[Review] Kiko - Manicüre & Pediküre Specialist


 Vor kurzem erreichte mich von Kiko Cosmetics ein großes Kosmetikpaket, dass unter dem Motto ''Manicüre & Pediküre Specialist'' steht! Ein paar der Produkte befinden sich sowieso in meinem Nagelpflegeprogramm, wie z.b. die Nagelfeile, ohne die ich schon nicht mehr leben kann. Außerdem waren noch viele Produkte zur Pflege für Hände und Füße dabei, über die ich mich sehr gefreut habe sie testen zu dürfen.

Im Sommer gibt es ja fast nichts wichtigeres wie gepflege Füße in offenen Sandalen! Ich muss zugeben, ich bin da schon jemand, der immer dahinter ist! Samtig weiche Füße sind einfach ein Muss!


Bei den ersten zwei Produkten handelt es sich um eine ''Hand & Foot Paste Scrub'' und eine ''Foot & Heel Relief Cream''. Die schwarze Paste fällt natürlich als erstes ins Auge und ich fand sie schon ziemlich spannend, wie ich sie aus dem Karton genommen habe. Darin befindet sich ein Peeling mit Bimsstein, dass Hände und Füße glättet. Der erste Eindruck täuscht hier ziemlich, obwohl sie nicht gerade schmackhaft aussieht hat sie einen sehr angenehmen Duft und die kleinen Peelingkörnchen sorgen dafür, dass die Haut babyzart wird. Durch seine feuchtigkeitsspendenden Inhaltsstoffe versorgt es die Haut mit ausreichend Nährstoffen, bereits nach der ersten Anwendung!

Das Peeling wird einfach auf Hände oder Füße aufgetragen, in kreisenden Bewegungen einmassiert und mit lauwarmen Wasser wieder abgespült! Fertig - und schön könnt ihr das Ergebnis fühlen. 75ml / 5,90€

Die Foot & Heel Relief Cream ist, wie der Name schon sagt, eine regenerierende Fußcreme gegen trockene Haut und rauhe Fersen. Eine cremige Textur mit angenehmen Duft, sie wird einfach nach dem Peeling auftragen und dann trocknen lassen. 75ml / 5,90€


In meinem Päckchen waren noch drei Farblacke aus dem Standardsortiment enthalten, die Nr. 489 ein koralliges Orange, die Nr. 502 ein sattes Pink mit Schimmereffekt und ein knalliger Mintton Nr. 526. Aktuell sind die Lacke für 1,90€ im Angebot und gut, was soll ich über die Kiko Lacke schreiben? Der größte Teil meiner Nagellacksammlung besteht aus Kiko Lacken und ich mag sie einfach wahnsinnig gerne. Sie trocknen schnell, ich benutze sogar selten Topcoat und Basecoat und die Trockenzeit ist wirklich fix! Witzigerweise besitze ich keinen der drei Nagellacke in meiner Sammlung!

Der 3 in 1 Shine ist laut Kiko ein Basecoat, ein Topcoat und sorgt dafür, dass die Nägel schneller trocknen. Ich besitze ihn selbst und verwende ihn gerne als Topcoat. Für die Kikolacke finde ich zwar, dass man ihn nicht einsetzen muss, jedoch verleiht er den Nägeln einen schönen Jellyeffekt (ich hoffe, ihr könnt es an den Bildern erkennen). 4,90€


Eins meiner Lieblingsprodukte aus meinem Päckchen ist der Nail Polish Remover, ich muss ja zugeben, ich bin noch eine aus der alten Schule mit billigen Nagellackentfernern und Wattepads. Der Vorteil dieses Döschens ist natürlich, dass man sich die Wattepads sparen kann. Einfach die Finger in das kleine Schwämmchen stecken und leicht gegen den Schwamm drücken, dabei das Döschen hin und herbewegen! Ich hatte ja von der letzten Manicüre noch einen Lack mit Glitzerpartikeln an den Nägeln, der sich gleich super als Testobjekt eignete. Und ich war echt verblüfft, ich habe den Finger nur rein und das Ergebnis könnt ihr an Bild 4 erkennen, fast der komplette Lack wurde entfernt. In die Nagelränder kommt man dann noch mit etwas Bewegung in der Dose und ich muss wirklich sagen, ich sollte öfter in so einen Nagellackentferner investieren anstatt mich immer mit meinen Wattepadfusseln rumzuärgern. Ich glaube sogar, man kann das Döschen auch immer wieder mit Nagellackentferner auffüllen und wiederverwenden (Tipp!). Erhältlich für 5,90€


Der Nail Polish Fixer ist für mich eher ein Flopprodukt aus der Box, generell bin ich kein großer Fan dieser ''Sprühfixierer''. Dann doch lieber schnell trocknenden Topcoat als diese Fixierer. Laut Kiko ist es eine professionelle Lösung die Maniküre in wenigen Sekunden zu trocknen, einfach mit 20cm Entfernung auf die feuchten Nägel sprühen''. Ich kann immer nicht wirklich einschätzen, wie schnell so etwas die Maniküre trocknet und tappe dann immer vorher rein, dementsprechend ist die Maniküre dann versaut. Ich habe irgendwie kein Gefühl für sowas und würde meine 6,90€ eher nicht in dieses Produkt investieren. Mögt ihr solche Fixiersprays?


