[Lifestyle] Abspecken 2015 ...und sie weiß, wovon sie spricht!


Das neue Jahr hat begonnen und natürlich dürfen da die guten Vorsätze nicht fehlen! Vorallendingen der eine gute Vorsatz, den wohl jeder schonmal in seinem Leben zu Silvester gefasst hat - im neuen Jahr wird endlich abgespeckt! Die Fitnessstudios sind die ersten Wochen total überfüllt und bieten mittlerweile sogar schon die erste Woche gratis an - zum Reinschnuppern! Die Zeitschriften verkünden die neusten Diätwunder, einfach perfekt um im neuen Jahr richtig Gas zu geben! Aber bei den meisten halten die guten Vorsätze nicht all zu lange und man verfällt wieder in sein altes Muster... Chips, Cola und Co sind einfach so schnell griff bereit und man muss sich ja auch mal was gönnen, nicht? ;)

Jetzt wundert ihr euch bestimmt, wie ich auf das Thema ''Abspecken'' komme, denn eigentlich wollte ich es nie zu einem Blogthema machen, aber gestern wurde ich quasi bei Twitter genötigt etwas dazu zu schreiben.
.... und zugegeben, ich lese auch gerne etwas zu dem Thema! Vorallendingen, weil es bei mir immer wieder mal zum Thema geworden ist. Aber bei uns Frauen ist das ja auch selbstverständlich, wann sind wir schonmal zufrieden, denn es gibt immer eine Problemezone, die gerade verbessert werden könnte und mit der wir nicht glücklich sind!

Aber ersteinma die Fakten zu meiner Person: Mein Name ist - Miss von Xtravaganz - ich bin 29 Jahre alt, wiege aktuell 76 Kilo bei einer Größe von 1,70m. Ich bin quasi schon etwas über der Altergrenze bei Germanys next Topmodel und wenns nach dem Gewicht geht, müsste ich wohl auch nochmal 29 Jahre aussetzen, bis mich Heidi beachten würde ;)
Aber für mich ist das alles gar nicht so schlimm, denn witzigerweise habe ich noch nie zu den Frauen gezählt, die ihre ideale Modelfigur angestrebt haben, sondern ich bin schon immer gerne eine ''Frau mit was dran''. Deshalb möchte ich euch zum Einstieg erstmal ein Bild aus meinen besten Zeiten zeigen (eins der wenigen, die ich von mir noch besitze als Wuchtbrumme und ein ganz aktuelles - beides vom Weggehen!)


Auf dem Bild seht ihr ungefähr 10 Jahre unterschied und knapp 35kg, die ich mittlerweile herunten habe! Gestartet bin ich irgendwann im Alter von 18 Jahren und einem Kampfgewicht von über 110kg! Und das war nicht mal das ausschlagebende Bild, dass mich dazu getrieben hat, endlich mal was für mich zutun, obwohl ich mich heute kaum noch drauf erkenne (bis auf den Klamottenstil, der war damals schon gerne dunkel!). Und ich finde es immer wieder schön, wieviele Korsettgrößen ich mittlerweile kleine geworden bin.

Was mich zu diesem Post bewegt, ist übrigens nicht, weil ich euch in nächster Zukunft mit den ultimativen Abnehmtipps bombadieren möchte und euch erzählen will, wie alles richtig gemacht werden muss - ich bin ja keine Frauenzeitschrift und sicherlich kein ''Abnehmvorbild''! Aber ich möchte euch gerne ein Stück auf meinem Weg zum gesünderen Lebensstil mitnehmen. Im Grunde ist Abspecken nämlich eigentlich ziemlich einfach. Es gibt gar keine großen Geheimnisse, aber ist natürlich auch viel Arbeit und den Weg muss man einfach bereit sein zu gehen! Ich kann euch aber versprechen, dass es sich gerade für einen selber definitiv lohnt, etwas für sich zutun!

Natürlich werden jetzt fragen kommen wie, warum bist du denn so dick geworden? Aber auch das ist kein großes Geheimnis bei mir, ich esse einfach gerne und ungesundes Essen trägt bei mir sehr schnell dazu bei, dass ich auseinandergehe wie ein Hefekloß! Mit 18 habe ich mich vorwiegend mit Chips und Cola ernährt, was wohl der Hauptgrund für meine Röllchensammlung war! Und dann, habe ich schlagartiges alles geändert, als ich mich auf einem Foto selbst nicht erkannt habe...


