[Event & Preview] Lierac & Pytho


Meine kleine Review zu den Produkten von Phyto habe ich euch ja bereits hier vorgestellt und heute möchte ich gerne noch ein paar Worte zum Event selbst und den vorgestellten Marken verlieren, sowieo zu der Marke ''Lierac''. Auf dem Beautypressevent wurde nämlich nicht nur die Marke Phyto für Haarprodukte sondern auch Lierac für Gesichtspflege an einem Stand vorgestellt. Die Mädels hatten sich wirklich Mühe mit ihrem Stand gegeben, viele detailverliebte Tische mit Produkten, Sitzmöglichkeiten, frische Blumen und ein Sektempfang luden die Bloggerinnen zum Verweilen ein. Man wurde gleich freundschaftlich begrüßt und mit vielen Produktinformationen überhäuft.

Ich muss gestehen, dass ich bisher keine der beiden Marken kannte, aber wenn sich die Produkte von Lierac genauso gut im Test machen, wie die Produkte von Phyto (die mittlerweile schon restlos aufgebraucht sind), haben sie in mir definitiv einen Fan mehr gefunden!

Aktuell habe ich gerade alle meine Gesichtspflegeprodukte aufgebraucht, die ich bisher im Test hatte (z.b. die Sisley Youth Creme, von der ich ganz angetan war) und bin jetzt auf die Pflegelinie von Lierac gespannt. Ich möchte gleich vorweg erwähnen, bisher habe ich keines der Produkte in der Anwendung, in diesem Post möchte ich euch lediglich die Goodiebag vorstellen, die wir beim Beautypress Event erhalten haben. Deshalb werde ich euch in einigen Wochen nochmals ein Fazit mit allen Lierac Produkten vorstellen. Da ich die Pflegelinie sehr interessant finde, bin ich selber sehr gespannt, wie sich die Produkte im Test machen. Aber erst einmal zu den Produkten selbst:


In meiner Lierac Goodiebag befanden sich insgesamt fünf Produkte mit dem Hauptaugenmerk auf Gesichtspflege und ein passendes Schminktäschen in den Lierac Farbtönen.Teilweise Originalgrößen und teilweise ein paar Pröbchen.


Die Lierac Initiatic Fluid Creme ist mit 40ml (und einem Preis von ca. 30€) eine Originalgröße. Dabei handelt es sich um ein glättendes energiespendendes Fluid, dass zur Milderung der ersten Fältchen beitragen soll. Ihre hohe Wirksamkeit beruht aus einer perfekten Kombination aus Wissenschaft (Peptid aus fünf Aminosäuren) und geballter Pflanzenkraft (Extrakt aus Goji-Beeren). Dadurch entsteht ein sichtbar frischeres Hautbild. Die Haut wird geglättet, mit Feuchtigkeit versorgt und der Teint erstrahlt.

Bisher habe ich das Serum noch nicht verwendet und kann euch vorab nur sagen, dass sich die Konsistenz sehr gut anfühlt, sich leicht verteilen lässt und das Serum einen angenehmen Duft hat (nicht zu aufdringlich). Kann ich quasi schonmal für alle Pflegeprodukte der Lierac Serie einräumen, dass mir keines mit unangenehmen aufdringlichem Duft aufgefallen ist ;)


Ebenfalls aus der Initiatic Serie ist die dazu passende Creme, die genau die gleichen Eigenschaften enthalten soll, wie das Serum. Diese wird morgens und abends auf das gereinigte Gesicht aufgetragen, eignet sich auch sehr gut als Makeup Unterlage.

''Die geschmeidige Creme mit einem hohen Anteil an Kamelienöl und Karitébutter schmilzt förmlich auf der Haut und sorgt für ein samtiges Hautgefühl. (ideal für Normale - Mischhaut)''

Bei der Creme hab ich mittlerweile schon angefangen sie morgens und abends aufzutragen. Als Makeup Unterlage würde ich sie jedoch nicht verwenden, weil bei mir der mattierende Effekt leider ausbleibt und ich so keine ideale Grundlage für mein BB Powder schaffen kann. Bisher gefällt mir die Creme sogar am besten aus der Serie (gut, ich hab mich auch noch nicht so wirklich durchgetestet ;)) aber selbst für meine trockene Haut ist sie ein guter Feuchtigkeitsspender und ich bilde mir ein, dass sie es sogar schafft die Poren etwas weicher zu zeichnen. (40ml = ca. 30€).


