[Rezept] Pasta mit Tomaten-Pinienkerne-Pesto


Eigentlich wollte ich euch nicht schon wieder ein Pesto Rezept vorstellen, aber meinen Leserwünschen auf Instagram komme ich natürlich gerne nach!

Ich habe mal wieder etwas experimentiert und herausgekommen ist ein:
Tomaten-Pinienkerne Pesto

Für das Pesto benötigt ihr:
1 rote Zwiebel
etwas einer Knoblauchzehe
5-6  eingelegte Tomaten (ohne Öl)
5 Cocktailtomaten
75g Pinienkerne
Parmesan
Öl
Salz & Pfeffer
+ gewünschte Gewürze

+ gewünschte Nudeln
+ nochmal 5 Cocktailtomaten
75g Pinienkerne

Zubereitung des Pestos:
1. Knoblauch und Zwiebeln kleinschneiden und in eine kleine Schüssel geben.
2. Die Tomaten (getrocknet und frisch) würfeln und ebenfalls in die Schüssel geben.
Mit dem Mixer kleinmahlen.
3. Etwas Öl, Salz, Pfeffer und gewünschte Gewürze (bei mir Harissa & italenische Kräutermischung) dazugeben.
4.Die Pinienkerne und den Parmesan (ca. 1/4 der Packung) mit untermengen.
Nochmal zu einer cremigen Masse rühren.

Ich lasse das Pesto immer gerne 1-2 Tage im Kühlschrank, damit es gut durchgezogen ist.

Für die Pesto & Pasta:
5. Die Nudeln in einem Topf al dente kochen.
6. Die restlichen fünf Cocktailtomaten würfeln und mit den Pinienkernen in etwas Öl kurz anbraten (nicht zu lange, die Tomaten sollen noch fest sein).
7. Das Pesto kurz mit in die Pfanne. Die Nudeln abtropfen und ebenfalls mit in die Pfanne geben. Kurz nochmal umrühren und fertig!

Die Pinienkerne könnte man natürlich nochmal in einer Pfanne anbraten, aber ich habe sie einfach mit Parmesan noch über die fertige Pasta ohne sie anzubraten!
Ich faules Ding ;)

Ich kanns nur empfehlen, es war wirklich sehr lecker!
 Guten Appetit!

Share:

6 Kommentare zu diesem Post

  1. Mmmh... das sieht ja wahnsinnig lecker aus!

    AntwortenLöschen
  2. Hach, ich liebe deine pornösen Essens-Bilder =^.^=

    AntwortenLöschen
  3. ... hab schon bei IG gesabbert; man möchte in den bildschirm beißen... sieht lecker aus und war es wahrscheinlich auch... wird zeitnah nachgekocht... wehe, dass sieht dann nicht auch so aus ... ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Es hat sooo gut geschmeckt, ich hab nur keine Pinienkerne dagehabt.

    AntwortenLöschen