Damals habe ich es auf knapp ein Jahr von 110kg auf gute 80kg geschafft (unter anderem sogar durch Weight Watchers, aber damals hatten sie auch noch ein anderes Punktesystem) und für mich war es ein Wahnsinnserfolg, weil mir plötzlich Klamotten in Gr. 44/46 richtig gut passten! Ja, ich habe auch noch nie in der XS Abteilung gespielt, aber ich bin ja ehrlich zu mir selbst und ich bin leider kein Feechen und werde wohl in diesem Leben auch keins mehr werden! 2010 habe ich dann mal wieder eine großere Abnehmphase eingelegt und habe es tatsächlich von 80kg auf 68kg gebracht, was für mich definitiv das niedrigste Gewicht seit Jaaahren war und ich kann euch gar nicht sagen, wie wohl ich mich in meiner Haut gefühlt habe. Denn auch wenn viele sagen, dass man sich auch mit mehr Kilo wohl in seiner Haut fühlt, kann ich euch sagen, dass es schon ein noch toller Gefühl ist, wenn der Bauch nicht über die Hose hängt ;D 

Übrigens möchte ich mal ganz stark betonen, dass ich hier absichtlich mit konkreten Zahlen arbeite, weil ich euch von mir erzähle und ich für mich - mit 29 Jahren - einfach sagen kann, dass das für mich mein Wohlfühlgewicht ist. Ich gehöre auch nicht zu den Menschen, die sagen, mit 1,70m MUSS man 50kg wiegen, sondern jeder sollte sich wohlfühlen. Das ist mir ganz wichtig! Deshalb betone ich, wo ich mich wohlfühle, obwohl es laut Statistik und BMI noch mehr zutun gäbe bei meinem Körper :D

Also egal, ob irgendeine Statistik sagt, dass ich dann trotzdem noch ein Moppel bin oder Mädels die Krise bekommen, weil das immer noch eine Konfektionsgröße 40/42 ist! Ja.. und 40/42 ist toll, wenn man sich toll fühlt! Ich habe noch nie zu den Menschen gehört, die sich was aus Zahlen in Klamotten machen! 

Im Juli letzten Jahres bin ich dannnochmal durchgestartet und wollte unbedingt wieder mehr auf meinen Körper achten! Mit geschlagenen 10 kg weniger, einer gesunden Ernährungsumstellung und sehr viel Sport (für meine Verhältnisse!) gings dann im Oktober aufs Beautypress Event und ich habe wirklich viele Komplimente für die verlorenen Kilo bekommen! Geholfen hat mir dabei die App ''My Fitness Pal'' (und nein, ich bekomme kein Geld dafür, dass ich sie hier erwähne, sondern nichtmal nen feuchten Händedrück!). Und ich weiß, dass jeder seine eigene Meinung zu solchen ''Kalorienzählenden'' Programmen hat - aber auch hier muss ich sagen, ich will keinem einen Weg vorschreiben, sondern euch nur davon berichten, wie es bei mir gelaufen ist und dass ich feststellen durfte, dass es für mich funktioniert! Damit tragt ihr einfach nur euer Gewicht ein, wieviel ihr pro Woche verlieren möchtet (bei mir ein halbes Kilo, dass ich für realistisch halte) und danach tragt ihr via Handyapp oder am PC ein, was ihr den Tag über so esst! Frühstück, Mittagessen, Snacks und Abendessen - und natürlich könnt ihr euer Sportprogramm mit eintragen, wo ihr wieder Kalorien sammeln könnt! Für mich einfach und effektiv!

Besonders gefreut hat mich, dass ich auch gelackt dazu bewegen konnte im Juli mit mir abzuspecken (die noch viel mehr Kilos gelassen hat als ich!) und wir sind beide wirklich zwei-drei Mal die Woche zum Schwimmen getigert (für mich immernoch eine der effektivsten Sportarten!) und selbst andere Freundinnen, die es nichtmal nötig haben, haben sich von meiner Motivation anstecken lassen! 

