[Rezept] Lachs - Feta - Pancake - Wrap


Am Wochenende hatte ich total Lust auf Pfannkuchen, jedoch nicht die herkömmlichen mit Nutella oder Marmelade sondern auf die herzhafte Variante. Deshalb gabs bei mir:

Lachs-Feta-Pancake-Wraps


Wenn man mal auf die Schnelle keine Weizentortillawraps zuhause hat, kann man sich mit wenig Zutaten trotzdem einen schmackhaften Wrap zaubern. Wichtig dabei ist nur: keinen Zucker in den Pfannkuchenteig geben, sonst wirds eklig ;)


Zubereitung:
1. Die Zutaten für den Pfannkuchen in eine große Schüssel geben (reichen für ca. 4 große Pfannkuchen) und gut vermengen. Pfannkuchenteig sollte immer etwas flüssig sein, nicht zuviel Mehl verwenden!
2. Den Pfannkuchenteig ca. 5-6 Minuten in einer Pfanne mit etwas Butter herausbraten.
3. Die fertigen Pfannkuchen zuerst mit Kräuterquark einschmieren und dann nach Herzenslust belegen. In meiner Variante kamen Räucherlachs, Tomate, Feldsalat und Fetawürfel zum Einsatz.
Natürlich könnt ihr eure Pfannkuchen auch mit Speck und Zwiebeln belegen, oder was euer Kühlschrank gerade so hergibt!
4. Zum Schluss noch mit etwas Salz, Pfeffer und Gewürzen abschmecken, zu einer Rolle eindrehen und mit den Holzspießen fixieren, in Scheiben schneiden und auf dem Teller anrichten - fertig!

Ein einfaches schnelles Rezept und die Zutaten hat man sowieso fast immer zuhause ;)

Mit was füllt ihr eure Pancakes? Lieber süß oder darfs auch mal herzhaft sein?

You Might Also Like

5 Kommentare zu diesem Post

  1. Immer seh ich deine lecker Rezepte, wenn ich grad total Hunger habe!! Ich geh gleich morgen los und hol mir die fehlenden Zutaten, dann probier ich das mal aus.

    Ich esse eigentlich immer Bananen-Pancakes (zum Frühstück) mit Zimt-Zucker und Obst, die sind auch sehr lecker.

    LG
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Sieht super lecker aus, das muss ich unbedingt mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen