[Rezept] Brombeer - Joghurt - Eiscreme


Was darf an heißen Sommertagen (von denen wir zugegeben noch nicht allzuviele hatten ;) natürlich nicht fehlen? Natürlich Eis! Ich liebe ja aktuell vorallendingen die Sorte ''Strawberry Cheesecake'', deshalb wollte ich mir unbedingt ein paar Silikonformen kaufen um mich selber an leckeren Eisvariationen zu versuchen! 

Bei Tchibo gibt es aktuell noch viele nützliche Dinge um selber Eis herzustellen und die liebe buntewollsocke ist schuld, dass ich da gestern unbedingt hinmusste. Ich glaube, ich habe mich für die einfachste Variante entschieden und nur zwei Silikonformen für insgesamt 4 Stück.

Die Handhabung ist also kinderleicht: Einfach eine Eiscreme anrühren, bis zur Hälfte in die Silikonförmchen füllen (insgesamt sind 24 Holzstiele mit dabei), Holzstiel in die Masse legen und die andere Hälfte befüllen. Vier Stunden hat es gedauert bis das Eis fertig und gefroren war! Perfekt!

Ich habe mich an einer ganz einfachen Variante versucht:
Brombeer - Joghurt - Eiscreme

Dafür benötigt ihr (für 4 Stück):
3 Becher Griechischer Joghurt
eine kleine Packung Brombeeren
ggf. etwas Zucker

Bei den wenigen Zutaten ist das Rezept natürlich schnell gemacht:
Einfach die 3 Becher Griechischen Joghurt in eine Schüssel geben, die Brombeeren pürieren, umrühren und ggf. mit etwas Zucker (je nach Geschmack - bei mir waren die Brombeeren schon sehr süß) nachsüßen. In die Silikonförmchen füllen und fertig!

Für 4 Stunden in die Tiefkühltruhe geben und dann... genieeeßen :)
Also am besten schon morgens vorbereiten, damit man Nachmittags damit in der Sonne sitzen kann!
 

Share:

13 Kommentare zu diesem Post

  1. Oh, das sieht lecker aus! Bei den Eis am Stiel Formen habe ich noch überlegt und glaube, ich muss morgen nochmal zu Tchibo. *sabber*

    AntwortenLöschen
  2. Immer und immer wieder läuft mir das Wasser im Mund zusammen, wenn ich mir deine Kreationen anschaue. Ich hatte sie vorgestern auch in der Hand, aber hab sie halt liegen gelassen, weil ich dachte ich muss Geld für den Urlaub sparen (Kleinvieh macht ja auch bekanntlich Mist. Ich fand die Idee wirklich klasse selber Eis zu machen, aber ich glaub am Ende hätte eventuell doch die Faulheit gesiegt. Ich hab ja noch meine Eismaschine, die hab ich auch noch nicht so oft benutzt (Zum Glück nicht gekauft sondern bei den Eltern abgestaubt). :(

    AntwortenLöschen
  3. Ohh, wie lecker! Muss ich unbedingt auch mal ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  4. Auf deinen Fotos sieht immer alles total lecker aus :) Die Förmchen sind ziemlich cool, ich habe so ähnliche, allerdings kann man die nicht aufmachen sondern füllt alles oben rein. Bisher habe ich allerdings nur normales Wassereis damit gemacht^^

    Wünsche dir einen schönen Sonntag und liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Leckeer *o* Aber ich glaube das mache ich eh nicht nach :$

    AntwortenLöschen
  6. Das sieht lecker aus und so ein tolles Eis könnte ich jetzt gut essen =)

    AntwortenLöschen
  7. wie viel Gramm sind denn 3 Becher Joghurt? Hier gibt es nur die großen 500g Packungen ...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Damit solltest du gut hinkommen... bei mir warens die griechischen Joghurts von Elinas - 4 Becher zusammen 600g. Mir haben 3 Becher locker gereicht.

      Löschen
  8. neeein, jetzt hab ich Hunger auf Eiiiis :D

    AntwortenLöschen
  9. Dank dir hab ich die Eisformen auch geholt und grade die erste Joghurtmasse mit Erdbeeren püriert, leider läuft nur Joghurt bei mir total aus O.o Ich werde es demnächst mal mit den Anleitungen in dem Heft probieren, die schlagen Sahne und Joghurt anscheinend immer auf, dann wirds fester =)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast dus mal mit dem griechischem Joghurt versucht? Nicht mit einem normalen, das klappt bei mir jedesmal 1a ;)

      Löschen
    2. Ja, das war bei mir auch griechisches Joghurt, sogar dieselbe Sorte, wie bei dir, wenn ich mir deinen zweiten Post anschaue. Ich teste das mal weiter, irgendwie wird es schon klappen =)

      Löschen