Mit dem Nail Corrector Pen geht es mir ähnlich. Sicherlich gibt es genügend Frauen, die sich eher selten die Nägel lackieren und dann gerne mal über die Ränder rausmalen. Ich zähle allerdings zu der Kategorie Dauerlackierer und einmal pro Woche werden mindestens die Nägel neu verziert, deshalb traue ich mich mal zu behaupten, dass ich das relativ gut kann und eher selten über die Ränder rausmale. Getestet habe ich ihn trotzdem und so 100%ig überzeugt mich das Produkt trotzdem nicht. Ich neige dazu dann mit dem Stift in die trockne Maniküre zu kommen und dann ist sie auch wieder nicht perfekt. Leider entfernt er den Nagellack auch nicht komplett, bei der Farbe 502 hat er die Haut nach dem entfernen leicht korallig verfärbt. Also man muss schon viel Fingerspitzengefühl haben für dieses Produkt. Für 5,90€ würde ich ihn mir trotzdem nicht gönnen, obwohl er insgesamt noch drei Ersatzspitzen besitzt, bin ich wohl doch zu ungeduldig für dieses Produkt.


Gut gefallen hat mir der Nail Buffer, hierbei handelt es sich um eine professionelle Nagelfeile mit vier verschiedenen Oberflächen. Die erste Seite hilft dabei die Nägel zu feilen und in Form zu bringen, sie hat die rauhste Oberflächenbeschaffenheit. Die zweite Seite dient zum definieren und modellieren des Nagels, sie ist deutlich weicher wie die erste Seite. Mit der dritten Seite kann man die Nageloberfläche polieren und z.b. Rillen entfernen und mit der vierten Seite kann man den Glanz der Nägel hervorheben. Mit 3,90€ bin ich sehr angetan von der Nagelfeile, weil sie gut in der Hand hält und ich denke, dass man wirklich lange etwas von diesem Produkt hat.


Das letzte Produkt, dass in meiner Box enthalten ist, nennt sich ''Intensiv Hand Gloves & Foot Socks''. Dabei handelt es sich um feuchtigkeitsspendende Handschuhe und Socken, die Hände und Füße mit Feuchtigkeit versorgen und die Haut weicher machen.  Die Anwendung ist ziemlich einfach. In den Beuteln befindet sich jeweils ein paar Handschuhe und Socken. Wie ihr an den Bilder schon erkennen könnt, befindet sich in den Plastikhandschuhen eine angehme weiche Stoffschicht in der sich die Pflegemaske befindet. Dabei schlüpft man einfach in die Handschuhe / Socken und lässt diese 10 bis 15 Minuten einwirken. Danach werden die Handschuhe wieder heruntergenommen und der Rest der Maske einmassiert. Die Hände fühlen sich danach zart an und optimal mit Feuchtigkeit versorgt, die Nägel werden geglättet und fühlen sich toll an. Pro Packung muss man 4,90€ berappen, aber ich glaube für einen Mädels-DVD-Abend wären sie wirklich das passende Beautyaccessoire. Beide Packungen zählen hier definitiv zu den Favoriten aus meinem Beautypäckchen!

Welche Produkte gefallen euch am besten, 
welche kanntet ihr bereits oder welche besitzt ihr selbst?
Oder ist für euch Kiko nur wegen dekorativer Kosmetik interessant?




Share:

18 Kommentare zu diesem Post

  1. Ja diese Nagellackremover in der Dose sind praktisch, trocknen deine Nägel und Finger aber aus wie sonst was! Ich bin jetzt wieder zu Wattepads umgestiegen, da meine Nägel wirklich noch nie so brüchig und trocken waren wie nach einem Monat mit diesem Zeug. Wenn die nicht gerade Steine als Nägel hast wär ich etwas vorsichtig damit...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja doch, Steinnägel triffts bei mir ganz gut, wenn ich bedenke, was ich meinen Nägeln immer zumute.. ich bin ja auch ziemlich geizig, was die Nagellackentferner betrifft...die sind wohl auch nicht besser ^^

      Löschen
    2. Haha. Dann kann man sich das wohl erlauben. :D Ich habe zwar durchaus widerstandsfähige Nägel, aber ich komme leider nicht mit jedem Entferner klar und das war sozusagen der Overkill.

      Löschen
    3. Ist bestimmt interessant für andere Leser ;) Ich hab da eher nicht so die Probleme und hätt ich jetzt auch nicht dran gedacht das zu erwähnen! Daher vielen Dank für den Hinweis!

      Löschen
  2. Mei hast du schöne Naturnägel, echt wahr! :-)

    Die Nagellackentfernerdöschen kenne ich, zumindest fliegt hier eines von p2 rum. Recht praktisch, wenn man grobe Glitterlacke hat, da geht das recht einfach. Allerdings verdunstet der Entferner relativ zügig. Am liebsten lackiere ich halt doch auch noch "oldschool" wie du ab. ;-) (Und da kaufe ich auch immer die billigen Entferner, ich merk da keinen Unterschied...)

