[Nagellack & Blogtipp] Distressed Nails vs. Distressed Brushes



Ich bin immer ein Freund von einfachen Nageldesigns, warum? Weil es bei mir meistens schnell gehen muss, ich wenig Geduld habe und ich gerne wenig Aufwand mit großem Effekt mag! Deshalb liebe ich ja grungie Designs, die gehen einfach immer. Bei Shades-Of-Nature habe ich ein wirklich tolles Nageldesign entdeckt, dass sogar ein Nagellackdesignhonk wie ich zustande bringt:

Dafür benötigt man vorallendingen viele Nagellacke (Check!) und nur ein bisschen Zeit, in der man allerdings nichts am Design zerstören kann, sondern man muss nur warten!

Bei ihrem Post findet ihr sogar eine Anleitung mit Video, aber die Vorgehensweise ist so einfach, dass ihrs auch einfach so hinbekommt. Der Trick für diese sogenannten ''Distressed Nails'' ist, dass ihr die einzelnen Farben mit sehr trockenem Pinsel auftragen müsst. Aber fangen wir von vorne an:


Im ersten Schritt lackiert ihr eure Nägel mit einer Basefarbe, in meinem Fall habe ich mich für die Farbe ''Lily Bloom'' aus der Floral Grunge (wie passend!) LE von Essence entschieden. Zählt definitiv immernoch zu meinen Favorit-Weiß-Nagellacken und kommt bei mir für Nageldesigns gerne zum Einsatz!

Danach habe ich mich für eine Reihe von Kiko Nagellacken entschieden, die sich alle in der selben Farbgruppe ansiedeln lassen. Von pink bis koralle zu orange ist alles dabei! Und da Kiko bei mir definitiv mit den meisten Farben vertreten ist in meiner Sammlung, wars natürlich fast klar, dass ich mir Lack dieser Marke ausgesucht habe. Ein zweiter Vorteil ist, dass Kiko noch die dünnen Pinsel hat mit denen es sich gerade bei dieser Nailart wirklich einfacher gestaltet die ''distressed'' Optik zu erreichen, wie mit einem dicken Bürstchen (wie z.b. von Catrice).


Die Nagellacke werden nacheinander unsauber auf dem weißen Baselack auftragen. Das Bürstchen wird dabei immer gut an der Flasche abgetupft, damit sich nicht zuviel Farbe auf der Bürste und später auf den Nägeln befindet. Ziel ist es natürlich, dass man die Farben noch gut auseinander halten kann.


Nachdem ihr alle Farblacke verpinselt habt, kommt als Abschluss ein schwarzer Nagellack in der selben Vorgehensweise darüber. Dadurch kommt der ''distressed'' Style nochmal besser zur Geltung! Und wie bei jedem Nageldesign vollendet ihr euer Werk mit einer Schicht ''Sally Hansen Instadry Topcoat'' oder einem Klarlack eurer Wahl ;)


Fertige sind eure Distressed Nails, in meiner Variante mit sommerlichen Neonfarben, bei Shades of Nature könnt ihr die Pastellvariante bewundern - ich finde beides sehr genial! :)


distressed brush: TUTORIAL

Übrigens kann man das Abstreifblatt für den Nagellack gleich super wiederverwerten und ein paar passende Brushes für den Blog zaubern:

1. Nagellack auf einem Papier abstreifen.
2. Das Blatt fotografieren und die Schwarz/Weiß Kontraste mit einem Bildbearbeitungsprogramm ins unermessliche drehen. (wichtig, damit ihr keinen Blattrahmen habt!)
3. Ein Auswahlrechteck darüberziehen und die Funktion ''Werkzeugspitze festlegen'' verwenden ...
4.... und schon findet ihr unter euren Pinselwerkzeugen einen Distressed Brush, den ihr in allen Farbvariationen verwenden könnt (Beispiel dafür: siehe Post ;) 

Perfekt oder? Kann man ja als Blogger immer mal gebrauchen,
 um seine Posts grafisch aufzuwerten!

