[Gastblogger] Nageldesign - Inspiration lauert überall


Mir gefallen derzeit geometrische Formen sehr. Ob als Schmuck, auf der Kleidung oder den Nägeln: Dreiecke, Kreise, Rauten und andere geometrische Formen sind derzeit absolut im Trend. Als ich vor ein paar Tagen etwas in der Stadt unterwegs war, schaute ich mich auch mal wieder im Tedi um. Bei Tedi gibt es fast alles, was das Herz begehrt. Gerade Bastelbedarf oder Weihnachtsdeko lässt sich hier sehr billig einkaufen. Außerdem besitzt dieses Geschäft eine große Auswahl an sehr billigem Modeschmuck. Meist ist nichts spektakuläres dabei. Diesmal habe ich jedoch ein wirklich schönes Paar Ohrringe entdeckt, welches perfekt in den derzeitigen Trend passt. Es kombiniert Pastellfarben, Gold und geometrische Formen. Ich habe mich sofort verliebt. Schon während ich die Ohrringe kaufte, schwirrte mir ein passendes Nageldesign im Kopf herum, welches ich Zuhause sofort umsetzen musste.


Das Nageldesign passt nicht nur sehr gut zu den Ohrringen, sondern lässt auch schon ein wenig den Frühling erahnen. Zur Zeit habe ich das Gefühl, dass der Winter uns komplett den Rücken kehrt und wir sofort in den Frühling übergehen. Aber das kann ja bekanntlich in ein paar Tagen schon wieder ganz anders aussehen.
 
Ich liebe die Kombination von Gold und Pastelltönen. Daher habe ich diese Facetten auch in das Nageldesign aufgenommen:

Zuerst habe ich einen goldenen Mirror-Lack auf den Daumen und Ringfinger aufgetragen. Dieser gibt dem Nageldesign eine sehr edle Note. Für den Nagel des Mittelfingers wählte ich einen dunklen Türkiston, der das untere Element der Ohrringe aufgreift. Danach habe ich den Nagel des Zeigefingers mit einem schimmernden Goldton lackiert. So passt dieser perfekt zu dem goldenen Element der Ohrringe. Den kleinen Finger lackierte ich in einem hellen Türkis, welches zu den Steckern des Ohrrings passt. 

Als der Mirror-Lack getrocknet war, trug ich auf den Ringfinger einen sehr zarten Rosaton auf, der perfekt zu den rosafarbenen Elementen der Ohrringe passt. Abschließend lackierte ich auf das Türkis des Mittelfingers ein Dreieck mit dem Mirror-Lack, passend zu Daumen und Ringfinger. 

Ich wählte die Dreiecke als Form, da sie so sehr gut zu den Ohrringen passen und einfach leicht zu lackieren sind. Sie lassen sich gut ohne Abkleben oder Schablone zeichnen und können leicht ausgebessert werden.

Für das Nageldesign verwendete ich folgende Lacke (von links nach rechts):
  • Essie "Topless & Barefoot" (zarter Rosaton)
  • Essie "Where’s my chauffeur?" (dunkles Türkis)
  • Essence Better Than Gel Nails Top Sealer
  • Essence "That´s what i mint!" (helles Türkis)
  • Essie "Penny Talk" (Mirror Lack)
  • Catrice "The GlamoureX Factor" (schimmernder Goldton) (fehlt leider auf dem Bild)
Natürlich könnt ihr jeden Lack individuell wählen, der zu den Farben der Ohrringe passt. 
Ihr seht also, dass die Inspiration für ein abwechslungsreiches und schickes Nageldesign überall zu finden ist. Probiert euch einfach aus und passt eure Nägel eurem Schmuck oder der Kleidung an!
Wie gefällt euch diese Design? Mögt ihr die Kombination von Gold und Pastelltönen?
 _________________________________________
Und wie mir dieses Nageldesign gefällt, deshalb musste ich euch dieses Nageldesign von Ninatürlich heute gleich mal als erstes präsentieren! Ich bin ja kein großer Nageldesigner, deshalb freue ich mich immer über eine Design, die man auch als Nichtprofi umsetzen kann! 
 Und sich bei einem Nageldesign an einem Schmuckstück zu orientieren ist wirklich eine klasse Idee, was gibt es schöneres als ein Perfect Match!
Vielen lieben Dank an Ninatürlich für diesen wundervollen Beitrag für meine Aktion ''Dein Beitrag auf meinem Blog'' - morgen gibts den nächsten Gastbloggerbeitrag :)
 

Share:

5 Kommentare zu diesem Post

  1. So schöne nägel und so passend zum schmuck!

    AntwortenLöschen
  2. so so toll!!!! Bei mir klappt das irgendwie immer nie!!!!

    AntwortenLöschen
  3. Das Naildesign ist toll und passt super zu den Ohrringen :) Ist Dir richtig gut gelungen.

    Ich wünsche Dir übrigens ein gutes und erfolgreiches Jahr 2014!

    AntwortenLöschen
  4. Oh, eine tolle Idee: Da sind die Nägel ja schon fast mehr schmückend als die Ohrringe ;)

    AntwortenLöschen
  5. Oh wie schön, ein Beitrag von der lieben Nina! Das Nageldesign ist total hübsch, werde ich mal versuchen nachzumachen. Ich glaube aber, ich bekomme die Dreiecke ohne Abkleben nicht so gleichmäßig hin ;-)

    AntwortenLöschen