[Rezept] Halloween Cakepops - Bat & Spider


Damit ich euch heute nicht wieder mit meiner Ha(r)kennase quäle (den Rechtschreibfehler von Haken möchte ich ja eigentlich nicht aus den letzten Blogpostkommentaren übernehmen ;)) möchte ich euch ein Rezept für Halloween-taugliche Cakepops vorstellen! Dieses kleine Experiment spukt mir schon lange im Kopf herum und passend zum Oktober, denke ich, kann man auch mit den ersten Halloween Rezeptvorschlägen beginnen, damit ihr euch bis zum 31.Oktober inspirieren lassen könnt!

THIS IS HALLOWEEN!!!!!

Fledermäuse und Spinnen sind natürlich perfekt für Halloween, schön schaurig gruslig und wenn sie dabei noch nach Schokolade, Vanille und Nüssen schmecken, dürfen sie bei der nächsten Halloweenparty nicht fehlen!

Die Zubereitung für den Teig ist ganz einfach:

1. Butter, Zucker, Vanillinzucker und Eier schaumig rühren.
2. Mehl, Salz, Backpulver, gemahlene Nüsse und Milch dazugeben und unterheben.
3. Etwas mit Karamellaroma in den Teig und schon kann das befüllen losgehen.

1. Im ersten Schritt seht ihr meine fertigen Cakepops, wie sie noch in meinem Cakepopmaker von Tchibo backen. Natürlich könnt ihr eure Cakepops auch klassisch aus bereits fertigen Kuchen machen (zerbröseln und mit Butter wieder zusammenkleben) oder mit den Förmchen für den Backofen. Ich liebe meinen Cakepopmaker mittlerweile, weil die Cakepops nur 5 Minuten brauchen und immer schön frisch sind.

2. Die Cakepops werden mit Plastikstilen aufgespießt und zum abkühlen in einen Cakepopständer gesteckt. Wer so einen nicht zur Verfügung hat - ein alter Karton und ein Schaschlikspieß reichen aus um sich ganz schnell selbst einen Cakepopständer zu basteln.

3. Die abgekühlten Cakepops werden dann in Candy Melts getaucht. Dafür habe ich mich für schwarze Candymelts von Backtraum.eu entschieden, die einfach in der Mikrowelle erwärmt werden und mit etwas heißer Milch flüssig gerührt werden. Die Cakepops einfach in die Flüssigkeit tauchen und dann trocknen lassen.

Einfach - ist übrigens immer so eine schöne Beschreibung, dieses Mal habe ich euch ein Bild angehängt zum Thema Backen ist Krieg! Auch wenn ihr in vielen Zeitschriften tolle pastellige Küchen seht, die niemals irgendwo Milch verschüttet oder Schokolade kleben haben - alles Betrug! Es sieht bei mir immer aus als hätte eine Bombe eingeschlagen :D

4. Während die Cakepops mit dem Candy Melt Überzug trocknen habe ich aus schwarzer Marzipanrohmasse die Flügel und Beinchen meiner Tiere geformt. Die Fledermausflügel habe ich mit einer Keksausstechform aus dem Marzipan ausgestochen und die Spinnenbeinchen nur gerollt. Damit die Flügel und Beinchen besser halten habe ich sie mit Zahnstocher verstärkt, bei der Fledermaus einmal quer durch den Cakepop und bei der Spinne habe ich 6 halbe Zahnstocher nur hineingesteckt, die Beinchen und Flügel werden nur draufgesteckt.



Die Augen habe ich zum Schluß mit Zuckermasse aufgeklebt, damit die Tierchen auch was sehen. Hatte ich noch von meiner Schweinchen-im-Matschbad-Torte über. Die Cakepops sind also in der Basis hauptsächlich aus Schokoladen & Nussteig, während die Candymelts dem Ganzen noch eine Vanillenote geben und durch die Flügel gibts natürlich noch den Marzipankick! Also definitiv auch ein Gruselschocker für die Waage ;)


Und schon kann die Halloween Party steigen!
BUUUUUH!

Share:

25 Kommentare zu diesem Post

  1. Aaaw, wie cool ist denn bitte das?! Missy ich liebe dein creatives Köpfchen!! Das muss unbedingt vor Halloween geteilt werden!

    AntwortenLöschen
  2. Ach sieht das genial aus - wunderschöner Bilder!! Fast zu schade zum essen!!! Danke für die tolle Idee!

    Und Hakennase....? Kam da etwa ein Kommentar mit so einer Bemerkung??? Unglaublich wie respektlos und dumm manche Menschen sind :-(

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht ja cool aus. Ich finde die Glubschaugen genial =D

    AntwortenLöschen
  4. Gott sind die niedlich! Fast zu schade zum Essen!

    Liebst
    Nani

    AntwortenLöschen
  5. Awwww! Sooo suess! Und mit "gscheiten" Cakepops!

    AntwortenLöschen
  6. Ohh wie toll und süß das aussieht! <3 :O

    AntwortenLöschen
  7. Die sind ja sooooo goldig :) Zum Fressen fast zu schön!

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen echt genial aus, muss ich mir merken ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ach sind die süß *-*! Ich liebe ja deine Rezepte =) ... kannst Du mir eventuell einen Cake Pop-Automat empfehlen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Einen Automat? ;) Also mein Maker ist von Tchibo, damit komme ich sehr gut klar. Ich denke aber, dass das jeder Cake Pop Maker kann, den man so über Amazon oder ebay beziehen kann ;)

      Löschen
  10. Die Cakepops sehen so unglaublich toll aus! :) Ist dir super gut gelungen!

    AntwortenLöschen
  11. Wie genial sind die denn??? Voll toll geworden!!

    AntwortenLöschen
  12. omg wie geil! du musst eine Geduld haben!!!

    AntwortenLöschen
  13. Sehen unglaublich süss und lecker aus!
    Aber ... haben Spinnen nicht 8 Beine? *klugscheiss* :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine xtravaganten Schätzchen haben 6 - wie du siehst - und leben trotzdem ;)

      Löschen
  14. Tolle Idee :) Sieht echt gruselig süß aus. Werd ich auch mal ausprobieren

    AntwortenLöschen
  15. Hammergeil!!! Die sehen dermaßen perfekt aus....Hut ab !

    AntwortenLöschen
  16. Die sind soooooooooooo niedlich *_*

    AntwortenLöschen
  17. Die sehen ja niedlich aus, also eig ja grusslig aber ich find sie knufig :) ich persönlich würde sie nicht essen :) weil sie einfach genial aussehen :) haha wirklich coooool

    ganz liebe Grüße und ich hoffe sie schmecken dir :)
    Giulia von http://giuliagamoda.blogspot.co.at

    AntwortenLöschen
  18. Bin grade auf deinen Blog gestoßen und das ist echt eine super Idee,
    muss ich unbedingt vor Halloween noch nachmachen :)
    Hast du für mich einen Tipp wo du immer deine Zutaten kaufst,
    also die Candy Melts und das farbige Marzipan?
    Oder kaufst du das immer wo anders? :)

    Liebste Grüße, Vanessa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht eigentlich auch im Post: bei Backtraum.eu findest du beides ;)

      Löschen
  19. Sieht total toll aus! Vielleicht backe ich auch noch welche für Halloween :)
    Habe zur Zeit auch noch einen ganzen Halloween Sweet Table bei mir auf meinem Blogg, würd mich freuen wenn du vorbei schaust
    Alles liebe
    Julia

    AntwortenLöschen