[Haare] Miss goes Redhead

Wer mit mir bei Facebook befreundet ist, weiß ja, dass ich gerne mal über Haare philosophiere. Von Natur aus habe ich ziemlich dunkelbraune Haare, im Alter von 16 Jahren habe ich sie schwarz gefärbt und das letzte Mal schwarz färben war zum WGT - Mai 2012. Kurz darauf habe ich erstmal eine kleine Färbepause eingelegt und somit wurden meine Haare langsam dunkelbraun. Lang und dunkelbraun, wie langweilig.

Im Dezember hatte ich ungefähr den Stand und die Farbe von dem Bild 2011. Spontan habe ich mich dazu entschlossen, dass ich sie gerne über den Winter kurz tragen möchte und habe mich vor einen schulterlangen Bob entschieden (das trendige hinten kurz und vorne etwas länger). Ca. 30-40 cm Haare mussten ab. Leider hatte ich zu der Zeit auch meine Shootingpause begonnen, deshalb gibts kein Bild von der Länge. Nachdem die Haare sowieso mehr ins bräunliche als ins schwarze ging auch das Experimentieren mit Farbe los. Ich wollte so gerne mal wieder eine andere Farbe als schwarz oder braun an mir sehen! Mehr als 10 Jahre damit reichen! Zeit für was neues :)

Über Dezember/Januar hatte ich sie dunkelviolett, was ich wirklich sehr schön fand (die Farbe von Schwarzkopf: Brilliance - Luminance - Ultra Violett 860 hatte es mir sehr angetan, weil sie den Haaransatz schön lila färbte und nach unten hin wars der angesagte Ombrestyle bis zu den dunkelbraunen Spitzen). Lila ist wirklich eine tolle Farbe für die Haare und ich muss sagen, wenn man schneller wechseln könnte, würde ich öfter zwischen rot und violett schwanken ;)

Dennoch wollte ich sie heller und habe im Februar angefangen meine Haare rot zu färben. Da ich sie nicht blondieren will, bleiben mir also nur die Farben aus der Drogerie. Die Auswahl ist begrenzt und meinen perfekten roten Farbton werde ich wohl nie finden. 

Das Bild von März 2013 hatte ich mit der Farbe ''Rot-schwarz'' von Casting Creme Gloss experimentiert, hat ja nur eine Haltbarkeit von 6-8 Wochen. Von der Anwendung her auf jeden Fall eine meiner Lieblingsfarben, tropft nicht, festere Konsistenz beim Auftragen und vorallendingen kein beissender Ammoniakgestank. Das Problem: die Farbe war zu dunkel für das was ich wollte, ging auch nicht so kräftig an bei meiner Haarfarbe, also blieb mir nichts anderes übrig als weiter mit der elendigen Suche nach dem richtigen Rotton.

Im Mai bin ich dann umgestiegen auf L'oréal Preference Booster - P67 Intensives Rot: Die Anwendung gefällt mir hier auch sehr gut, tropft nicht, lässt sich leicht auftragen, die Farbe knallt die ersten 3 Haarwäschen auch richtig schön, aber sie hält leider nicht sehr lange an. Alle 2 Wochen nachfärben ist fast Pflicht. Bei meinen dunklen Haaren ist der Ansatz natürlich sehr schön zusehen, da die Farbe ins knallrote geht. Ausgewaschen sehen die Haare dann fast orange-braun aus. Und mit 6-7 Euro zählt sie nicht gerade zu den günstigsten Drogeriehaarfarben. Ihr könnt es euch denken, ich habe mich weiter auf die Suche gemacht ;)

Aktuell bin ich bei der Schwarzkopf Color XXL Linie gelandet, der Farbton 43 Red Passion geht mehr ins rötlich braune und ist etwas dunkler wie mein getesteten Vorgänger.
Ich habe gehofft, dass die Farbe meinen Übergang ins Braune etwas besser kaschiert und das tut sie wirklich gut. 


Bei der Anwendung handelt es sich um das klassische Verfahren mit  Anwendungsflasche mit Entwicklerremulsion und der dazugehörigen Farbe. Vermengen, gut schütteln, ins trockene Haar auftragen, 30 Minuten einwirken lassen, wieder ausspülen, 3 Minuten eine Kur einwirken lassen und fertig!

Die Farbe ansich ist sehr flüssig, also wenn man nicht geübt ist im Haare selber färben, kann es schon ein kleiner Drahtseilakt werden. Ich habe heute mit zwei Packungen gefärbt (obwohl ich weiß, dass es bei meinem braunen Teil nicht soviel bringt), zuerst die unteren Haare und dann das Deckhaar. 
Wichtig natürlich: Die Ränder zwischen Haaransatz und Gesicht gut eincremen, rote Farbe ist zwar nicht so grausam auf der Haut wie schwarze Farbe, aber wenn es sich vermeiden lässt, lieber vermeiden ;) Erspart einem auch lustige Fragen nach der Anwendung.

