[Review] Essence - Pure Skin Produkte


Vor kurzem gab es bei Facebook von Essence mal wieder die Chance ein paar Produkte aus der Pure Skin Edition zu testen. Ich war wirklich neugierig und habe mich zum Spass beworben. Tatsächlich habe ich dann ein kostenloses Produkttester-Set zugeschickt bekommen.

Enthalten waren das ''anti-shine pore refining serum'' & die ''anti-spot cover cream''. Die Bezeichnungen finde ich wirklich amüsant - deutsche Bezeichnungen sind wohl ziemlich aus der Mode ;)

Bei dem ''anti shine pore refing serum'' handelt es sich um eine Gesichtsbase, die die Haut auf die Foundation vorbereiten soll. Die Substanz ist durchsichtig -fühlt sich an wie ein Gel und hat einen mintfarbigen Ton. Nebenbei sollen Pickel und Mitesser reduziert werden und das Hautbild verfeinern. Eine Tube beinhaltet 30ml und kostet 3,45€.

Meine Meinung dazu: 
Die Substanz fühlt sich wirklich sehr gut an. Wenn man sie auf dem Gesicht verteilt hat es einen leicht kühlenden erfrischenden Effekt. Es zieht richtig schnell ein, ein mattierender Effekt ist zu erkennen und die Haut fühlt sich gut  an. Ich finde sie wirkt perfekt vorbereitet für die Foundation, gerade bei mir, wo ich sowieso eine trockene Haut habe. Der Geruch ist neutral und angehm. Ich bin kein Fan von parfümierten Cremes.

Ich habe wirklich nicht damit gerechnet, dass die Base so gut ist (ihr kennt mich ja, ich bin ein alter Skeptiker) und dass sie für mich ein Nachkauf-Produkt wird. Ich habe für mich eine neue günstige Gesichtsbase gefunden. Aktuell benutze ich sie fast täglich und bin sehr zufrieden damit. Ein gutes Mittelchen gegen die aktuelle trockene Winterhaut. 

Jetzt kommt das aber: 
Ich muss aber auch dazu sagen, dass ich jemand bin, der generell ein gutes Hautbild hat. Ich habe selten einmal einen Pickel. Rötungen sind meistens auch bereits mit der Foundation  abgedeckt. Über die pickelreduzierede Wirkung kann ich also nicht wirklich etwas berichten. Da würde mich dann selbst die Meinung von jemanden mit einem schlechteren Hautbild interessieren. Ich denke, ein Wundermittel ist es nicht, aber für jemanden mit gutem Hautbild eine gute und günstige Base für die Haut.

Als zweites Produkt wurde mir die Cover Cream zugesendet. Leider kann ich nicht so wirklich viel dazu sagen, denn wie ihr schon an den Swatchbildern sehen könnt, ist mir der Farbton viel zu dunkel. Selbst wenn ich nur sehr wenig von der Cover Cream verwende und sie gut verblende, sieht man, dass mir der Farbton einfach nicht passt. Für Blassnasen also eher ungeeignet. Deshalb werd ich sie wohl im Freundeskreis weiterreichen und kann euch somit nicht wirklich eine Meinung dazu sagen.

Meinen Rötungen-abdecken-Test hat sie zwar bestanden, aber bei sehr heller Haut und sehr dunkler Abdeckcreme, ist das jetzt nicht unbedingt schwierig ;)


Habt ihr euch auch bei dem Produkttest beworben
 oder verwendet ihr die Produkte aus der Pure Skin Edition sowieso?
Mich würde wirklich eure Meinung dazu interessieren, wenn ihr die Produkte auch verwendet. Haut mir Links unter die Kommentare!


*ich habe das Produkt im Rahmen einer Produkttesteraktion über Facebook erhalten.
Es wurde mir kosten - und bedinungslos zugeschickt. Meine Meinung steht auch so in dem auszufüllenden Produkttest.

Share:

8 Kommentare zu diesem Post

  1. die base hört sich interessant an
    mal sehen vielleicht sollte ich die auch versuchen wenn du sagst, dass du begeistert davon bist und auch trockene Haut hast...

    AntwortenLöschen
  2. Ich verstehe immer wieder nicht, wieso die nur so dunkle Farben rausbringen. Ich kenne niemanden in meinem Umkreis der so dunkel ist?! Sehr schade, dass es nichts für hellhäutchen in der Drogerie gibt.
    Die Base macht mich neugierig. Ich glaube wenn ich dran denke, würde ich sie mir auch mal beim nächsten dm Besuch mitnehmen und ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kann ich dir nur zustimmen :( Ich bin froh, dass ich ein relativ gutes Hautbild habe und selten einen Pickel abdecken muss. Bisher bin ich nur bei den P2 Coversticks fündig geworden, die zwar auch nicht 100%ig meinen Hautton treffen, aber immerhin ansatzweise hinkommen.

      Bei der aktuellen Wetterlage siehts eher mau aus, dass ich die Covercream jemals verwenden könnte *g* vielleicht nach 4 Wochen Türkeiurlaub? ;)

      Löschen
  3. Das Serum würde ich auch gerne mal ausprobieren... Mal sehen ob es ins Körbchen kommt beim nächsten Budni-Besuch ;)

    AntwortenLöschen
  4. Die Grundierung klingt wirklich interessant. Besonders, dass sie mattiert, erfrischt und das Gesamtbild verfeinert. Nochmal ein kleiner Frischekick :)

    Mit dem Nuancen-Problem, kann ich mich Kathi nur anschließen. Besonders im Drogeriebereich, finde ich, sind die Töne einfach zu dunkel. Ich vermisse schwer meine Catrice Infinte Matt, wobei ich sagen muss, dass ich noch einen halben Flacon habe *puh*

    Aber danach werde ich mich sicher bei Dior/Lancôme umschauen, weil ich dort das Gefühl habe, dass man hier auch ein Augenmerk auf Blassnasen hat :)

    Eine schöne Review!
    Liebe Grüße!
    Saskia

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt ärgere ich mich ja fast, dass ich mich nicht beworben hatte :D die Gesichtsbase hört sich super an, denn alles was zusätzlich mattiert finde ich toll :D werde ich dann im Laden mal schauen ^-^

    AntwortenLöschen
  6. das Serum werd ich definitiv mal testen (ich gehöre leider zu den Menschen mit nicht so reiner Haut und das seid der Pubertät bis heute)und leide schon sehr darunter

    AntwortenLöschen
  7. ich sehe mir die Base bestimmt mal an. Sie scheint nicht so gelig zu sein, wie ich das von vielen mattierenden Faceprimern kenne. Bei denen habe ich dann nämlich das Problem, dass nur aufliegen und meine foundation drüber nicht mehr gut haften kann und hin und her rutsch.
    Was die Namen angeht so ist das ja typisch essence - ist ja inzwischen auch einen wahnsinjnig internationale Marke, deswegen muss alles schön englisch sein :)

    AntwortenLöschen