[Rezept] Hackfleisch-Feta-Blätterteig-Täschen


Aktuell hat mich mein Blätterteig-Versuchswahn noch nicht losgelassen, deshalb möchte ich euch heute, schon wieder ein Rezept mit Blätterteig vorstellen! So kurz vor der Mittagspause? Ein gutes Timing oder? ;)

Heute geht es um:


Hackfleisch-Feta-Blätterteig-Täschen

Man darf sich ja selbst nicht (zuviel) loben, aber das Rezept kann ich euch nur ans Herz legen, es war einfach traumhaft! Zwar nicht für die Vegetarier geeignet, aber ihr könnt das ganze ja einfach mit frischem Gemüse statt Hackfleisch nachmachen!

Für das Rezept (12 Täschen) benötigt ihr:

- 1 Muffinblech für 12 Muffins 
- etwas Butter zum einfetten
 - 1,5 Packungen Blätterteig
- 500g Hackfleisch
- etwas Öl
- 3-4 getrocknete eingelegte Tomaten
- eine halbe Packung Feta (light) Käse
- Gewürze (italenische Kräuter, Harissa), Salz & Pfeffer 
- Ketchup, Tomatenmark, Klecks Tomatenpesto
- 1 Ei
- Kräuter Creme Fraiche

Und da ich dieses Mal endlich mal wieder etwas mehr Zeit in der Küche hatte,
gibts auch eine ausführliche bebilderte Anleitung für euch:



1. Das Muffinblech einfetten und den Ofen bei 200°C vorheizen.
2. Das Hackfleisch mit etwas Öl in der Pfanne anbraten.
3. Den Blätterteig in gleich große Quadrate schneiden und in die Muffinförmchen legen.
4. Getrocknete eingelegte Tomaten und den Feta in kleine Streifen schneiden.
(Das Hackfleisch in der Pfanne nicht vergessen, ich mags gerne gut durch und etwas knusprig gebraten ;)
5. Die Blätterteigtäschen mit Feta füllen.
6. Das Fleisch mit Salz, Pfeffer, Harissa und den italenischen Kräuter nach Geschmack würzen. Danach mit den getrockneten Tomatenstücken vermengen, dazu etwas Ketchup und Tomatenmark geben und gut umrühren. Ich hatte noch eine kleines, zu einem Drittel gefülltes,Gläschen mit Tomatenpesto im Kühlschrank, dass ich mit dazu gegeben habe.
Die Soße sollte nicht flüssig werden, sondern nur gut mit dem Fleisch vermengen, damit es nicht zu nass wird und die Täschen davon schwimmen.
7. Die Soße und das Hackfleisch in die Täschen füllen.
8. Die Dreiecke umklappen und mit einem Eigelb bestreichen, damit sie schön knusprig werden.
9. Bei 200°C ca. 15-18 Minuten in den Backofen geben.

Zum Servieren habe ich noch einen Klecks 
Kräuter Crème Fraiche gegeben und vorallendingen warm genießen!
Guten Appetit! :)

Share:

6 Kommentare zu diesem Post

  1. ach du meine güte-wie lecker!!!

    AntwortenLöschen
  2. Oh mein Gott, ich will sie! Sofort! :-O
    Das muss ich auf jeden Fall nachmachen....wie so viele Deiner bisherigen Rezepte...ich muss die endlich mal irgendwie speichern.^^

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  3. Die sehen toll aus! --> wird sofort abgespeichert und dann kannst Du mir mal welche vorbeibringen ;-) Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  4. Deine Idee, die Muffinform für Blätterteig zu benutzen ist echt genial!

    AntwortenLöschen
  5. Das mit den Förmchen ist ja grandios!
    Und sieht wieder alles mindestens so lecker aus wie es klingt...mmmmmmh...Hunger!

    AntwortenLöschen
  6. Heute sofort nachgemacht - supergeil!! Danke, werden wieder gemacht!

    AntwortenLöschen