[Karottenprojekt] Lachs & Gemüse-Würfel


Falls ihr euch über den neuen ''Labeltitel'' wundert, ich habe euch alle meine gesunden Rezepte unter dem Labelpunkt Karottenprojekt zusammengefasst, damit ihr mit einem Klick auf die Labels gleich zu allen passenden Rezeptvorschlägen klicken könnt und nicht mit Cupcake & Kuchenrezepten in Versuchung geführt werdet ;)

Karottenprojekt deshalb, weil sich die meisten Menschen unter einer ''Ernährungsumstellung'' sowieso nur eine Karotte auf einem Teller vorstellen, aber keine Sorge - von meinen Rezeptvorschlägen wird man durchaus satt.

Heute habe ich wieder mit einer Eigenkreation experimentiert.

Für 2 Portionen benötigt man:

Hauptzutaten:
1 große Zuccini, 3 Karotten, 2 Tomaten 
+ als Beilage zwei Lachsstücke
 (wahlweise natürlich Fleisch oder Tofu, etc)

Für den Dip:
1 Tomate, 1 Karotte, halbes Döschen getrocknete Tomaten

1. Tomaten, Zuccini und Karotten in kleine Würfel schneiden, - diese werden in der Pfanne angebraten.  Ich habe sie mit ein paar italenischen Kräutern, Salz, Pfeffer und etwas Zucker gewürzt.

2. Für den Dip: Getrocknete Tomaten, frische Tomaten und Karotten mit Hilfe eines Pürierstabs zu einer Masse mahlen. Ich mag meine Dips gerne etwas schärfer, deshalb habe ich an Gewürzen viel Harrisa, Pfeffer und Salz dazugegeben. Die Konsistenz kann mit etwas Wasser natürlich belieblig verflüssigt werden, bei mir hat 1 Teelöffel gereicht.

3. Den Fisch in der Pfanne anbraten. Gewürzt habe ich ihn nur mit Salz und Pfeffer.

Zum Servieren:
Zuerst das Gemüse auf den Teller, den Fisch dazu und den Dip (den ich nicht erwärmt habe) einfach mit oben drauf. Am besten den Dip etwas unter das Gemüse rühren, dann schmeckts am besten! (Nur nicht so fototauglich gewesen ;) Im Endeffekt sind die Zutaten für den Dip ja fast die gleichen, wie das gewürfelte Gemüse in der Pfanne. Ich finde aber, dadurch dass es kalt dazu serviert wird, bekommt es einen frischen Geschmack! 

Ich hoffe natürlich, dass euch mein Rezeptvorschlag dieses Mal auch wieder zusagt. (Ich hab mich letztens sehr über die Kommentare - sogar von anonymen Lesern! :) - zu meinem Blogpost gefreut!)

Guten Appetit!

Share:

12 Kommentare zu diesem Post

  1. Das sieht so was von lecker aus *.*

    AntwortenLöschen
  2. Karottenprojekt hihi ;)
    Sieht sehr lecker aus! Ich esse meinen Lachs meistens nur mit ein bisschen Öl, Zitronensaft und Tomaten, aber deine Version gefällt mir auch sehr gut! Werde ich demnächst mal ausprobieren!
    Ich liebe Rezeptvorschläge, vor allem, wenn es kalorienarme sind, denn im Grunde kocht man ja immer das Gleiche und braucht ab und an mal was Neues!
    LG Marisol

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht so lecker aus und hört sich auch genau so an! Lachs esse ich total gerne, vor allem wenn es dazu Zucchini und/oder anderes Kürbisgemüse gibt. Einfach klasse. <3

    AntwortenLöschen
  4. Der Dipp klingt besonders lecker! Werde ich sehr bald ausprobieren! Dachte auf den ersten Blick, es sei Pesto, aber diese Variante ist um einiges kalorienärmer, denke ich ;)

    Danke fürs Teilen

    ~Fly~

    AntwortenLöschen
  5. Omnomnom! Das lässt sich auch super dosieren, je nach Hunger :)
    Find ich gut :)

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht so megalecker aus <3
    Bei dem Dip dachte ich erst, du hättest noch Hirse oder Qinoa beigemischt :)

    AntwortenLöschen
  7. Super Idee. das probier ich heute Abend aus. sieht total lecker aus :)

    AntwortenLöschen
  8. Grade getestet und für gut befunden :) Sehr lecker!

    AntwortenLöschen
  9. aaawwww *_* das sieht soooo lecker aus! Werde Schatzi fragen ob wir das bald essen können :DDD

    AntwortenLöschen
  10. Soooo ich habe gerade eingekauft um es nachzukochen :D allerdings hatten die keine getrockneten Tomaten <.< da muss ich dann improvisieren

    AntwortenLöschen