Was jetzt meine guten Vorsätze für 2015 sind? Ich möchte meine Ernährung wieder umstellen und wie ihr an der App schon sehen könnt, bin ich (dieses Jahr auch zum ersten Mal!!) seit 1.Januar wieder fleißig dabei! Und ich freue mich total, dass ich dort auch schon andere Beautybloggerinnen gefunden habe, die den selben Vorsatz haben wie ich! Wünschenswert wären für mich auf jeden Fall meine geliebten 70kg wieder zu erreichen und bestenfalls zu unterbieten! Ich möchte mich gerne wieder gut fühlen! Ich will nicht hungern, ich will nicht verzichten, ich will mich einfach nur wieder gesund ernähren und vorallendingen im Sommer in meinen Petticoatkleidchen wieder toll fühlen!

Ich habe mich so sehr gefreut, dass mir schon ein paar Mädels via Facebook, Twitter und Instagram geschrieben haben, dass ich ein Vorbild für sie bin und wenn ich da jemanden unterstützen kann (obwohl ich wohl alles andere als ein ''Abnehmvorbild'' bin), freue ich mich, wenn ich jemanden auf seinem Weg motivieren kann und ihr den Weg auch mit mir geht!


Natürlich kann ich euch nicht aus diesem Beitrag lassen, ohne euch mein Geheimrezept zu verraten! Wie schon gesagt, ist es kein großes Geheimnis! Das Wichtigste ist wohl, ehrlich zu sich selbst zu sein! Ja, jeder hat seine Problemzonen und das ist auch gar nicht weiter tragisch, ich habe schon soviele wundervolle schlanke hübsche Modelle vor meiner Kamera, die alle irgendwelche Problemzonen an sich sehen. So sind wir Frauen halt! Deshalb ist es für mich immer wichtig zu sehen, wo steh ich (auf der Waage) und wo solls hingehen! Findet euer Wohlfühlgewicht!

Natürlich sollte ihr dann nicht dreimal am Tag auf die Waage hüpfen und schauen, ob sich schon was getan hat. Einmal die Woche wiegen reicht vollkommen! Montag ist Wiegetag? Perfekt! Macht euch nicht wahnsinnig!

Ernährungstechnisch halte ich es ganz einfach - morgens gibt bei mir meistens Müsli zwecks Kohlehydrate, Mittags gerne einen Salat mit Fleisch und kleines Brötchen, und Abends möchte ich so gut es geht auf Kohlehydrate verzichten! Für mich hat sich diese Methode sehr gut bewährt, dabei werden natürlich meine vorgegeben Kalorien bei MFP gut eingehalten!

Bei meinem Sportprogramm möchte ich gerne 2-3 mal die Woche aktiv werden mit einer Stunde durchgehender Bewegung - entweder schwimmen, auf meinem Crosstrainer oder wenn ich nur mit meinem kleinen Hund spazieren gehe!

Auf Süßigkeiten möchte ich weitgehend verzichten, das fällt mir aber zugegeben gar nicht schwer. Die Schokoladentafel darf gerne in der Speise liegen, das kümmert mich nicht - ich bin mehr so der Freund von fettigem Essen, aber das bleibt auch erstmal aus! 

Und für mich die größte Herausforderung neben dem Sportprogramm ist das Trinken! Trinken ist so wichtig zum Abspecken und ich könnts wirklich komplett auslassen und würds nicht merken. Deshalb ist abends eine 1,5 Liter Teekanne Pflicht! Neben dem Wasser und für mich als Süchtling - ein Glas Cola Light ;D (irgendeinen Laster muss ich ja auch haben, wenn ich schon nicht rauche oder trinke ;)

Und dafür, dass ich dachte, ich hätte zu dem Thema nichts zu schreiben, ist es jetzt doch ein ausführlicher Post geworden! Ich würde mich freuen, die ein oder andere auch bei MFP zu treffen - ich freu mich, auf meinem Weg begleitet. Ich denke, ich werd euch ab und zu auch auf dem Blog auf dem Laufenden halten, wie sich meine Vorsätze so machen und hoffe, dass ich die ein oder andere ein wenig motivieren konnte! Gelackt und ich starten somit wieder richtig durch 2015!

Habt ihr selbst gute Vorsätze für 2015? Welcher Weg ist für euch der richtige zum Abspecken? Habt ihr Lust mehr zu dem Thema zu lesen?

