[Haare & Review] Farbupdate / Beautypress Event - Phyto


Es gab ja schon lange Farbupdate mehr auf dem Blog! Die letzten Male habe ich immer mit Vampire Red  von Manic Panic gefärbt, die sich langsam aber sicher zu einer meiner Favoriten-Rottöne gemausert hat. Im Juni habe ich den meinen Urlaub genutzt und bin mal wieder zum Frisör gegangen. Über die Sommermonate mag ichs eh gerne etwas kürzer. Meine Standardlänge ist so quasi bis zum BH-Träger, damit kann ich ganz gut leben. Hinten kamen gute 5cm weg und ich finde, sie fallen gleich wieder viel schöner, wenn man regelmäßig zum Spitenschneiden geht. Nagut, was heißt regelmäßig, sooft bin ich auch nicht beim Frisör.

Farbtechnisch gings dann bei mir wieder mehr in die pinke Ecke. Ich hatte noch eine Dose Cerise von Directions rumstehen, die endlich mal verbraten werden musste. Vom Farbton her ist sie dem Farbergebnis Red Rose sehr ähnlich, nur dass sich Cerise nicht ganz so sehr auf der Haut bleibt nach dem Färben bzw. in den Duschfungen. Würde ich also weiter bei meinen pinkigen Haaren bleiben, würde ich definitiv eher mit Cerise färben wie mit Red Rose (sehr schlechte Erfahrungen, ihr könnt es ja nachlesen ;).


Ich finde Cerise ist wirklich eine sehr schöne Farbe. Bisher habe ich es ja nur in Kombination mit Vermillion getestet, aber auch solo gefällt es mir wirklich sehr gut.

Seit dem Beautypress Event im Mai, habe ich auch eine neue Pflegeserie im Test, die ich gleich mit meinem Farbtest verbinden möchte. Allerdings gibt es hier nur einen Einblick auf die Goodiebag, da ich meinen Eventbericht gleich mit der Marke Lierac verbinde, die mir ebenfalls beim Event vorgestellt wurde.

Die Pflegeserie, um die es heute geht ist von der Marke Phyto. Bisher habe ich die Marke nur öfter mal in unserer Apotheke gelesen und kaum wahr genommen, wusste nicht einmal, dass es sich dabei um eine Haarpflegeserie handelt. 

"Phyto schöpft aus der Welt der Pflanzen die wirksamsten Aktivstoffe für die Schönheit der Haare und die Gesundheit der Kopfhaut. Jedes Produkt ist ein einzigartiges Zusammenspiel ausgewählter Pflanzenextrakte für die spezifischen Bedürfinisse jedes Haartyps."

In meiner Goodiebag war ein Shampoo enthalten - für trockene Haare. Witzigerweise greife ich generell immer zu Shampoo für trockene Haare, weil ich sowieso immer der Meinung bin, dass meine Haare Feuchtigkeit vertragen können. Mit meinen vielen Färben und Tönen heißt es ja immer, dass die Haare trocken werden, kann ich jedoch nicht wirklich bestätigen, aber vielleicht bin ich auch nur gut im Vorbeugen.


Phytojoba nennt sich das Shampoo und getestet habe ich eine 100ml Packung, die mir ungefähr für 6-7 Haarwäschen gereicht hat. Der Duft des Shampoos ist sehr angenehm, leicht fruchtig und nicht zu aufdringlich (was mir ja immer sehr wichtig ist). Alle Shampoos von der Marke Phyto sind ohne Silikone und ohne Parabene. Insgesamt muss ich sagen, dass meine Haare das Shampoo sehr gut vertragen haben und sich gut und griffig angefühlt haben, was mir ja immer sehr wichtig ist. Mit 12,90 € zählt es allerdings nicht gerade zu den günstigen Shampoos, für den wenigen Inhalt - was für mich wohl eher nicht zum Nachkaufen anregen würde.

Mein persönliches Highlight aus der Goodiebag war das Phytokeratine Thermo Aktiv Haarspray. Ich liebe ja solche Pflegesprays, die man sich nach dem Waschen in die Haare sprüht. Die Handhabung bei diesem ist quasi ganz einfach: Haare waschen, abtrocknen und in die Spitzen das Phytokeratin Haarspray geben. Die Spitzen werden dadurch mit Feuchtigkeit versorgt, sehen gesünder aus und fühlen sich nach mehrmaliger Anwendung auch so an - ohne Ausspülen. Außerdem werden die Haare dadurch leichter kämmbar, war defintiv auch ein großer Vorteil bei langem Haar ist. Insgesamt sind in einem Fläschen 150ml enthalten, bei einem Kostenpunkt von 19,50€.

Inhaltsstoffe: Pflanzliches Keratin, Hyaluronsäure, Extrakt aus Yun Zhi, Ceramide - ohne Silikone.

