[Gastblogger] Go for Gold

  
Als ich auf der Suche nach den Silvesternagellacken meine Kiste durchwühlte fiel mir auf, dass ich doch viel mehr goldene Lacke habe, als gedacht und das obwohl ich doch eher der Silber-Typ bin. Und dann fielen mir noch ein paar andere Produkte ins Auge und schon war die Idee zu diesem Post geboren.

Ich starte mal mit den Lacken die den ganzen Stein ins Rollen gebracht haben. Essie "Beyond Cozy" war mein Silvesterlack 2013 und gefällt mir vorallem aufgrund der Textur und weil es ein eher kühles silbriges Gold ist. Auch der "Good as Gold" aus der Mirror Metallics LE ist ein kühleres Gold, das übrigens schon mit einer Schicht deckt. Den Butter London "The Full Monty" hatte ich in einer Glossybox. Ein klassisches, warmes Gold mit feinem Schimmer durchsetzt. Er sieht sehr festlich aus und hätte sich sicher auch an den Feiertagen gut gemacht. Astor "Sophisticated Gold" ist ein warmes changierendes Gold mit Nuancen von Rosa und Kupfer.  Und schließlich noch der p2 Lost in Glitter in der Farbe "get gorgeous". Eine warmgoldene Basis mit mehrfarbigen Glitzerpartikeln unterschiedlicher Größe.  Dass sich gleich 5 goldene Lacke bei mir finden, hätte ich wirklich nicht gedacht. Die beiden kühleren essie Lacke sind aber auf jeden Fall meine Favoriten.


Der bernsteinfarbene Duft im goldenen Flakon gehört zur neuesten Duftkreation von
 Dita von Teese - "Erotique".

Bis auf "Rouge" habe ich alle ihre bisherigen Düfte, da ich finde dass sie im Drogeriebereich etwas Besonderes sind. "Erotique" ist ein sehr warmer, holziger Duft mit einer gewissen Schwere. Wirklich nicht das was ich normalerweise trage, aber ich musste so oft an meinem Ärmel schnuppern, das ich den Duft dennoch mitgenommen habe. Eine faszinierende Komposition aus Hölzern, Leder, Rose und Zeder.


Die "Better than False Lashes" Mascara war in meinem Catrice Neuheiten Paket vom Sommer dabei und hat sich still und heimlich zu einem meiner Alltagsfavoriten gemausert. Die Bürste ist eigentlich überhaupt nicht spektakulär, aber Trennung und Volumen finde ich wirklich gut. Man darf nur nicht x-mal nachlegen, dann verklumpt sie und am unteren Wimpernrand komme ich auch nicht gut mit ihr zurecht. Im Alltag tusche ich aber nur oben, daher kann ich ihr das gut verzeihen. 

Zu guter letzt noch eine Produktneuheit aus der aktuellen 2-monatigen P2 LE "Beauty Rebel". Der "glowing face & body stick"  in "01 fabulos gold" lässt sich gut auftragen und zaubert einen wirklich feinen Schimmer.  Und tatsächlich nur Schimmer ohne grobe Glitzerpartikel. Es gibt auch noch eine rosa Variante, die liess sich aber nicht so schön aufgetragen und schmierte. Vielleicht war der Tester nur ein Montagsprodukt, schaut euch auf jeden Fall die Tester vor Ort an. 
Das war mein kleiner Ausflug zu meinen goldenen Produkten. Seid ihr eher der Gold oder der Silbertyp und gilt das auch bei Kosmetik?


__________________________________________________________

Mit goldenen Produkten trifft die liebe Gwen bei mir voll ins Schwarze, weil ich für meine Alltagslooks sehr gernen zu diesen greife. Es geht einfach nichts über leicht goldene Smokey Eyes in der kalten Jahreszeit, damit wir zumindest etwas sonnigen goldenen Schimmer zu sehen bekommen, wenns doch sonst schon so trüb ist!

Vielen lieben Dank an Gwenstical für diesen schönen Post!

Share:

8 Kommentare zu diesem Post

  1. Ja Gold geht eigentlich immer! Beyond Cozy habe ich auch bekommen und trage ihn aktuell auch auf dem Rinmgfinger, entzückend wie fein der Schimmer ist! Auf den Augen greife ich gern zu warmen Goldtönen (wie Urban Decay Half Baked), da diese einfach super zu meinen braunen Augen passen. Ich würde wohl sagen, dass ich ein Gold-Typ bin, obwohl ich (fast) nur silbernen Schmuck trage.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich trage auch nur Silberschmuck. Im Gegensatz zu den Lacken wo man ja schon was finden kann, finde ich dass es bei Schmuck schwer ist ein kühles Gold zu bekommen.

      Löschen
  2. Hm also eher der Goldtyp obwohl ich silber dennoch schöner finde :D Schöner Post

    AntwortenLöschen
  3. Coole Idee, ich müsste glatt mal kucken, zu welchem Typ ich eher gehöre. So dem Gefühl nach würde ich auch Gold sagen, aber man kann sich ja scheinbar echt von den eigenen Beauty-Vorräten überraschen lassen :)

    LG
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Ich bin eher der Silbertyp, Gold lässt mich sehr schnell krank aussehen :( Die kühleren Essie Lacke habe ich aber auch. Mein Lieblingspigmente "Gilded Wings" von Fyrinnae ist da die Ausnahme, das trage ich häufiger mal am Auge zum Rausgehen =)

    AntwortenLöschen
  5. Ich mag lieber Silber was Schmuck angeht. Beim Make up kann es auch mal etwas goldiger werden :) Den Body Stick muss ich mir glaube ich mal näher anschauen

    AntwortenLöschen
  6. habe auch kurz vor silvester meinen schrank ausgeräumt und geguckt welcher meiner nagelllacke mich am schönsten anglitzert und bin beim einem gold/-silberton von KIKO gelandet. dein lack von Essie ist auch sehr schön :)
    ansonsten bin ich aber eher der goldtyp, vor allem an silvester oder bei schmuck. lg

    AntwortenLöschen