[Review] Floral Grunge - Haarfärbepuder


 Ja ihr seht richtig.. auf meinem Blog geht es mal um Haare! ;) 

Kommt wirklich selten vor, aber da Essence mir ein Testerpäckchen mit einem Haarfärbepuder zugeschickt hat und ich ja ein äußerst neugieriger und vorallendingen experimentierfreudig bin, musste ich es natürlich gleich für euch testen!

Das Haarfärbepuder oder auch Haarkreide genannt ist aus der aktuellen Floral Grunge Le, die am April/Mai im Handel erhältlich sein wird. Die Farbe nennt sich 01 Rock your Style und seltsamerweise gibt es das Haarpuder nur in einer Farbe, deshalb bleibts wohl bei der Benennung 01 ;)

Zuerst zur Theorie: 
1. Trage zur Anwendung ein Handtuch, damit die Kleidung geschützt wird.
2. Verwende das Puder nicht im Bereich eines Teppichbodens.
3. Reibe das Puder direkt auf das Haar und fixiere es mit Haarspray.
4. Wasche deine Hände im Anschluss mit Wasser und Seife. 
5. Puder ist nicht wasserfest und mit Shampoo auswaschbar.

Zur Anwendung:
Ich habe das Puder vorsichtshalber mal im Badezimer über dem Waschbecken aufgetragen und ich kanns nur jeden empfehlen, das lieber auch so zu machen. Das Waschbecken war nach der Anwendung übersäht mit korallfarbigem Puder und ich würde es auch nicht von einem Fliesenboden entfernen wollen ;)

Meine Haare:
Meine Haare sind aktuell eine Mischung aus aubergine-dunkelrot und zu den Spitzen auslaufend schwarz-braun. Ich habe sie jahrelang schwarz gefärbt und möchte aktuell weg von der schwarzen Haarfarbe. Da ich nicht blondieren möchte, bin ich in der ''herauswachsen lassen - Phase''. Deshalb sind meine Haare wohl eine ziemliche Herausforderung für das Puder - dachte ich zumindest. Oder sagen wir mal so, ich hätte eh nicht damit gerechnet, dass die Farbe auf meinen dunklen Haare auch nur irgendwie hängen bleibt.

Ich habe mich dazu entschlossen eine Strähne zum Testen einzufärben. Die Strähne habe ich abgeteilt, das Döschen genommen und versucht nur mit drüberziehen etwas Farbe auf die Strähne zu bekommen. Passierte aber nicht viel.
Deshalb habe ich die Strähne mit Hilfe Daumendruck direkt über das Puder gezogen und die erste Farbe war auf den Haaren. Juhu! Für jemanden mit schwarzen/dunkelbraunen Haaren ist Farbe in den Haaren auf jeden Fall ein kleiner Erfolg.

Dann stellte sich heraus, es ist leider gar nicht so einfach eine Strähne in durchgehender Farbe einzufärben. Die Strähne wurde also ziemlich fleckig - ein Fleck mit mehr Farbe, ein Fleck mit kaum Farbe. Ist wohl leider nicht so geeignet für lange Haare. Zum Schluss wird die Farbe mit Haarspray fixiert. Für meine Tragebilder habe ich die Strähne geflochten, wodurch leider wieder etwas Farbe aus den Haaren ging.

Wie ihr an den Fotos schon erkennen könnt: Die Farbe erkennt man - sogar auf dunklen Haaren. Leider gibt es kein gleichmäßig Ergebnis, das Puder ist einfach ein Puder und liegt nur oberflächlich auf dem Haare. Wäre auch nicht so schlimm, nur  bekommt man die Brösel nicht mehr von den einzelnen Strähnen und es sieht trocken aus. Das Puder ist matt und nimmt der Haarstruktur dadurch jeglichen Glanz.

Meine persönliche Einschätzung: Für einen lustige Beachparty ist es ein netter Trend und bei 1,79€ ist nicht soviel verloren. Für den täglichen Gebrauch ist es leider nichts, zumindest würde ich es meinen Haare nicht zumuten wollen ;) 

Positiv: Die Anwendung ist einfach und die gewünschte Farbabgabe ist auf jeden Fall da, nicht nur für Blondinen.

Negativ: Das Auftragen ist eine bröslige Angelegenheit. Es ist kein gleichmäßiges Ergebnis möglich und die Haare wirken sehr trocken. Nicht geeignet für den täglich Gebrauch.

Inhalt: 4,6 g / Preis: 1,79€

Zum Auswaschen:
Die Farbe hat sich sehr leicht mit Wasser und Shampoo wieder entfernen lassen.


*das Haarpuder wurde mir kosten - und bedingungslos von Cosnova / Essence zum Testen zur Verfügung gestellt!

Interessant für einen Partyabend? ;)

Share:

13 Kommentare zu diesem Post

  1. Schöner Bericht. :) Ich hätte ja etwas Angst, dass das Puder sich beim Tragen auch an den Klamotten festsetzen könnte. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daran hab ich auch gedacht :D Extra nen korallfarbigen Pulli angezogen!

      Löschen
    2. Das hat mich auch am meisten interessiert. Wäre total paranoid ob da was auf die Kleidung geht.

      Löschen
  2. Schade, dass es so eine Sauerei macht :D
    Ansonsten eig. ganz interessant :)

    AntwortenLöschen
  3. dein block ist einfach einer von denen, die man stundenlang durchsehen kann und man einfach nicht müde wird von den bilder, dem design .. <3 follow u!

    AntwortenLöschen
  4. Ein schöner Bericht! Toll geschrieben!
    Ich finde es ja toll dass das Puder auch bei dunklen Haaren zu sehen ist.
    Ein bisschen doof ist die Sauerei, aber ich denke für einen hingucke für einen bestimmten Abend ist das sicher mal was Nettes :)

    AntwortenLöschen
  5. Sieht ein bissel bröselig aus - bin echt gespannt wie ich damit zurecht komme. Aber schon mal positiv, das es auf dunklen Haaren sichtbar ist.
    Habe mir heute morgen die Haare gewaschen und es blöderweise versäumt, davor mal auszuprobieren. Jetzt warte ich nochmal 1-2 Tage, bis ich es testen werde.

    AntwortenLöschen
  6. mit einem puderpinsel könnte man es nicht auftragen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaube um den Puder von dem einen aufs andere zu bekommen, würde dabei wieder sehr viel Farbe verloren gehen. Man benötigt auch etwas Daumendruck um die Farbe aufs Haar zu bekommen. Mit einem Pinsel wärs wohl nur ein schwacheres Ergebnis, aber ich habs nur auf die genannte Methode getestet ;)

      Löschen
  7. DAs funktioniert mit jeder normalen Kreide auch so ... iwie find ich da 1,79 schon viel :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hätt aber keine normale Kreise zuhause ;) Müsst ich auch kaufen?

      Löschen
  8. Vor allem mit Soft-Pastellkreiden funktioniert das besser, die sind nicht so staubig und bröslig. Aber eine Packung davon kostet mehr als 1,79 €. :-)

    AntwortenLöschen
  9. Davon gibt es zig Tutorials, dass man es mit handelsüblicher Kreide machen kann, tolle Farbverläufe pipapo
    So wie ich das verstanden hab, ist das wohl mit feuchtem Haar besser...
    Ist ein lustiger Trick für einmalig bunte Haare.
    Danke fürs Testen.
    Kann man die Kreide aus dem Döschen rausdrehen oder was macht man, wenn es weniger wird?

    AntwortenLöschen