[Rezept] Marzipan-Quark Stollen mit Mohn & Pflaumen


Ehrlich gesagt bin ich ja dieses Jahr noch gar nicht in Weihnachtsstimmung. Unser Umzug gestaltet sich schwieriger als gedacht (es sind wirklich alle gegen uns) und ich bin noch gar nicht dazu gekommen viel weihnachtsliches Dekozeug aus meinen Kisten zu holen. Total schade, dass wir es nicht schaffen Weihnachten in der neuen Wohnung zu feiern! Aktuell hoff ich zumindest noch auf Silvester, sonst fängt 2014 wirklich nicht gut an.

Natürlich musste ich dieses Jahr trotzdem einen Stollen backen. Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal einen Stollen versucht (damals noch ohne Form) und ich fand ihn so grandios, dass ich dieses Jahr wieder etwas am Rezept experimentieren musste. Dieses Jahr gibt es bei uns einen:

Marzipan-Quark Stollen mit Mohn & Pflaumen

Und ich bin echt stolz, dass er mit der Form endlich auch eine schöne Stollenform angenommen hat, nachdem er letztes Jahr ohne Form ne ziemliche Flunder geworden ist ;)
Nur meine beste Freundin hat mir dieses Jahr beim backen gefehlt - einen schönen Gruß ins Allgäu!

1. Mehl, Backpulver, Vanillezucker, Eier, Zucker, Quark, Salz, Butter, Rumaroma, Mandeln zu einem Teig verarbeiten und etwas Mohn dazugeben.
2. 100g Marzipan zu einer Marzipanstange formen, die getrockneten Pflaumen kleinschneiden (ggf. in etwas Rum einlegen) und in den Teig geben.
3. Teig ausrollen und die Marzipan-Rolle hineinlegen.
4. Teig zusammenfalten und in die Stollenform bringen.
5. Bei 190°C - Ober/Unterhitze für 60 Minuten in den Backofen begeben.
6. Abkühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.
Fertig!
 
Ich freu mich jetzt schon aufs nächste Jahr mit meiner neuen Stollenform ;)
Habt ihr auch Stollen gebacken?

Share:

13 Kommentare zu diesem Post

  1. Wow, der sieht ja extrem lecker aus! An einen Stollen habe ich mich noch nie heran getraut.
    Schade, dass es mit der Wohnung nicht so recht klappen will. Drücke dir auf jeden Fall die Daumen, dass es doch noch was wird dieses Jahr ;-)
    Liebe Grüsse
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Ich hätte grad so gerne eine Stück davon =D

    AntwortenLöschen
  3. ich habe das erste mal in meinem leben richtig lust auf einen stollen :-o
    aaaaaaaaaaaah.
    *hunger hab*

    AntwortenLöschen
  4. Der normale Stollen ist mir meistens zu trocken, da trifft sich das sehr gut, dass in deinem Rezept Quark drin ist. Der könnte mir auch schmecken. Auf jeden Fall sieht er sehr, sehr lecker aus!

    Liebe Grüße
    Bonny von Bonny & Kleid

    AntwortenLöschen
  5. Ich liebe Marzipan :) ... und wusste gar nicht dass man Stollen so einfach selbst machen kann *-*!

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott!! Das sieht ja wieder so göttlich aus. Ich liebe dein Foodfotos :)
    *Doris

    AntwortenLöschen
  7. Hm, das mit dem Umzug hört sich ja nicht so toll an :( Sehr ärgerlich, wenn sich das dann so rauszieht. Und Weihnachten so "halb in der Tür" zu feiern ist sicherlich nicht berauschend. Aber ihr schafft es sicherlich, es euch trotzdem noch richtig gemütlich zu machen.
    Vor allem bei den Leckereien, die du so zauberst :) Ich liebe Marzipan und vor allem Mohn! Die Form ist auch wirklich richtig gut geworden, der sieht wunderbar aus. Sehr fies, da würde ich nun nur zu gern mal ein Stück probieren.

    Liebe Grüße, purrrfekt

    AntwortenLöschen
  8. Blöd wenn einem so äußerliche Faktoren alles vermiesen wollen :/
    Ich hoffe, dass es bald so glatt läuft wie der Stollen :)

    Mohnstollen klingt richtig gut, ich finde diese ganzen Glibberstücke [Orange? Zitrone?] in Stollen ja extrem eklig, deswegen wäre das wirklich mal eine Alternative =)

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht total unkompliziert aus. Ich dachte für Stollen wäre es jetzt schon zu spät. Vielleicht wage ich mich doch noch dran. Dir wünsche ich, dass mit der neuen Wohnung alles klappt. Und im Zweifelsfall denk ich immer: man weiss nie wofür´s gut ist! LG Gwen

    AntwortenLöschen
  10. Ich mag den herkömmlichen Stollen mit Rosinen ja gar nicht, aber bei Marzipanstollen bin ich immer dabei. Dein Rezept werd ich mir direkt mal abspeichern. Klingt super lecker!

    AntwortenLöschen
  11. Ein Stollenrezept ohne Rosinen! Danke, dass muss ich unbedingt mal testen (bei normalen Stollenrezepten die Rosinen einfach wegzulassen ist ja oft keine gute Option, da der Stollen dann zu trocken wird ...)

    AntwortenLöschen
  12. Wow, sieht mega gut aus! Wird nachgebacken :)
    Und die Teller finde ich übrigens total schön :D

    AntwortenLöschen
  13. Oh mein Gott … klingt das lecker. Keine Ahnung, ob ich es noch schaffe, den vor Weihnachten nachzubacken. Wenn nicht, gibt es ihn halt zwischen den Jahren. *yummy*

    ♡ Mel xoxo

    AntwortenLöschen