[Rezept] Hoabadatschi Muffins mit weißer Schokolade



Vor ein paar Tagen hat mich Insane Anni via Twitter auf ein Gewinnspiel von MissBlueberrymuffin's Kitchen hingewiesen:



  Dabei geht es um die leckersten Blaubeerrezepte und der Hauptgewinn ist eine Reise nach Lübeck zu einem tollen Kurs von SugarheART! Tjoa.. klingt super oder? Bis morgen könnt ihr noch den Kochlöffel schwingen ;) Ich mach eigentlich nur zum Spaß mit, weil ich leider keine Zeit habe nach Lübeck zu reisen. Aber Rezepte mit Blaubeeren liebe ich auf jeden Fall, deshalb gibts nen Beitrag von mir! Und ich freu mich natürlich, auf die Rezepte der anderen Teilnehmer.
Deshalb gibt von mir heute ein Rezept für klassische
Hoabadatschi Muffins mit weißem Schokoladentopping
(Hoabadatschi = bayrisch für ca. ''Blaubeerauflauf'' ;)
Ich gestehe es lieber gleich, ich hab mal wieder experimentiert, aber ich bin vom Ergebnis wirklich schwer angetan, ich liebe Hoabadatschi und genauso schmecken die Muffins!
Klassischen Hoabadatschi kann ja jeder!
 
 Für 12 Muffins benötigt ihr:
 250 g Mehl
125g Blaubeeren (1Packung)
1 EL Backpulver
 1 Prise Salz
50g Zucker + 1 Packung Vanillinzucker
2 Eier
200ml Naturjoghurt
80g Öl
Vanillearoma,
2 Packungen weiße Schokolade 

Zutaten für das Topping:
50g Butter
75g Frischkäse (Doppelrahmstufe)
150g Puderzucker gesiebt 
+ 3-4 Rippen weiße Schokolade  

Für die Deko:
Ein paar Blaubeeren (ich hatte insgesamt 2 Packungen davon gekauft) 
und ein paar Schokoraspeln.

 Zubereitung:
1. Backofen bei 200°C vorheizen (Ober/Unterhitze) und das Backblech mit den Muffinförmchen ausstatten.
2. In einer Schüssel Mehl, Backpulver, Salz & Öl vermengen.
3. Dazu den Zucker + Vanillinzucker geben.
4. Eier in einer separaten Schüssel verquirlen, dazu den Naturjoghurt geben.
Den Teig einmal kurz vermengen und die eine Heidelbeerpackung (125g) unter den Teig heben. Vorsichtig, damit die Blaubeeren nicht kaputt gehen.
Den Teig in die Förmchen füllen und ca. 20 Minuten in den Backofen geben. Muffins wieder aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen. Die Muffins sollten auf jeden Fall kalt sein, bevor ihr das Topping macht, weil es sonst schmilzt.
Für das Topping benötigt ihr die Butter (am besten Zimmertemperatur) und mit Zugabe von Puderzucker wird es zu einer cremigen Masse geschlagen. Dazu habe ich 3-4 große Rippen meiner weißen Schokolade geschmolzen und mit in die Masse gegegeben, nochmal kräftig vermengen. Falls die Masse noch zu wenig ist, kann man noch 2-3 Löffel Frischkäse hinzugeben, bis sie fester wird. Der Hauptgeschmack ist auf jeden Fall die weiße Schokolade - ich weiß, das Topping hört sich immer nach vielen Zutaten an ;)
In eine Tulle füllen und damit die Cupcakes dekorieren. Ich habe nur einen Klecks des Toppings genommen, weil ich immer lieber mehr Küchlein als Topping mag. 2-3 Blaubeeren und ein paar Schokoraspeln dazu - Fertig!  


Und weil ich mich heute nicht entscheiden konnte, welche Fotos ich nehmen soll, gibts gleich mal die doppelte Ration an Fotos :) Dann dürft ihr mir verraten, welche ihr eher für den Contest einsenden würdet? Die mit dem hellen Set oder die mit dem dunklen Set? ;)

Share:

11 Kommentare zu diesem Post

  1. Aw, cool du hast tatsächlich mitgemacht. Das sieht alles mal wieder super aus. Ich hab mich gerade gefragt was Hoabadatschi ist, bis ich dass dann in deinem Rezept gelesen habe. :D

    Das Dunkle passt super. :D Alles Top!

    Danke fürs verlinken. :)

    AntwortenLöschen
  2. Wenn ich jemand hätt, der das alles essen würd, müsste ich dieses Rezept sofort nachbacken. Meine Güte, liest sich das lecker! Für den Contest würd ich das helle Set nehmen. Das dunkle ist auch schick, aber ich finds mit dem Muster zu unruhig.

    liebste Grüße!!! :)

    AntwortenLöschen
  3. Sehr lecker :-) Mit Blaubeeren habe ich noch nie Muffins gebacken. Muss ich mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
  4. sieht wieder Mal super lecker aus!

    <3 Kitty

    AntwortenLöschen
  5. Yammi! :)

    Sieht toll & sehr lecker aus!

    & das helle! :p

    AntwortenLöschen
  6. ...das helle Set gefällt mir vom Kontrast irgendwie besser :]
    [Und pro doppelte Ladung Fotos: Die sehen grandios aus!]

    Und die Muffins klingen ja lecker...mmmmh...

    [Hoaba...lustiges Wort ^^]

    AntwortenLöschen
  7. Ich hätte auch das helle genommen, weil es einfach ruhiger wirkt.
    Ich bin ja total blaubeerverrückt, du kannst mir so was doch nicht am frühen Morgen zeigen, das vergess ich den ganzen Tag nicht und muss bei allem was ich denke daran denken, dass es nicht so schmeckt wie deine Muffins aussehen, schnüff.

    AntwortenLöschen
  8. WOW! Die sehen so was von lecker aus...

    AntwortenLöschen
  9. Hey, ich würde diese Muffins unheimlich gerne am Samstag für eine Feier nachbacken, habe aber eine Frage: Was passiert mit den 2 Pck. weißer Schokolade, die bei den Zutaten für die Muffins selbst stehen? Habe dazu in der Rezeptbeschreibung nichts gefunden. Wäre super, wenn du noch rechtzeitig antworten könntest, die sehen wirklich gut aus! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Falls es noch jemand nachbacken will... Ich habe die 2 Pck. weiße Schokolade einfach geraspelt und in den Teig gerührt, so haben sie sehr, sehr gut geschmeckt!

      Löschen