    Die Nagelfeile ist seeeehr interessant, die werd ich mir mal näher ansehen. Und das Peeling und die Creme haben's mir auch angetan - dumdidum... ;-)

    Liebe Grüße,
    Evi

    AntwortenLöschen
  3. Ich nutze so ein Entfernerdöschen von ebelin und bin echt begeistert. Glitzerlacke sind kein Graus mehr, beim ablackieren :)
    Das mit dem Spray ist in meinen Augen semi-optimal, hätte da das Gefühl meine ganze Bude vollzusprühen als meine Fingernägel.

    AntwortenLöschen
  4. Schönes Päckchen :) Diese Döschen finde ich super praktisch, wenn man sie wirklich auffüllen kann wäre das klasse. Vor allem weil man bei Glitzerlack ja doch echt viele Wattepads verdöselt.

    AntwortenLöschen
  5. Die schwarze Fußpaste finde ich echt cool. =)

    Eine doofe Frage: Darf ich dich auf meinem noch sehr jungen Blog verlinken?

    LG
    Bettina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Miss :-)

    Nagellackentferner in der Dose benutze ich gern - allerdings nur für Glitzer- und andere schwer abzulackierende Effektlacke.

    Deine Nagel sind übrigens der Knaller, suuuuper schön, da wird man ja fast etwas neidisch!

    Das Peeling finde ich super interessant und ich überlege mir doch tatsächlich nur deswegen einen Abstecher zu Kiko zu machen, wenn ich das nächste Mal in München unterwegs bin.

    Die Lacke von Kiko halten bei mir leider trotz guter Base und tollem Topcoat meist nur wenige Stunden bevor die ersten Splitter abbrechen. Deshalb hab ich von denen mittlerweile gänzlich Abstand genommen.


    Viele Grüße,

    Jassy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das hab ich schon bemerkt, in den meisten Foren gibts auch immer wieder negative Stimmen zu den Kikolacken. Kommt wahrscheinlich auch auf den Nagel an, ob der Lack hält oder nicht... bei mir halten sie wirklich sehr gut, deshalb hab ich auch soviele ;)

      Löschen
    2. Das auf jeden Fall. Ich hab auch Probleme mit Essie Lacken - da schwört die halbe Welt drauf und man wird schon fast gesteinigt wenn man sagt: Nö, also lange halten is nicht mit Essie. Ich denke da spielen einfach so viele Faktoren mit rein. Geht ja schon damit los, wie fettig der eigene Nagel ist. Da muss man einfach durchprobieren. Bei mir funktioniert immern och am besten Sally Hansen und Manhatten.

      Löschen
  7. Der helle Kikolack steht dir so gut! Und... deine Nägel sehen sogar ohne Lack gut aus - ich bin beeindruckt :P Vor allem empfinde ich sie meistens als schmaler, als sie sind... warum wohl? Bei dem Entfernerdöschen hätte ich auch Angst, dass die Hände austrocknen, ich fühle mich schon unwohl, wenn ich die Alufolien-Methode nehme, um Glitterlack zu entfernen...

    AntwortenLöschen
  8. Von den vorgestellten Produkten finde ich vor allem der Topcoat, weil das Finish wirklich sehr hübsch ist. Ist er denn auch schnelltrocknend? Solche Nagellackentferner benutze ich nur in Ausnahmefällen & Schnelltrocknerspray hat sich bei mir genauso wenig bewährt wie bei Dir.

    AntwortenLöschen
  9. Da hast Du aber ein tolles Päckchen bekommen :) Ich finde die Pflegehandschuhe sehr interessant und nein, ich finde Kiko als Marke wirklich sehr gut, unabhängig von den dekorativen Dingen, wobei ich die Nagellacke und Lidschatten jedoch am meisten mag, das gebe ich ja zu :) und deswegen fiel mein Blick auch gleich auf die 3 Lacke, die man Dir dazu gelegt hatte ^^

    AntwortenLöschen
  10. Das sind ja tolle Produkte :)
    Die Nagellackfarben sind sehr schön :)

    Liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
  11. Deine Nägel sehen so toll aus, auch ablackiert! Keine Verfärbungen, wirklich super! Ich liebe deine Nagelform, mal was ganz anders als immer das eckige. Ich hätte sie auch gerne in dieser Form, aber ich vermute dafür müssen sie schon recht lang sein, damit diese Form zustande kommt oder?

    Die schwarze Fußcreme find ich super spannend, wäre auf jeden Fall was für meine strapazierten Füße. Die werde ich mir beim nächsten Kiko Besuch mitnehmen.

    Danke für die Vorstellung der Produkte, ich lese sowas immer sehr gerne.

    Ganz liebe Grüße
    Svenja

    AntwortenLöschen
  12. Ich finde den Nagellackentferner und das schwarze Peeling am besten. Ich glaube so schnell habe ich meine Nagellacke nur selten runter bekommen .^^

    AntwortenLöschen