[Rezept] Erdbeer-Schokoladen-Whoopies


ERDBEER SCHOKOLADEN WHOOPIES

Schon öfter sind mir jetzt in meinen liebsten Backzeitschriften Whoopies untergekommen. Whoopies sind eine Mischung aus Kuchen und Keks mit einer cremigen Füllung. Wundervolle Bilder, ein kleines Stückchen Glück und mit einem Happs im Mund! In allen möglichen Variationen, da musste ich mich natürlich auch mal an eine Variante versuchen. Meine Mama hat mir am Wochenende eine frische Schale mit selbstgepflückten Erdbeeren mitgebracht - nicht die wässrigen aus dem Supermarkt, sonder solche, die nach Kindheit schmecken - wie man selbst noch im Erdbeerfeld des benachbarten Bauern im Heu gelegen ist, in die Sonne gestarrt hat und sich dabei den Bauch mit Erdbeeren vollgeschlagen hat. Saftig, fruchtig und einfach nur sommerlich frisch. Eine perfekte Kombination mit Schokolade.

Zubereitung:

1. Alle Zutaten für den Whoopieteig in einer Schüssel zu einem cremigen Teig vermengen. Die Konsistenz sollte sehr fest sein, damit die Kekshälften im Backofen nicht zerlaufen.
2. Den Backofen bei 200°C vorheizen und das Backblech mit Backpapier vorbereiten.
3. Den Teig mit Hilfe eines Löffels in kleine Kügelchen teilen. Meiner war sehr pampig, hat mich aber nicht gestört. Einfach auf das Backblech klecksen und etwas Abstand lassen, damit die Kügelchen schön aufgehen können - ca. 15-20 Minuten im Backofen lassen.
4. In der Zwischenzeit werden die Erdbeeren vorbereitet, gewaschen und ein Teil davon in kleine Stücke schneiden. Die restlichen Erdbeeren mit Hilfe eines Stabpüriers kurz kleinmachen. Erdbeerstückchen, Erdbeersaft mit Quark, Frischkäse und Zucker zu einer cremigen Füllung vermengen und in eine Spritztulle füllen. Während man die Kekshälften aus dem Ofen nimmt, kann man die Creme derweilen kurz in die Tiefkühltruhe geben, damit sie schön fest wird.
5. Die Kekshälften abkühlen lassen (Vorsicht: Nicht warm mit der Creme verzieren, sonst schmilzt die Creme weg ;)
6. Die Spritztulle aus der Tiefkühltruhe nehmen und die Kekshälften mit einem kleinen Klecks verzieren - nicht zuviel nehmen, durch das Zusammendrücken quellt sonst alles über den Rand.
7. Die Kekse noch zusammenkleben und fertig sind die kleinen Whoopies!

Habt ihr auch schon eine Whoppiekombination getestet?

You Might Also Like

11 Kommentare zu diesem Post

  1. Ach, diese Whoopie Pies möchte ich schon lange ausprobieren, aber ...aber...da macht man rum und hat dann ein paar Kekse! Weißte! Aber die sehen so gut aus! Und auch noch mit Erdbeeren! Argh! Noch mehr Rufzeichen!!! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die sind wirklich so schnell gemacht ;) Ich wollt eigentlich grad nur meinen neuen Fototisch testen und hab ein schnelles Rezept gewählt ;)

      Löschen
  2. Whoppie?
    Oho!
    Ich dachte an Mega-Macarons :D
    Sieht sehr lecker aus =)

    AntwortenLöschen
  3. OMG wie toll und lecker das aussieht !
    Musste es mir sofort speichern und kann es kaum erwarten nach zu backen :D

    Ein wirklich sehr schöner Post mit professionellen Bildern :)

    Liebste Grüße
    Trang

    Ich würde mich über einen Gegenbesuch sehr freuen :)

    AntwortenLöschen
  4. Die sehen ja mal so dermaßen lecker aus!!! Muss ich unbedingt probieren, will ich eigentlich jetzt sofort haben :D Aber ob ich da so talentiert bin wie du ist die Frage :D
    Liebe Grüße, Sarah

    AntwortenLöschen
  5. Ohh die sehen lecker aus <3 Ich muss das unbedingt auch mal ausprobieren.
    Liebe Grüße
    Caro

    AntwortenLöschen
  6. *-* Sofort zu mir! die sehen ja grandios lecker aus!! <3

    AntwortenLöschen
  7. hab ich noch nie gesehen - sieht aber äußerst lecker aus!

    AntwortenLöschen