Wirklich negativ an der Farbe finde ich nur, dass sie einen sehr beissenden Ammoniakgestank hat. Wer also ein feines Näschen hat und da etwas empfindlich ist, dem rate ich hier definitiv ab.

Die Haltbarkeit finde ich jetzt nicht bombe, aber immerhin besser wie die Coloration von L'oreal.


Ich bin heute sogar mal dazu gekommen ein paar vorher nacher Fotos zu machen! Der Vorher-Zustand ist quasi mit dem Foto von Juli 2013 oben gleich zu setzen, das beim Classic Car Meet von mir geschossen wurde. Der Ansatz ist also schon leicht zu sehen. Knappe 3 Wochen liegen zum letzten Färbevorgang. (Beim vorher Foto sind meine Haare übrigens luftgetrocknet und dann über Nacht zu einem Dutt gebunden - blöde Idee, kann man auch nur bringen, wenn man am nächsten Tag nicht raus muss ;) 

Beim Nachher-Foto erkennt man hoffentlich die Farbauffrischung! Bis zu den Spitzen habe ich es leider noch nicht geschafft die komplette schwarz-braune alte Färbung rauswachsen zu lassen, dauert also noch ein bisschen! Aber ich bin tapfer! Außerdem werd ich sowieso dauernd überraschenderweise darauf angesprochen, wie toll doch der Ombré Verlauf ins dunkelbraune ist... hm?! Nagut ;) Immerhin bin ich ungewollt stylish.


Da ich die Bilder jetzt drinnen aufgenommen habe und der Rotton natürlich bei direktem Sonnenlicht noch viel krasser rauskommt, habe ich euch noch ein schattiges Balkonbildchen dazugetan. Ich denke man kann hier schon sehen, dass die Leuchtkraft der Farbe wirklich schön ist. 


Aktuell bin ich mit der Farbe also ganz zufrieden, ich bin gespannt auf das Ergebnis, wenn endlich alle Haare wieder einheitlich sind. Wahrscheinlich probier ich noch ein bisschen rum mit ein paar Farben, bis ich das perfekte dunkel-kirschrot finde, dass ich mir wünsche ;)

Oder ihr habt noch ein paar Farbtipps für Redheads? ;)
Ihr dürft euch schonmal über ein paar mehr Beiträge zum Thema Haare einstellen.

Tags:

Share:

21 Kommentare zu diesem Post

  1. Sehr cool :-) Ich mag rot-violett, es gab mal eine Tönung, die genau dazwischen lag - leider gibt es die Serie nicht mehr :-(

    Allerdings: In einer Coloration sind auch 'Bleichmittel' drin - das Haar wird ein Stück aufgehellt und im Anschluss die Farbe aufgetragen. Man hat zwar den Vorteil, dass die Aufhellung nicht so krass ist, aber trotzdem schädlich.

    Außerdem haben wir Dunkelbraunen wirklich Glück - der Ansatz sieht auch bei hellen Farben schick aus, schlimmer sind Frauen mit blonden haaren, die sich die Haare dunkel färben - bei denen sieht man alles - und das wirkt auch nicht sehr hübsch.

    Alle 2 Wochen färben - danach wäre meine Kopfhaut reif für die Mülltonne :-) Wie hält deine das aus?

    AntwortenLöschen
  2. Hey das rot ist total cool geworden!
    Wunderschöne Farbe!

    Liebe Grüße Ella

    AntwortenLöschen
  3. Ich benutze immer von Syoss das Intensiv-Rot. Ich find das wirklich klasse^^ Probier das doch mal aus ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Uh ein interessantes Thema.

    Ich färbe mir (Naturhaarfarbe dunkelblond) schon jahrelang die Haare rot.
    Habe diverse Farben ausprobiert. Mein absoluter Liebling war ein rot-pflaume-Ton von Syoss Mixing Colors, leider wurde der aus dem Sortiment genommen.
    Kurzzeitig hatte ich auch mal ein rot-schwarz drin, aber das war mir nicht knallig genug.

    Nun habe ich mal wieder was neues ausprobiert: Schwarzkopf Million Color, aktuell gibt es auch noch einen 3 Euro-Rabatt. Der Rotton ist einfach der Hammer und es wird auch nicht eine Farbcreme genutzt sondern ein Pulver in die Flüssigkeit gemicht, welches auch 'Glitzerpartikel' enthält. Das Ergebnis ist super. Habe vor gut 3 1/2 Wochen gefärbt und bisher ist nur der kleine Ansatz zu sehen, ansonsten hält die Farbe noch Bombe. Konsistenz ist allerdings auch eher flüssig.