Lässt sich auch super als Hitzeschutz mit Glätteisen verwenden. Ich muss hier wirklich sagen, der Preis ist zwar hoch, aber ich finde das Produkt wirklich sehr empfehlenswert und würde es ggf. sogar nachkaufen. Ich komm hier fast schon ins Schwärmen, weil sich meine Spitzen schon lange nicht mehr so gut angefühlt haben.


Und außerdem waren meiner Goodiebag noch zwei Pröbchen enthalten:
- Phytokeratine - reparierendes Serum
- Phyto 7 - Feuchtigkeitsspendende Maske mit 7 Pflanzen

Beide waren sehr angenehm in der Anwendung und für eine schnelle Maske sehr gut, aber müsste man natürlich in Fullsize auf einen längeren Zeitraum testen. Nichts desto trotz - schönes Bonus zum Reintesten.


Insgesamt bin ich von den Produkten von Phyto sehr begeistert und werde mir definitiv nochmal was für Farbglanz und extra coloriertes Haar anschauen. Bisher haben meine Haare die Aussie Produkte ziemlich gut vertragen, die halt leider mit Inhaltsstoffen nicht so sonderlich glänzen, deshalb finde ich diese Pflegeserie schon sehr interessant. Vielleicht sind sie ja mal wieder bei einem Event, dann deck ich mich mit der Serie für coloriertes Haar ein ;)

Kanntet ihr die Marke Phyto oder könnt mir schon
 eine Empfehlung zu anderen Produkten geben?


Share:

11 Kommentare zu diesem Post

  1. Das Spray klingt ja mal sehr interessant! Ich bin schon länger auf der Suche nach einem Leave-In Produkt ohne Silikone, das werde ich definitiv im Hinterkopf behalten und mir bei der nächsten Gelegenheit besorgen, meine Haare sind nämlich ebenfalls sehr beansprucht durch färben und tönen, und bis jetzt habe ich den idealen Leave-In Condi noch nicht gefunden.

    AntwortenLöschen
  2. Das Thermo Activ Spray von Phyto gefällt mir (auf den ersten Blick) auch sehr gut, nur leider ist es nach 3-4 Anwendungen bei mir schon halb leer o_O da hat sicher mit der Haarlänge zu tun, klar, aber ein bisschen blöd ist das ja schon.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Echt? Also ich nehm das Spray jetzt schon gute 3 Wochen zum Duschen her... und das Shampoo hat mir nur 6 mal gehalten..aber vom Spray (siehe Fotos) ist noch dreiviertel vorhanden! Ich finds eigentlich ziemlich ergiebig. Besser wie das von Guhl, dass mir gar nicht gefallen hat.

      Löschen
    2. Okay das ist seltsam, dann kann ich es jetzt nur auf die Haarlänge schieben… ^^

      Löschen
  3. Du erinnerst mich daran, dass ich hier Midnight Blue von Directions noch da habe. Irgendwelche Vorschläge, was ich damit machen könnte? Auf meinen Haaren sieht man das so gut wie gar nicht.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Also mit blauen Tönen kenn ich mich leider gar nicht aus *g* man könnte bei roten Haaren höchstens versuchen damit ''violette'' Spitzen zu färben :D Aber wenn ich mir dein Profilbild ansehe, bist du wohl kein Redhead? ;)
      Aber für Spitzen ist blau sicher nicht schlecht...

      Löschen
  4. Es gibt jetzt neben Directions neue bunte Tönungen "Crazy Colours" oder so was, die sollen wohl besser sein als Directions? :D Hab die derzeit auch drin, nach ner Wöche lässt sich vlt nicht allzu viel sagen, aber für Färbebegeisterte bestimmt mal nen Blick wert! :D Ich hab gerade Pine Green bzw Alpine Green (Directions) drinne.

    AntwortenLöschen
  5. Deine aktuelle Farbe gefällt mir am besten :) bin auch gerade dabei meine in die Richtung zu bekommen. Von den Phyto Produkten hab ich schon viel Positives gelesen, da muss ich wohl auch mal schauen :D

    AntwortenLöschen
  6. Krass, bei mir wirkt Cerise viel, viel fuchsiafarbener als bei dir, richtig pink! Und meine Haare färbe ich seit 3 Jahren komplett damit! Wahnsinn, wie unterschiedlich ein und dieselbe Farbe aussehen kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Naja, kommt halt auch immer auf das Ausgangsmaterial an ;) Ich hätte vor nem Jahr eh noch nicht gedacht, dass ich mit meinen dunklen Haaren auch nur ansatzweise an das Farbschema ran komme und ohne Blondieren bin ich schon sehr glücklich damit. Richtiges knalliges pink wär mir auch zu krass, mein Beuteschema sind schon die dunkleren pinkangehauchten Töne ^^

      Löschen
  7. Die Marke würde mich auch sehr interessieren.
    Ich mag deine roten Haare total gerne =)

    AntwortenLöschen