Einfach und effektiv! So mögen wir's!
Ich hoffe, ihr seid jetzt auch auf den ''distressed'' Geschmack gekommen?

Share:

24 Kommentare zu diesem Post

  1. das sieht so super cool aus, leider kann ich mir schon vorstellen wie das bei mir nacher ausehen würde. wie das totale farb-massaker . ich werde es aber sicher mal ausprobieren, ich hoffe ich habe überhaupt soviel lacke, die gut zusammenpassen :)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht cool aus :)
    Muss ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  3. Mir gefällts echt gut. Sieht toll aus ♥

    AntwortenLöschen
  4. Wie genial ist das denn bitte?! Ich stell mich ja mit Naildesigns auch immer wieder wie der erste Mensch an, aber das sieht und klingt erst mal tatsächlich recht einfach! Ich habe gerade unlackierte Nägel, also suche ich mir jetzt ein paar Farben zusammen und werde mich an dieses Kunstwerk wagen! Vielen Dank für´s Zeigen!!! <3

    AntwortenLöschen
  5. Waaah, wie geil! Und quasi so einfach!! Muss ich nachmachen <3

    AntwortenLöschen
  6. Deine Nägel sind sehr, sehr schön geworden! Was mir an der ganzen Sache aber am besten gefällt, ist die Idee aus dem "Abstreifpapier" einfach Photoshop-Brushes zu machen, das ist SO clever. :D
    Ich glaube allein für eigene Brushes werde ich das demnächst mal machen müssen.

    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  7. Sieht wirklich Klasse aus.
    Auch eine tolle Idee das gleich als Brush zu zaubern :D

    AntwortenLöschen
  8. das sieht toll aus, jetzt will ich das unheimlich gerne mal testen :) muss nur schauen, ob ich genug passende Lacke hab :)

    AntwortenLöschen
  9. Die Idee mit den Brushes für den Computer ist cool, aber ich finde das Design ohne Schwarz besser. Außerdem wäre es gut, wenn du anfangs erklärst, wie das Design gestaltet wird, nicht zwischen den Bildern - das ist übersichtlicher.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, ich hab meine EvilEvy schon vermisst ;)
      Das haste mir tatsächlich schonmal gesagt, dass dir Anleitungen im Ganzen lieber sind, aber ich bevorzuge nunmal Schritt für Schritt *hehe*
      wir sind uns ja so selten einig!

      Löschen
  10. das sieht echt gut aus! muss ich auch mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  11. Wir nachgemacht. Ich berichte :D
    Ich muss mir jetzt dringend die Nägel lackieren gehen :D

    AntwortenLöschen
  12. Bei Danny habe ich das auch schon mal gesehen und doch, irgendwie hat es was :D

    AntwortenLöschen
  13. Sieht super aus! Tolle idee und vor allem schöne Farbkombi :)
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  14. Tolle Nägel und witzige Idee mit den Brushes :) Ich finde es auch sehr sinnvoll eine weiße Base zu lackieren. Ich habe das bei meinen nicht gemacht und da hat doch noch der Nagel durchgeschimmert, was weniger auffällig war als störend, weil ich es wusste.

    AntwortenLöschen
  15. WOW, sieht das schön aus! Werde ich auf jeden Fall nachpinseln! Gerade deine Farbauswahl bringt den richtigen Effekt!

    <3 Kitty

    AntwortenLöschen
  16. Bin dann mal kurz weg. Mit Nagellack panschen.

    AntwortenLöschen
  17. gefällt mir richtig gut.. vorallem die farben ♥

    AntwortenLöschen
  18. Vielen Dank für's Zeigen! Super Tutorial und tolles Ergebnis :)
    LG

    AntwortenLöschen
  19. tolle Technik!
    Muss ich unbedingt mal ausprobieren :)
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  20. Ah ich finde die Farbzusammenstellung total gelungen. Super easy. Muss ich dringend mal ausprobieren. Sieht echt genial aus!

    AntwortenLöschen
  21. ganz toll gemacht. So eines wollte ich auch schon lang einmal machen :)

    AntwortenLöschen