[Rezept] Raffaello - White Choc - Cupcakes


Seit langem habe ich mich mal wieder an einer Eigenkreation an Cupcakes versucht:

Raffaello - White Choc - Muffins

anlässlich meines 2 Jahre Blog Geburtstages und einer dazugehörenden Lernparty (für hoffentlich die letzte Studiumsprüfung vor der Masterarbeit, die ich in ein paar Stunden hinter mich bringen muss, also drückt mir die Daumen ;)

Für 12 Muffins benötigt ihr:
- ein Muffinblech gefüllt mit Muffinförmchen

Zutaten: 
 280 g Mehl
1 EL Backpulver
 1 Prise Salz
100g Zucker + 1 Packung Vanillinzucker
2 Eier
200ml Naturjoghurt
80g Butter
Zitronenaroma
weiße Schokoraspeln
6 Raffaello Kugeln

Für das Topping:
80g Butter
+ 175g Puderzucker


 Zubereitung:

1. Backofen bei 200°C vorheizen (Ober/Unterhitze) und das Backblech mit den Muffinförmchen ausstatten.
2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver und Salz vermengen.
3. Dazu den Zucker + Vanillinzucker geben.
4. Eier in einer separaten Schüssel verquirlen, dazu den Jogurth, die Butter und das Zitronenaroma geben. 
5. Alles in einer Schüssel vermengen (nicht zu lange rühren).
6. Raffaellokügelchen zerdrücken (Nuss habe ich entfernt) und weiße Schokoraspeln zum Teig geben.
- Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten in den Backofen geben.
Muffins wieder aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.

Für das Topping:
Die Butter cremig schlagen und den Puderzucken ebenfalls dazugeben (nach wahl natürlich Lebensmittelfarbe für ein buntes Topping) und wers mag kann auch hier Raffaello-Kügelchen mitreingeben oder wahlweise Kokosflocken. Danach alles in einen Spritzbeutel geben und damit die Muffins verzieren. Wie ihr sehen könnt.. ich bin am Spritzbeutel gescheitert und habe die rustikale Variante mit Löffel gewählt  ;)
Dekoperlen drauf und fertig!


Und natürlich: Guten Appetit ;)

Share:

14 Kommentare zu diesem Post

  1. wie hübsch sind denn die Muffinförmchen *.* und warum muss Essen bei dir sowieso immer so unglaublich gut aussehen? :O

    AntwortenLöschen
  2. Die sind absolut entzückend! Woher hast du denn diese Girly-Pappförmchen?

    AntwortenLöschen
  3. Wenn ich schon Raffaello lese bekomme ich Hunger - und bei solchen Fotos dann erst recht. Diese Pappförmchen sind toll. Und die pinken Zuckerperlen dazu. Herrlich <3

    AntwortenLöschen
  4. Oh die sehn total süß aus :) Haben bestimmt auch richtig gut geschmeckt :)

    AntwortenLöschen
  5. OH MEIN GOTT, mir läuft gerade das Wasser im Mund zusammen. Ich denke, die werde ich demnächst nachbacken. Danke für das Rezept.

    lg

    AntwortenLöschen
  6. Ich. Muss. Heute. Backen! Die sehen so schön aus und klingen super lecker! ♥

    Liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen
  7. wie liebevoll süß das bei dir aussieht *_* bin ich jedes mal begeistert

    AntwortenLöschen
  8. Oh. Mein. Gott. Scheiß auf Diät, am Wochenende gibts bei mir Raffaelo Cupcakes! :D

    AntwortenLöschen
  9. Die sehen verdammt lecker und total süß aus. ♥ Davon würde ich jetzt wirklich gerne einen essen.

    AntwortenLöschen
  10. Woah sehen die toll aus! Und lecker klingen sie auch =)

    AntwortenLöschen
  11. Hach, die sehen sooooo lecker aus...und sind es bei diesem Rezept sicherlich auch, oh Futterneid!

    AntwortenLöschen
  12. Mhhmmm die sehen sehr deliziös aus!
    Mich würde auch interessieren, wo man so hübsche Pappförmchen kaufen kann.
    Bei Tschibo habe ich heute nur spezielle Geschenkkartons für Cupcakes gesehen.

    AntwortenLöschen
  13. da hast du wieder ganz tolle Fotos geschossen von dem leckeren Essen :-D Ich drück dir die Daumen für die Prüfeng!

    AntwortenLöschen