[Tutorial] Ein glamouröser Auftritt im Vintage Flaneur


Am 31.10.2014 ist der neue Vintage Flaneur im Handel erschienen und ich hab zugegeben schon ganz hibbelig drauf gewartet. Der Vintage Flaneur ist eine Zeitschrift für modernes Leben im Stil der 20er bis 50er Jahre und vereint viele Themengebiete mit wundervollen Fotografien. Egal ob Modestrecken, Beauty, Rezepte, Architektur, hier kommt bestimmt jeder auf seine Kosten. Erhältlich ist die Zeitschrift in allen Bahnhofs und Flughafenbuchhandlungen für 6,80€.

Wer also auch ein Fan der 20er bis 50er ist und sich für Vintage begeistern kann, sollte dieses Mal unbedingt reinschnuppern - vorallendingen, weil ich in der November / Dezember Ausgabe auch einen kleinen glamourösen Auftritt mit einem Nageldesigntutorial hinlegen durfte. Und ich habe mich total gefreut, als ich die Zeitschrift gestern aus dem Briefkasten gefischt habe, weil es sogar eine Doppelseite geworden ist. Ich bin ja schon öfter mit meinen Bildern in Zeitschriften gehandelt, aber dieses Mal ist es für mich wirklich eine Premiere, weil jemand einen blogbezogenen Beitrag von mir wollte! Eine große Ehre für mich und dann sogar noch mit meiner zugegeben ''nicht gerade Königsdisziplin'' einem Nailart! Da wollte ich natürlich glänzen und ich kann euch gar nicht sagen, wieviele Versuche ich gestartet habe, bis ich mit meinem Nailart zufrieden war. Aber es macht mir auch immer großen Spaß, wenn ich für euch Nailtutorials knipsen kann.

Nageldesign für den glamourösen Auftritt.

Deshalb bekommt ihr mein Nailart, dass ich im Vintage Flaneur vorgestellt habe natürlich auch unter die Nase gerieben, meine Leserchen dürfen ja nicht leer ausgehen!

Dafür benötigt ihr:
einen beerigen Nagellack, einen goldenen Glitzertopper, einen schwarzen Nagellack, einen matten Topcoat, ein Dottingtool und Halfmoon Stripes zum abkleben (kann hier definitiv die Stripes von Claires empfehlen!). 

1. Im ersten Schritt werden die Halfmoon Stripes auf den unteren Rand des Nagelbetts geklebt (ggf. vorher einen Basecoat benutzen, wenn eure Nägel zu Verfärbungen neigen oder natürlich zum Schutz!). Darüber wird der beerige Nagellack aufgetragen. Ist auch nicht schlimm, wenns nicht ganz so sauber wird, weil er sowieso noch überlackiert wird.Mein Kiko Nagellack deckt sehr gut in einer Schicht, deshalb habe ich mir die zweite Schicht gespart.


2. Im zweiten Schritt werden die Stripes wieder entfernt: Am besten schnell abziehen, damit eine saubere Kante entsteht.


3. Danach kommt der Goldtopper zum Einsatz, den ihr an der Kante in einem leichten Verlauf auftragt. Bis zur Nagelspitze etwas weniger von dem Topper verwenden.


4. Falls die Kante nicht ganz sauber geworden ist, ist das nicht schlimm. Mit dem schwarzen Nagellack und dem Dotting Tool wird mit kleinen Pünktchen entlang der Kante gepunktet. So entsteht ein sauberer Übergang und eventuelle Patzer können leicht kaschiert werden. Das Dottingtool vor dem Auftragen am besten immer kurz auf einem Papier auftupfen, damit nicht zuviel Lack auf dem Tool ist und die Punkte nicht zu groß werden. (war auch der erste Versuch für mich und ich bin echt begeistert von diesem Werkzeug - ebenfalls bei Claires ergattert!).

Wer die glänzende Variante bevorzugt, kann auch hier schon sein Nageldesign beenden.


