[Rezept] Flammkuchen mit Feigen, Speck & Ziegenkäse


 Passend zur Mittagszeit gibts bei mir heute ein Rezept für 
Flammkuchen mit Feigen, Speck & Ziegenkäse

Bei uns in Regensburg gibt es viele Lokale, die Flammkuchen anbieten, aber keiner schmeckt so lecker, wie selbstgemachter Flammkuchen. Für den Teig benötigt man nicht viele Zutaten, was den Flammkuchen auch mal als schnelle Küche durchgehen lässt. Und das schöne? Man kann ihn je nach Herzenslust belegen!


Zubereitung:
1. Den Teig herstellen: Alle Zutaten für den Teig in einer Schüssel vermengen (am besten mit den Händen) bis der Teig nicht mehr an den Fingern klebt. Ca. 30 Minuten ruhen lassen.
2. In der Zwischenzeit den Schmand (je nach Geschmack) mit frischen Kräutern und Gewürzen anrühren. Bei mir waren es italenische Kräuter, Harrissa, grober schwarzer Pfeffer & Salz.
3. Den Teig nach der Ruhephase ausrollen und mit dem Schmand bestreichen. 
4. Darüber die gewünschten Zutaten verteilen: Bei mir waren es Feigenstücke, gewürfelter Speck und Ziegenkäse, den ich über den Flammkuchen gebröselt habe. 
5. Den Flammkuchen für 20 Minuten bei 200°C Ober/Unterhitze in den Backofen geben. Herausnehmen und warm genießen!

Kleiner Tipp am Rande, wer sich die Arbeit mit dem Teig sparen möchte - Flammkuchenteig kann man genau wie Blätterteig im TK-Regal kaufen ;) Dann gehts sogar noch schneller!

Perfekt für den Herbst!
Was ist euer Lieblingsbelag für Flammkuchen?
Eher der klassische Elsässer oder darfs auch mal etwas ausgefallener sein?

Share:

5 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich muss sagen ich hab noch gar nicht so oft Flammkuchen gegessen aber neulich hab ich mal einen probiert da war Lachs drauf und so eine Kräutersenfsoße, das war echt lecker.

    AntwortenLöschen
  2. Oh sieht das lecker aus,könnte ich jetzt auch essen.Ich liebe,liebe Feigen :)

    AntwortenLöschen
  3. was für ein toller Blog *-* dein Header ist super und deine Wimpern-Sammlung erst :o

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Oh toll ein Flammkuchenrezept. Das wollte ich schon lange mal selbst machen. Beim Belag mag ich es gerne ausgefallener, Ziegenkäse oder Lachs finde ich sehr genial auf dem Flammkuchen, Oder eine süße Variante mit Apfel Zimt. Den fertigen Teig hab ich hier noch nie bewusst gesehen... muss ich noch mal gucken, aber der Teig ist ja jetzt auch nicht wirklich kompliziert.

    AntwortenLöschen
  5. Feigen passen da super drauf - kenn das auch auf Pizzen mit Arkaziehonig. Schräge Kombi aber super lecker ^^.

    Joella von www.joellas-day.de

    AntwortenLöschen