich glaube, ich benutze ihn schon genauso lange, wie ich vor der Kamera stehe, aber ich finde ihn wirklich gut.


Auch so ein Produkt nachdem ich immer gefragt werde ;) Mein Wimpernkleber! Ich weiss, die Beautywelt schwört auf einen anderen, ich schwöre auf den. Der Wimpernkleber von Grimas ist erst weiß und wird dann durchsichtig. Für ungeduldige Menschen wie mich ist das sehr wichtig, ich zuppel gerne rum, bis die Kunstwimper endlich perfekt sitzt. Ein z.b. schwarzer Wimpernkleber würde bei mir das reinste Chaos anrichten. Kostenpunkt: 3,95 € (ich bestell ihn meistens bei ebay) und somit definitiv im erschwinglichen Rahmen.


Meine Lips2Last Sammlung von Manhattan habe ich euch ja bereits vorgestellt, da erlaube ich mir einfach auf den Beitrag zu verweisen, aber die gehören definitiv auch zu meinen Must-Haves.

Ich möchte auch nochmal betonen, dass die Produkte immer austauschbar bleiben. D.h. sollte ein anderes Produkt auf den Markt kommen, dass für mich noch besser geeignet ist, dann wird ein ''heiliger Gral'' schon durch einen neuen ''heiligen Gral'' ersetzt. (Es ist wirklich ein Unwort, aber ihr müsst da jetzt durch).

Dennoch würde mich interessieren, ob für euch auch etwas interessantes dabei war?



Share:

9 Kommentare zu diesem Post

  1. Hallo liebe MvX,

    gibt es den Primer eigentlich noch zu kaufen?

    Irgendwo habe ich gelesen, dass die Studio Produkte aus dem Sortiment der Drogeriemärkte gehen?

    Die Garnier BB Cream finde ich noch interessant.

    Die muss ich mir mal anschauen, ich suche ebenfalls etwas leichtes.

    Im Moment nutze ich das Ultimate Moisture Make Up von Catrice. Damit bin ich ganz zufrieden, aber die Farbe könnte mir im Winter zu dunkel werden.

    Nach deinen ganzen Sleek-Swatches habe ich heute nun endlich meine erste Palette bestellt. Ich wollte immer eine haben, hab den Kauf dann aber immer wieder verschoben, nun ist es die "Oh So Special" geworden. Zudem habe ich mir noch von BeautyUK die "Earth Child" Palette geschnappt. Ich fand die Farben darin Klasse.

    Viele Grüße
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die BB Cream ebenfalls interessant. Ich habe nämlich einen superhellen Hautton und dadurch ist es sehr schwer ewas dafür zu finden.
    Ist der gezeigte Ton der Hellste?

    LG ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Leider gibt es nur hell und dunkel, der gezeigte ist der hellste.

      Löschen
  3. Vielen Dank für die Vorstellung :) Die Mascara von Kiko war so gar nichts für meine Wimpern :-/
    Der Primer klingt aber prima! Nutze derzeit den von Clinique - wenn der leer ist, wird einmal in der Drogerie geschaut.

    :-*

    AntwortenLöschen
  4. ICh find das sehr sympathisch, dass ich nicht die einzige bin, die anschienend vom NYX Jumbp Stick den Deckel zu weit runterdrückt und die Spitze dann drinnen festklebt xD

    Und mit den Lips2Last hast du mich angefixt. Habe bis jetzt erst einen, aber es werden definitiv noch mehr folgen! Ich finds herrlich, wie man sich drauf verlassen kann und man nicht alle halbe Stunde in den Spiegel schauen braucht!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Jumbo Pencil nervt mich, deshalb bin ich gerade wirklich schwer auf der Suche nach Ersatz! Spitzen lässt er sich auch nicht mehr richtig! Der Stift ist so toll, wenn er nicht Jumbo wäre, wär er perfekt.
      Ich nehm ihn so selten als Base oder Lidschatten her, dass er eigentlich nur für die Wasserlinie missbraucht wird.

      Irgendwann werd ich Ersatz finden ;)

      Löschen
  5. Hier ich, ich auch augenbrauenlos xD (meine natürliche Monobraue ist richtig geil weiblich *Sarkasmus aus*) Mit dem Abdeckstift klingt gut ... habe es mit meinem Talent auch schon geschafft mir in die Nasenspitze zu schneiden beim Arm senken *hust*

    Zum Astorstift und dem Primer: Hast du damit auch Erfahrungen auf eher öliger Haut? Hält das gut? Ich hab nämlich einen Primer, der meine Poren so zugestopft hat und das Make Up darüber sich ständig so verschoben hat O.o

    Für die Wasserlinie nehm ich jetzt einen Kajal von P2 in der Farbe Cool Alaska, der hält echt gut und bei mir hält sonst nicht wirklich was.

    AntwortenLöschen
  6. Böse Missy! Jetzt hab ich mir die BB Cream gekauft... ;) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Missy,
    ich bin auch eine der "Augenbrauenlosen", daher fand ich deinen Augenbrauenstift von Astor sehr interessant!
    Auch die Wimperntusche von Kiko find ich klasse! Hab sie selbst, so wie ihre grüne Schwester die verlängert! Komme mit dem Bürstchen super zurecht!

    Die Base habe ich mir schon lange überlegt, vielleicht sollte ich sie auch mal ausprobieren...

    Jedenfalls Danke für die Offenlegung deines derzeitigen Schminkkoffers :)

    LG

    AntwortenLöschen