[DIY] Nieten, Nieten, Nieten


Heute zeige ich euch ein kleines DIY-Projekt für das ihr ein Kleidungsstück, dass ihr gerne pimpen wollt, eine Zange, ein paar Nieten (bei Ebay für 85 Cent ergattert) und eine knappe halbe Stunde Zeit benötigt.

Bei dem Rock handelt es sich um einen Jeansrock, eigentlich mag ich ihn wahnsinnig gerne, aber irgendwie wollte ich mich vor einiger Zeit schon von ihm verabschieden und habe ihn auf der Seite Kleiderkreisel angeboten. Gekostet hat er mich mal 19,95 € und hergegeben wollte ich ihn für 7 €. Er ist wirklich in einem top Zustand und viel zu schade zum hergeben - so einen schwarzen Basic-Jeans-Rock kann man eigentlich immer gebrauchen. 
Zum Glück wollte ihn auch keiner haben ;)

Deshalb habe ich mich entschlossen ihn etwas zu pimpen!


Nieten liegen ja momentan total im Trend und dass ich momentan einen schwarz-gold Tick habe, habe ich ja schon ein paar Mal erwähnt. ;)

Die Nieten sind super leicht zu befestigen. Einfach durch den Stoff drücken, bis die Zacken durchscheinen und diese dann am besten einzeln umbiegen - 
alle nach innen, damit es auch hält.
Insgesamt habe ich für meinen Rock 50 runde Nieten verwendet.


Und das fertige Ergebnis passt hervorragend zu meinem neuen Shirt ;)
Also.. nicht immer gleich Basicteile wegwerfen, sondern einfach ein bisschen umgestalten!
Kostet wenig Geld und nur ein paar Minuten Zeit!

Und wer würd ihn mir jetzt für 7 € abkaufen? ;) 
Leider steht er jetzt nicht mehr zum Verkauf *hehe*

Tags:

Share:

4 Kommentare zu diesem Post

  1. Haha, sehr gut! Damit kannst du glatt in Produktion gehen! :) Mit den Nieten macht der Rock richtig was her und das passende Oberteil hast du ja auch schon-perfekt! :)

    AntwortenLöschen
  2. schön gemacht. Ein paar kleine Nieten machen so viel aus ♥

    AntwortenLöschen
  3. Ich mache zur Zeit auch wieder ganz viel mit Nieten =) der Rock ist echt schön geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo...

    Dein Rock sieht richtig klasse aus... Ich find es immer wieder toll, was man alles so selber machen kann...
    Liebe Grüße, Stephi

    AntwortenLöschen