[Rezept] Spargel mit Schinken & Kräuterquark


Bei Beautybutterflies ging es vor kurzem bei Instagram um das Thema Spargelzeit! Die beliebte Sauce Hollandaise wurde mal wieder als der Klassiker gelobt... hm ja.. was soll ich sagen, ich bin kein Fan von der Sauce. Ich mag sie eigentlich überhaupt nicht. Deshalb habe ich die ersten 19 Jahre meines Lebens einen großen Bogen um Spargelgerichte gemacht. Schön blöd, weil ich erst dann bemerkt habe, dass Spargel eigentlich richtig lecker schmeckt und ich nur die Sauce nicht mag.


Deshalb möchte ich euch heute mein Lieblings-Spargelrezept vorstellen,
bevor die Spargelsaison sich eh schon wieder verabschiedet:
Spargel mit Schinken & Kräuterquark 

Es ist wirklich ein sehr einfaches Rezept, aber ich liebe es! Wie ihr an den Bilder schon erkennen könnt, bin ich ein alter Geizkragen und habe nur in Bruchspargel investiert. Bei uns ist er leider sehr teuer und in den meisten Supermärkten unbezahlbar.
Deshalb habt mir meine Mama Bruchspargel ''aus der Heimat'' mitgebracht ;)

Für das Rezept benötigt ihr: 
500g Spargel - (wie viel ihr halt essen könnt ;)
150g Schinken
2 Packungen Kräuterquark
Knoblauch, Zwiebel, Kräuter, Salz, Pfeffer, Zucker, Butter & Öl;

Zubereitung:
1. Den Spargel waschen, die Enden abschneiden und Schälen.
Achtung: Spargelspitzen natürlich dran lassen ;)
2. Den Spargel in einen Topf mit kochendem Wasser, Zucker & Salz und Butter je nach Dicke ca. 15-20 Minuten kochen.
3. In der Zwischenzeit den Schinken klein schneiden und in einer Pfanne mit Knoblauch und Zwiebeln anbraten. (Den Spargel kann man dann schon in den Teller geben) 
3. Mit Salz, Pfeffer, Kräutern würzen.
4. Den Kräuterquark noch 1-2 Minuten mit in die Pfanne. Fertig.
5. Über den Spargel geben und anrichten!
 Schneller geht fast nicht.. wenn das Spargel schälen nicht so nervig wäre,
würd ichs glatt öfter machen!

Guten Appetit!

Wie genießt ihr Spargel? Lieber mit dem Klassiker Sauce Hollandaise? Oder habt ihr andere Rezeptvorschläge?
Freu mich immer über Alternativen ;) 

Share:

8 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich mag am liebsten grünen Spargel und mache mir damit gerne Gemüsepfannen (mit Pfifferlingen/Champignongs und Cocktailtomaten) oder mache mir damit ne schnelle Nudelsoße mit Sahne, bisschen Putenfleisch und getrockneten Cranberries. Schmeckt leckerer als es sich anhört :D

    AntwortenLöschen
  2. So könnte mir Spargel auch schmecken :-)

    AntwortenLöschen
  3. Wow das sieht richtig lecker aus! Das werde ich bestimmt demnächst mal nachmachen - obwohl ich Hollandaise auch richtig gern mag. Aber das wird ja auf Dauer langweilig :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich liebe Spargel in allen Formen und Farben. Hat aber erst so mit 18/19 angefangen, vorher fand ich Spargel furchtbar. Ich esse Spargel am liebsten mit Buttersauce (also einfach zerlassener Butter), Salzkartoffeln und ner schönen, dicken Scheibe Schinken. Aber auch grüner Spargel gegrillt mit Fisch und Meersalz oder gebacken mit anderem Gemüse...om nom nom. Ich bin dann mal schnell beim Rewe ^^

    AntwortenLöschen
  5. Ich finde sowohl die Sauce Hollandaise als auch den Spargel furchtbar - habe mir aber fest vorgenommen, mal die grüne Variante zu testen, vielleicht kann die mehr ...

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht wirklich richtig lecker aus. Ich ess meinen Spagel meist mit einer frisch selbstgemachten Sauce Hollandaise und Parmaschinken, dazu dann schöne Salzkartoffeln! ^^ Jummiee!

    AntwortenLöschen
  7. Also ich steht ja auch Sauce Hollandaise, aber ich hab da letztens auch ein leckeres Rezept nachgekocht.

    http://www.puppenzimmer.com/2013/04/der-erste-spargel.html

    Es stammt nicht von mir, wie gesagt ich hab es nachgemacht und es hat sehr lecker geschmeckt.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Ich liebe in Brössel panierte und dann mit Butter gebratenen Spargel! Besser geht nicht ;)

    AntwortenLöschen