5. Ich habe mich bei meinem Design für die matte Variante entschieden, weil das matte Finish in Verbindung mit dem goldenen Glitzer noch glamourös wirkt. Dafür kommt einfach nochmal über das komplette Design ein matter Topcoat (W.I.P von Urban Outfitters) und die goldenen Glitzerpartikel kommen noch viel schöner zum Vorschein. Und fertig ist Ihr Nageldesign!


Und ganz nebenbei hats dann auch noch ein Bild aus meinem Zug Shooting mit eSPe-Photography in den Vintage Flaneur geschafft! Ich freue mich jetzt offzielle eine Vintage Flaneurin zu sein ;) Vielen lieben Dank an dieser Stelle an das Vintage Flaneur Team und natürlich an Betty Bow Vintage! Ich freue mich jetzt schon auf die nächste Ausgabe.. und ratet mal, wer da wieder dabei sein wird?!


Ich hoffe, mein glamouröses Nageldesign gefällt euch und ich freue mich über Links, falls es jemand nachmacht! Also ich hoffe, es macht jemand nach!! :D

Share:

11 Kommentare zu diesem Post

  1. Oh mein Gott, ich würde ausflippen! Eine ganze Doppelseite und dann auch noch ein so wunderschönes Bild von dir, der absolute Wahnsinn!!! Ich musste ja schon schmunzeln als du geschrieben hast, dass Naildesign ja nicht unbedingt zu deiner Königsdisziplin gehört und du genau dazu einen Beitrag verfasst hast ;) Aber du hast den Vintagestil perfekt getroffen. Ich weiß durch meine Ausbildung, dass dieser Halbmond Stil in den 20iger/30iger Jahre modern war und du hast ihn so schön in die heutige Zeit transportiert! Wie immer traumhafte Bilder und ich freue mich wirklich sehr für dich! <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh...das freut mich jetzt aber, dass jemand meinen Plan durchschaut hat und besser hätte man es wohl nicht beschreiben können :D Vielen Dank für deine lieben Worte <3

      Löschen
  2. Wow, das ist total super! Die Bilder sind wunderschön und das Nageldesign natürlich auch. Ich finde es klasse, was du aus dieser tollen Gelegenheit gemacht hast. Und ich finde es toll, dass es auch Zeitschriften gibt, die über den Tellerrand hinausgucken. Das ist endlich mal zeitgemäß :)

    AntwortenLöschen
  3. Gratuliere!
    Das Nageldesign ist toll geworden, aber das Foto von Dir gefällt mir am allerbesten!

    AntwortenLöschen
  4. Tolles Nageldesign und herzlichen Glückwunsch zum Artikel inklusiver wunderschöner Fotos in diesem Magazin!! Heb Dir das Heft nur gut auf, am besten gleich noch eine Ausgabe kaufen und die gut einlaminieren :-)

    AntwortenLöschen
  5. Glückwunsch, der Artikel sieht super aus!
    Das Nageldesign ist generell seeeehr schick und glamurös, nur sehen die Nägel mMn von weitem betrachtet leider etwas kurz aus. Ich musste zweimal hinsehen, um zu erkennen, dass "es so gehört". Dennoch sieht dein Tutorial sehr professionell aus und ich freu mich für dich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *hihi* ich glaub eher, dass mein Teil, der so ''kurz'' wirkt - immernoch länger ist, wie die Fingernägel der meisten gesamt :D Aber mei...

      Löschen
    2. Echt mal...meine Nagelbett ist leider nicht so lang ;) deshalb wäre das design nichts für mich ;)

      Löschen
  6. Glückwunsch zum Artikel. Ich find das Design sehr sehr schön und die Fotos auch :)

    AntwortenLöschen
  7. Wow das ist echt eine coole Sache! Es ist richtig klasse geworden auch die Lippen finde ich auf den Bildern genial!

    AntwortenLöschen