[WIP] Work in Progress: DIY - Steampunk Heels

Es gab ja hier schon lange Zeit kein DIY Projekt mehr, aber immer wenn ich in der heißen Prüfungsphase bin, ist bei mir die kreativste Phase und ich muss die Zeit immer unbedingt damit vergeuden nutzen, dass ich mich einem wahnsinnig wichtigen Projekt widme *hüstel*
Ihr versteht was ich meine.... so lang ich noch kein Zeitproblem habe.. und so...

Für dieses Jahr habe ich eigentlich noch ein schönes Steampunk Projekt geplant, falls sich der Fotograf nach meiner langen Shootingabstinenz überhaupt noch an mich erinnert ;)

Steampunk ist outfittechnisch immer ein tolles Thema, weil man sich kreativ austoben kann.
Ich hatte schon einige Steampunkshootings mit selbstgebastelten Accessoires und Outfitteilen. Deshalb bin ich nicht so der große Fan von Steampunkklamotten aus dem Katalog. Ein besonders heikles Thema sind dabei Schuhe oder besser gesagt Heels. Für mich gibt es kaum hübsche steampunkige Heels. Meistens sind sie viel zu kitschig (z.b. goldene Schmetterlinge an den Zahnräderschnallen.. örghs) oder wenn sie einigermaßen nett aussehen würden, sind sie gnadenlos überteuert. Ein Teufelskreis. Frauen und Schuhe. 

Mein Ausgangsobjekt waren ein paar Heels, die ich zufällig aus einer SALE Kiste gezogen habe. Reduziert auf 8 €, aber leider eine Nummer zu groß für mich. Dennoch konnte ich sie irgendwie nicht liegen lassen und nahm sie mit nach Hause. Mit vielen Einlegesohlen gings dann schon irgendwie, obwohl ich mich erst entschlossen hatte, sie bei Kleiderkreisel weiterzuverkaufen. Aber selbst mein günstiger Preis von 5€ hat ihnen kein neues Zuhause ermöglicht. Eigentlich auch schade für die Heels, weil sie richtig edel aussehen. 




Deshalb habe ich beschlossen ein paar steampunkige Heels für ein Shooting daraus zu basteln. Schuhe selber basteln ist ja nicht ganz so einfach, aber immerhin kann man sie gut pimpen.
Im ersten Schritt gings erstmal um den Farbanstrich! Schwarz ist ja ganz nett, aber beim Thema Steampunk darfs ja gerne mal in die Braun-Kupfer-Gold Ecke gehen. Ich habe zu erst mit dem Gedanken gespielt die Schuhe mit Hilfe eines Goldsprays zu behandeln. Aber ich stell mich mit diesen Spray-Flaschen immer ziemlich doof an und am Schluss ist alles andere golden als der Schuh. Deshalb habe ich zu meinem altbewährten Wundermittel gegriffen und die Schuhe mit einem Nagellack bepinselt. Sehr einfach im Auftragen! ;)
Die Flormar Duochrome Lacke decken sowieso in einer Schicht, da musste ein halbes Fläschen dran glauben (zweimal vorhanden, da kann man einen für ein Projekt opfern!)



Im nächsten und für diesen Post - letzten Schritt - gings um die goldenen Nieten. Die Schuhe hatten sowieso schon eingestanzte Löcher als Details, aber ich finde mit den goldenen Nieten kommen sie meiner Vorstellung von Steampunk Heels schon viel näher. Die Nieten habe ich aus meinem Visagistenkoffer entwendet, eigentlich verwende ich sie für meine Makeups, aber ihr Bestimmung ist es Tshirts und Hosen zu verzieren. Mit dem richtigen Schmucksteinkleber halten sie aber auch super auf Kunstlederoberflächen.

Aktuell bin ich schon sehr zufrieden mit meiner Verwandlung von den einfach schwarzen ''Budapester'' Heels zu meinen Unikat Steampunk Heels. Fertig bin ich allerdings noch nicht, es wird noch etwas weitergehen mit der Verwandlung. 

Wie findet ihr die ''Steampunkisierung''?

Share:

24 Kommentare zu diesem Post

  1. wow, die sehen schon richtig chic aus!

    Allerdings habe ich mal 2 Fragen:
    a) was meinst du, wie lange der Nagellack haltbar ist auf den Schuhen? Meine Angst dabei wäre, dass der bei der kleinsten Bewegung des Schuhs wieder abplatzt bzw. abschabt, wenn man zufällig mal wo gegen kommt... (Aber die Farbe des Lacks ist ein Traum! ^^)

    und
    b) wo ist denn Schritt 2? Da steht Schritt 1- und dann Schritt 3. *lach ^^

    Ich bin gespannt, was da noch kommt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also bisher hatte ich keine Probleme damit, dass irgendetwas abgeplatzt wäre, weil ich desöfteren schon Schrammen oder Absatzschäden von ''Lackheels'' mit schwarzem Nagellack ausgebessert habe. Wie es sich jetzt so großflächig macht, werde ich testen, aber der Lack ist nur in einer Schicht aufgetragen und hat sich ziemlich gut an die Oberflächenbeschaffenheit des Untergrunds angepasst. Fühlt sich also nicht sonderbar an und macht für mich auch nicht den Eindruck, als würde es gleich wieder abfallen.

      Ich würde jetzt nicht unbedingt jedem gleich empfehlen seine Alltagsschuhe lustig mit Nagellack umzulackieren. Aber für ein Shooting kann man das bei 8€ Schuhen schonmal riskieren ;) Sie müssen ja nur die Dauer des Shootings überstehen und das werden sie definitiv.

      Zu der 2 Frage: Der 2 Schritt ist um zwei Uhr nachts verloren gegangen, als ich diesen Post schrieb. Sagt alles.

      Löschen
    2. Das stimmt natürlich - und sie werden bei einem Shooting sicherlich fantastisch aussehen *hach ich freu mich schon ganz doll darauf, sie in Aktion zu sehen - und dich darin natürlich ;)

      Löschen
  2. Sehr schöne Idee! Und die Schuhe sehen traumhaft aus!
    Darf man fragen, welchen Schmucksteinkleber du benutzt?
    Ich bin gerade dabei Stiefeletten von mir mit Schmucksteinen zu pimpen, aber bei dem Angebot an unterschiedlichen Klebern bin ich leicht überfordert :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also meinen Schmucksteinkleber kann ich definitiv empfehlen, die Nieten halten sehr gut: Hobbyline Schmucksteinkleber, C. Kreul, / durchsichtige Verpackung - türkiser Schriftzug mit ''Schmucksteinkleber'' ;)

      Löschen
  3. Die sind toll geworden =)
    Ich bewundere immer die tollen Kostüme bei denen bis ins kleinste Detail alles bedacht ist. Wir besuchen oft Festivals und dort sind auch einige Steampunks unterwegs. Mit den Schuhen kann ich mir so ein tolles Kleid gut vorstellen!

    AntwortenLöschen
  4. Sieht gut aus bin schon auf die Fortsetzung gespannt ;)

    LG Bibi ♡

    AntwortenLöschen
  5. Sind richtig schick geworden! Bin für mehr Schuhe-pimpen!

    AntwortenLöschen
  6. der reinste wahnsinn! wo hast du deine nieten gekauft?
    Hab grad richtig lust bekommen auch mal paar schuhe mit nieten zu versehen :D
    Liebste Grüße
    Alice von Be Beautiful At Heart

    AntwortenLöschen
  7. Das ist ja eine klasse Idee. Die sehen wirklich toll aus. ich denke ja, du machst noch irgendetwas mit dem Absatz :)

    Liebste Grüße, Doreen

    AntwortenLöschen
  8. Sieht toll aus, aber selber tragen würde ich es nicht. :D Die Idee mit dem Nagellack muss ich mir merken!

    AntwortenLöschen
  9. Sieht richtig toll aus :) Bin gespannt auf die weitere Verwandlung UND natürlich auf das Shooting damit ♥

    AntwortenLöschen
  10. Super gepimpt... sehen der toll aus! Bin schon aufs Shooting gespannt...

    AntwortenLöschen
  11. Cool gemacht. Das ist richtig gut geworden.
    Ich bin ganz hin und weg...

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schöne Idee und tolle Umsetzung! :) Ich bin gespannt, was du damit sonst noch so zauberst. Das ist doch eine tolle Verwendungsmöglichkeit, wenn die Schuhe mal nicht so gut passen :3

    AntwortenLöschen
  13. So schön *_* Ich find Steampunk Outfits immer so toll <3
    Bin gespannt, was da noch dran kommt ^^

    Liebst
    Sarah

    AntwortenLöschen
  14. Cool, die sehen richtig Klasse aus jetzt :) bin gespannt, wie es weiter geht. Und auf die Bilder vom Shooting.
    Sollte mal schauen, ob ich auch mal irgendein Paar Schuhe pimpen kann, sieht nach viel Spaß aus :)

    AntwortenLöschen
  15. Wow, sieht richtig gut aus. Die farbkombination aus schwarz, kupfer und gold ist wunderbar. Und nieten hauen mich eh immer um :D
    Ich glaube ich mache dir mal nach und versuche ein altes, langweiliges paar pumps mit metallic-nagellack anzupinseln. Der stinkt eh so furchtbar, dass ich ihn nie auf die nägel auftrage und zum wegschmeißen ist er zu schade. Fixerst du den lack noch oder lässt du ihn einfach so pur? Ich habe ein imprägnierspray, welches ich nach dem trocknen noch auftragen würde. Denkst du, dass wäre eine gute idee? :)

    AntwortenLöschen
  16. Woah, da hast du ja richtig was aus den Heels gezaubert. Ich bin schon gespannt, was sonst noch so daran passiert. Das Endergebnis musst du auf jeden Fall zeigen :) Ich bin richtig neidisch ;)
    Liebe Grüße, purrrfekt

    AntwortenLöschen
  17. Ich schau mir das jetzt sicher schon zum 200. Mal an... ich hab selber schon Absätze komplett gelb lackiert (für Pinguin-Pumps), aber mit dem Nagellackpinsel und auch einem alten Borstenpinsel ist es einfach überhaupt nicht ebenmäßig geworden! Welchen Pinsel hast du benutzt, dass du es so gleichmäßig hinbekommen hast? (Ich hätt nämlich noch ein Fläschchen hässlichen gelben Nagellack, den ich eben nur für das Absatzprojekt gekauft hab... ich hasse Gelb ja sonst. Übrigens, meine Schuhe sind auf Kleiderkreisel nicht wirklich der Renner...)

    Viele liebe Grüße (auch an den Fuchs und den Rest von Diodati, den ich am heurigen WGT ganz ganz fest ins Herzchen geschlossen habe! *hach* Grüüüße von Evelyn aus Linz an sie, wenn du sie siehst!)
    - Evelyn

    AntwortenLöschen