Als Probiergrößen (8ml) waren in meiner Goodiebag das ''Luminescence Serum'' und die das ''Magnificence Serum Rouge''.  Das Luminescence Serum ist, wie der Name schon sagt, ein Leuchtkraftserum, dass teintkorrigierend wirken soll. Bisher habe ich noch kein Serum dieser Art getestet und war wirklich gespannt, ob es meine Haut zum strahlen bringen kann oder ob man zumindest einen frischeren Effekt entdecken kann, da sich in dem Serum leuchtkraftverstärkende Perlmuttpartikel entdecken kann. Ganz leicht erkennt man an den Swatchbildern einen perlmutfarbigen Schimmer.

Die Creme ist bei mir eher mittelmäßig angekommen, gut, ich bin vielleicht auch nicht der beste Kandidat sie zu testen :) Mein Hautbild ist sowieso ziemlich gut, wenig bis kein Pickel und nur ab und an ein paar Rötungen. Dank ziemlich blasser Haut sieht man wohl den strahlen frischen Effekt nicht so wirklich! Ich bin etwas hin und hergerissen mit diesem Serum, auf der einen Seite finde ich es spannend mit dem Perlmuteffekt, auf der anderen Seite kommt bei mir aber nur eine minimale Pflegewirkung durch (bei meiner Haut bräuchte ich definitiv mehr Feuchtigkeit!) Deshalb würde ich wohl eher weniger zu diesem Serum greifen, da ich den Preis mit ca. 57€ für 30ml schon sehr hoch finde.

Das Magnificence Serum Rouge ist bei mir vorerst noch in der Schublade gelandet, weil ich mir gar nicht soviele Cremes gleichzeitig ins Gesicht klatschen kann ;) Dabei handelt es sich um ein Serum, dass Falten und Linien korrigiert, das Hautbild verfeinert und die Ausstrahlung verstärkt. Hier bin ich eher noch am grübeln, ob ich es selbst teste oder meiner Mama zum Testen gebe ;) Erhältlich für 72€ / 30ml.


Das Reinigungswasser mit Flachsblüten- und Malvenextrakten beruhigt empfindliche Haut und sorgt durch die Mizellen-Technologie für eine sanfte und unkomplizierte Reinigung ohne Wasser. Es wird einfach auf  die trockene Haut mit einem Wattepad aufgetragen und dann nicht mit Wasser abgespült.

Bisher bin ich von dem Gesichtswasser sehr angetan, es hat - wie bereits erwähnt - einen sehr angenehmen Duft, Makeupreste lassen sich dadurch sehr gut entfernen und es mildert sogar ein wenig Hautrötungen. Die Haut wirkt entspannt und fühlt  sich sehr weich an.

Insgesamt bin ich bei meiner Testreihe also mittendrin und sicher noch lange nicht fertig. Ich bin wirklich gespannt, ob ich noch größere Hautveränderungen bemerken kann, bisher ist wohl die Anwendungszeit noch zu kurz um große Erfolge verkünden zu können, deshalb werd ich die Produkte erstmal bis zum gnadenlosen Ende austesten. Ihr bekommt also sicher nochmal was davon zu lesen (spätestens in meinem Beautypress Goodiebag Rückblick - Tops & Flops ;).

Für eine Apotheken Pflegeserie ist die Lierac wohl definitiv bei den nicht ganz so günstigen Preisen angesiedelt. So wirklich überzeugt hat mich bisher nur die Feuchtigkeitscreme, aber ich muss ehrlich sagen, ich weiß auch nicht, ob ich für diese Creme 30€ bezahlen würde. Ich bin auf jeden Fall gespannt, was mein Testverlauf noch so ergeben wird!

Kennt ihr die Produkte von Lierac oder habt ihr sie bereits in Verwendung?
Zählt es für euch schon zu Luxus aus der Apotheke oder sind die Preise absolut gerechtfertigt für euch?


Share:

3 Kommentare zu diesem Post

  1. Die Marke kenne ich, habe aber auch noch kein Produkt getestet. Finde die Produkte aber sehr interessant und würde sie mir bei Bedarf näher anschauen.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe früher einmal, als ich noch auf der Suche nach der optimalen Pflege für meine Neurodermitis geplagte Haut war, Kosmetika aus der Apotheke versucht und fand die durchgängig und restlos alle grottig und schlecht verträglich. Die Inhaltsstoffe sind oft auch nicht die allerbesten und die Produkte m.E. ihren Preis nicht wert.

    AntwortenLöschen
  3. Gehört hab ich von der Marke schon oft, aber selber noch nie ein Produkt davon benutzt bzw. gekauft. Dein Posting dazu hört sich aber echt spannend an und ich habe auch schon viel positives über die Marke gelesen.
    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen