[Rezept] Mohnkuchen im Käsesahne - Heidelbeer - Gläschen


Manchmal hat man so Tage..da läufts einfach! Und dann gibts die restlichen Tage, da läuft einfach alles schief! Aber fangen wir von vorne an:

Meine Mama muss ich ständig in Läden schleifen, in denen es kleine Silikonbackförmchen in allen möglichen Formen und Farben gibt! Von Herzchen, zu Schmetterlingen von Kuchenformen zu Pralinenförmchen - einfach alles was das kleine Backherz begehrt! Meistens sieht sie mich entgeistert an und kommt mit Sätzen wie: ''Hast du das nicht schon?'',''Soviel Geld für so ein Silikonding?'' oder ''Früher hatten wir nur .....''. Jaja.... man kann sie einfach schwer überzeugen, dass die 50igste Silikonform schon ziemlich überlebensnotwendig ist.

Eine Silikonform, die schon lange auf meiner Wunschliste steht sind vier kleine Tartelettes-Förmchen um die ich schon Ewigkeiten schleiche - aber mit 14,95€ für vier so kleine Förmchen schon ein stolzer Preis. Deshalb meinte meine Mama zum ersten Mal freudestrahlend (als sie ihren Nachmittag mal wieder in einem Backladen fristen musste) - genau solche hatte ich als Kind und die hat sie noch! Wunderbar, dachte ich mir, dann spar ich mir die Kohle und ... hach ... Kindheitserinnerungen. Aber gut, ich erinnerte mich tatsächlich nicht an die Förmchen. Wer weiß, wo sie die wieder hergezogen hat! Aber egal - endlich kann ich Tartelettes testen!

Gesagt getan habe ich mir eine gute Kombination zum Testen ausgedacht und nach dem Osterwochenende gleich mal losgelegt! Eine Packung Heidelbeeren hab ich auch noch mit nach Hause gebracht, die eignet sich perfekt um gleich meine kleinen Törtchen zu garnieren.

Leider kams aber ganz anders als geplant:


 Die tollen Kindheitserinnerungsförmchen lassen sich leider so gar nicht vom Kuchen losreissen. Egal wieviel Butter oder Öl man verwendet, die Küchlein bleiben immer in der Form kleben! Aus der Traum von den kleinen Tartelettes, die ich gedanklich schon für euch für meine Fotos dekoriert und hergerichtet habe. Ein Backblech voller Brösel ist mir geblieben - und die Käse-Sahne-Creme hatte ich auch schon fertig!

Not macht ja bekanntlich erfinderisch, deshalb wurden aus meinen Mohnküchlein mit Käsesahne & frischen Heidelbeeren ganz schnell mal Küchlein im Gläschen! Egal wie sie angerichtet sind, die Kombination schmeckt einfach pornös genial ;)


Zubereitung:
1. Für den Kuchen einfach alle Zutaten in einer großen Schüssel vermengen. Für ca. 20 Minuten bei 180 Grad Ober- / Unterhitze in  den Backofen geben, abkühlen lassen und anschliessend - zerbröseln.
2. Für die Käse-Sahne-Creme gebt ihr Schmand, Milch, Zucker und Vanillezucker in ein Gläschen und vermengt es gut.
3. Die Gläschen werden schichtenweise befüllt: die unterste Schicht besteht aus Kuchenbröseln, darüber eine Schicht der Creme und zum Abschluss kommen die Heidelbeeren auf die Schichten. Das ganze wiederholt ihr, bis euer Glas voll ist. Am besten natürlich mit ein paar frischen Heidelbeeren aufhören!

Ein schnelles Rezept, das war dekorativ anders geplant war, 
aber auch in ungewolltem brösligem Zustand lecker ist! :)

Share:

9 Kommentare zu diesem Post

  1. Danke für das Rezept! :)
    Wie viele Portionen bekommt man denn circa daraus?
    Das werde ich mal ausprobieren, hört sich jedenfalls sehr lecker an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also Tartelettes waren es 6 Stück ... bei meiner Gläschengröße wohl 8 Gläschen ;)
      Ich hab aber nicht alle Brösel verbraucht.

      Löschen
  2. Ah, so eine Art Trifle!
    Ja, solche Schichtkuchendessertswhatever liebt meine Familie auch sehr.
    Müsste ich auch mal wieder machen :-)

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht super lecker aus und klingt köstlich!

    AntwortenLöschen
  4. So ähnlich ging's mir mit meiner Guglhupf-Form und dem Rotweinkuchen auch ... der wurde dann auch kurzerhand in Dessertschälchen geschichtet :D

    Aber lecker sieht es allemal aus und da ich gar keine Tartelettes-Förmchen habe, werd ich wohl gleich auf Krümel-Schichtspeise übergehen ;)

    LG
    Nathalie

    AntwortenLöschen
  5. Ich hab bisher noch nie irgendwas mit Heidelbeeren gemacht, aber das sieht superlecker aus! :)
    Vielleicht wirds Zeit, mich mal an die heran zu wagen... :D

    AntwortenLöschen
  6. omg sieht das wieder lecker aus! Da hätt ich jetzt gern eins von *_*

    AntwortenLöschen
  7. Das sieht aber sehr schmackhaft aus. *auf to-bake-list setz*
    tausend dank fuers posten...

    AntwortenLöschen