    AntwortenLöschen
  5. Oh la la. Haarfarben sind ein schier unerschöpfliches Thema.^^
    Ich habe die Live-Coloration in genau dem Farbton einige Jahre verwendet und auch ich habe dunkelbraune Haare als hartnäckige Grundlage. ;-) Der Ton neigt leider ebenfalls dazu, irgendwann ins Orange-Bräunliche zu gehen, kommt aber darauf an, wie oft man nachfärbt. Ich habe da auch 'mal 3 Monate verstreichen lassen.
    Seit fast einem halben Jahr bin ich nun bei dem Kupferrot (oder Kupferblond?!) von L'Oreal Preference gelandet. Zufrieden bin ich damit aber auch nur bedingt. Das Öl ist gleichzeitig Fluch und Segen und irgendwie ist es mir auch zu hell für meinen Ansatz. Auf Grund meiner sehr langen Haare bin ich genervt davon, wenn ich alle 4 Wochen färben muss...
    Naja, jedenfalls bin auch ich noch auf der Suche nach dem perfekten Rot. :-)

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Mensch da haben wir den selben Geschmack :)!

    Ich liebe auch total rote Haare :) .. ich trau mich aber einfach nicht..

    Ich habe von Natur aus sehr dunkle, fast schon schwarze Haare.
    Färben lass ich meine Haare nur beim Friseur, weil ich zu viel Angst habe, dass ich es versaue.

    Es ist zwar sehr teuer, aber dafür probiere ich immer ein klein wenig etwas anderes aus und habe nicht ganz so viel Angst meine Haare völlig zu zerstören.

    Zur Zeit habe ich mir die Spitzen etwas blondieren lassen (mag das Blondieren zwar auch nicht, aber ein Versuch war es mal wert) und darüber dann einen dunklen Rotton. Gefiel mir gut, aber wäscht sich auch schnell raus.

    Ich möchte unbedingt weiterhin von dir informiert werden, wie es mit deinen Harren und vorallem mit deiner Harrfarbe weiter geht! ;)

    Liebe Grüße
    Lisa ;)

    AntwortenLöschen
  7. Die Farbe sieht echt toll aus, und den Verlauf finde ich echt schön :) Ich habe mir noch nie die Haare gefärbt oder so, ich bin hellblond, aber könnte mir vorstellen mal braune Haare zu haben :)

    AntwortenLöschen
  8. Hach, rote Haare :) Ja, die mochte ich an mir auch sehr gern. Hab mit dunkelblond allerdings auch eine etwas günstigere Ausgangshaarfarbe. Am besten sah es aus, als ich auf Blond getönt hab ^^ DAS war ein super Rot :) Leider halten Directions, Manic Panic und Konsorten einfach nicht wirklich lang :/ Ich bin ja schon zu faul zum nachblondieren und mach das vielleicht zweimal im Jahr. Dann alle zwei Wochen tönen? *meh* Schade eigentlich, ich hätte gern mal Türkis XD Davon träum ich ja insgeheim noch *lach*
    Bzgl Rot: Ich hatte mal ein Rot von Syoss, das sah ganz gut aus bei mir. Mir fällt grad nur der Name nicht mehr ein, aber das müßte noch im Sortiment sein. Die Frau auf der Packung trägt glaub so n Kinnlangen Bob, wenn ich mich recht erinnere.

    AntwortenLöschen
  9. Hihihi, bei mir ist's genau wie bei dir! :)
    Ich hatte meine Haare ebenfalls schwarz gefärbt. Und mich haben auch mehrere Leute auf die trendy dunkel-bräunlich-rötlichen-schwarzen Spitzen angesprochen. ;) Die letzte Frisörin wollte es nicht mal abschneiden.
    Ich fahre gerade super mit Garnier Nutrisse "5.6 Rote Leidenschaft". Ist ein tolles Kirschrot, was normal recht dunkel wirkt und in der Sonne ordentlich knallt. :) Über die Haltbarkeit kann ich selbst aber noch nicht so viel sagen.
    Meine Spitzen fallen aber deutlich weniger auf, dadurch. :)
    Vielleicht ist's ja was für dich! ;)

    AntwortenLöschen
  10. Hey, ich hab von April 2012 bis Juni 2013 jeden Monat (meine Haare wachsen einfach zu schnell und jedesmal gabs nen blonden Haaransatz..) meine Haare mit Loreal Preference gefärbt. Auf meinem alten Blog (its-tuesday-maddy) ist auch noch ein Post darüber zu sehen denn ich hab von hellblond zuhause selbst auf rot umgefärbt obwohl das ja alle immer abraten.. nun hab ichs nach +über einem Jahr wieder satt und bin gerade am ausbleichen und hab ein schickes erdbeerblond :) Aber irgendwie vermiss ich doch die roten Haare..^^ Deine sehen auch schick aus! Schöner als das braun! :) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  11. tolles rot! da bekomme ich auch richtig lust, meine haare mal wieder komplett rot zu machen..

    AntwortenLöschen
  12. Das Rot von Garnier Nutrisse ist super :)

    AntwortenLöschen
  13. Oh, ich finde rote Haare soooo toll! Irgendwann werde ich es auch mal wagen :)

    AntwortenLöschen
  14. sieht super aus! bei mir nimmt rot nie an und ich traue mich nicht, vorher aufzuhellen... :-(

    AntwortenLöschen
  15. FAszinierend. Etwa so rot wie auf deinen Bildern sehen meine Haare EIGEMTLICH auch aus xD

    AntwortenLöschen
  16. Natur-dunkelbraun! Oh wie ich Dich um diese Farbe beneide! Das wär die Farbe, die ich wollte, aber nicht hinbekomme, da bei mir selbst Asch-Töne (ja, die guten von Paul Mitchell) rötlich werden. :(

    Ansonsten kann ich Dir raten, geh man in 'nen Friseurbedarf bzgl. der Farben. Bessere Beratung und man hat nicht das Problem wie bei den Drogeriefarben, die oft viel dunkler als angegeben ausfallen.

    AntwortenLöschen
  17. von allen zwei - drei Wochen komplett nachfärben würde ich dir dringend abraten, außer, du willst sie eh abschneiden. Das macht die Haare irre kaputt...
    Kauf dir lieber Tönung von Directions oder Manic Panic, die haben richtig geile Rottöne, damit kannst du auffrischen und musst dann sogar nur den Ansatz nachfärben, den Rest kann du dann nachtönen und musst nur alle paar Monate nachfärben.
    Und die Tönung kann man auch ruhig mal 1 oder 2 Stunden drauf lassen, dann knall die Farbe auch richtig schön :) ich nehm immer Manic Panic Vampire Red, die ist super :)

    Von den Drogeriehaarfarben hab ich schon so gut wie alles durch, ich fand die Haltbarkeit eigentlich bei allen eher so lala... Ich glaube, ich benutze das nächste mal wieder Garnier Nutrisse, das gibt ein schönes dunkles Rot :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Directions und Manic Panic halten ja nur auf blondiertem Haar? Das hab ich leider nicht. Am Ansatz nimmt es bei mir sowieso gar nicht an, weil der dunkelbraun ist.

      Außerdem stört mich daran, dass es einfach nicht hält und immer ne Sauerei im Handtuch macht.

      Damit hab ich leider keine guten Erfahrungen gemacht.

      Löschen
  18. Der Farbton gefällt mir, sieht gut aus.

    Ich habe auch schon so manches Haarexperiment hinter mir und hatte da auch meine wahre Freude dran. Aber nun bin ich schon zwei Jahre ca. rot auf´m Kopf.
    Ich lasse das allerdings alles beim Frisör machen. Ich trau mich da nicht ran. Und zu faul bin ich auch. ;)
    Bei meinem Frisör benutzen Sie die die Farben von Awesome. Und um die Farbe länger intensiv zu halten benutze ich eine Spülung von Awesome, die die Haare immer etwas nach coloriert. Vielleicht wäre das ja auch was für Dich?
    http://www.hagelshop.de/sexyhair/Sexycolor/Awesomecolor/sexyhair__-_Awesomecolor_i1184_19425_0.htm

    AntwortenLöschen
  19. Ich liebe ja rote, also knallrote Haare :) Bekomme dann direkt Lust, sie mir zu färben, allerdings ist Rot eher Typsache und steht mir nicht :( Finde es daher sehr schön, wenigstens deine Haare anschmachten zu können ;)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  20. Mein Rot! Ich habe die Farbe jahrelang gefärbt, bin zwischendurch mal wieder vom Rot weg und seit November '12 wieder bei meiner Red Passion angelangt.

    Ich muss ehrlich zugeben, dass ich die Haltbarkeit ziemlich gut finde (und die mir bekannte Friseurin, die mich beim Färben unterstützt auch). Ich liebe den Ton einfach. Und wenn ich das nächste Mal von meinem Rot weg will, darf man mir mit der Dachlatte eins überbraten. Das ist einfach meine Farbe. *schwärm*

    LG, Mel <3

    AntwortenLöschen