... ansonsten freue ich mich auf neue Gesichter bei MFP!
Ihr dürft mich gerne adden (am besten schreibt ihr Blog dazu)!

 Falls ihr auch einen Beitrag zum Thema Abspecken geschrieben habt, freue ich mich über eure Links! Oder falls ihr noch einen schreibt, dürft ihr gerne meinen Banner klauen!

Share:

26 Kommentare zu diesem Post

  1. Uuuh, das Abspeck-Projekt läuft einem im Januar wirklich überall über den Weg. Ich habe allein in der letzten Woche 3 Flyer von Fitness-Studios im Briefkasten gehabt.
    Aber ich finde das gar nicht schlimm - ich bin eh ein Freund von Vorsätzen - und bin sehr gespannt, was du dazu noch schreiben wirst. Danke für deine Offenheit zu diesem Thema. :)

    AntwortenLöschen
  2. Der Unterschied zu früher ist echt der Wahnsinn und ich schaue mir solche Bilder und Posts auch sehr gerne an! Ich habe mir dieses Jahr auch wieder vorgenommen ein bisschen was abzunehmen, weil ich leider letztes Jahr durch die Arbeit und so ein bisschen was zugelegt habe und das muss wieder runter. Ich nutze dafür auch eine App aber die nennt sich Lifesum und hieß früher Shape Up. My Fitness Pal hatte ich mir auch mal geholt, aber ich komme mit der anderen iwie besser zurecht :D

    AntwortenLöschen
  3. Ach wie schön! Du sprichst mir aus der Seele!
    Bei mir ist das alles ganz ähnlich. Ich war noch nie richtig schlank, muss es aber auch nicht sein :) Wohlfühlen ist dabei einfach wichtig und ich merke, ich fühle mich einfach viel wohler, wenn ich nicht vollgestopft mit ungesundem Kram bin. Es ist natürlich schon nicht einfach, aber das gute Gefühl motiviert mich am meisten :) Ich bin 1,63 m groß, habe im Sommer 2013 noch 83 kg gewogen und dann mit Noom, MFP und Sport im Sommer 2014 die 68 kg erreicht (mein Post, falls es dich interessiert: http://www.beauty-galore.de/abnehmen-wann-machts-denn-endlich-klick/). Mittlerweile sind wieder 5 kg drauf, und die will ich dieses Jahr auf jeden Fall wieder runter haben. Am besten gefiele mir ein Gewicht von 65 kg.
    Ich wünsch dir alles Gute! Wir sind ja bei MFp befreundet, da sehe ich ja deine Erfolge :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Uh, dann haben wir ja ziemlich genau den selben Weg.... 65kg wäre mein absolutes Traumgewicht, aber alleine die 70kg wieder zu haben und zu halten - wäre für mich ein toller Fortschritt! ;D

      Löschen
    2. Schöner Beitrag von dir! 70 Kilo oder vielleicht sogar darunter wäre für mich auch schon toll. Dabei bin ich ja nur 1,58m aber die knappen 10kg weniger würden deutlich auffallen, vor allem wenn ich dann noch mit Sport kombiniere. Ich habe die Tage auch einen Beitrag zum Thema geschrieben. Ich jetzt mal langfristig erfolgreich zu sein. Eine zarte Fee werde ich auch nie sein, finde ich ebenso wie du nicht schlimm aber ich würde schon gern Klamotten kaufen ohne auf den "Speck" zu achten. ;-)

      Löschen
  4. Toller Post und eine absolut großartige Leistung! Ich finde deinen Weg sehr vernünftig, so halte ich es auch. So habe ich es von 95kg auf 76kg geschafft (dann kam Weihnachten 2014, aber das ist eine andere Sache xD) und fühle mich damit so viel besser! Und auch wie du finde ich, dass es um Wohlfühlen geht, und nicht um eine Kleidergröße. Ich werde nie in eine Hosengröße 36 passen, aber das brauche ich auch gar nicht. Mir ist es viel wichtiger, mich gesund und glücklich zu fühlen und mit meinem eigenen Spiegelbild zufrieden zu sein. Klar, man steht manchmal vorm Spiegel, zieht den Bauch ein und denkt sich "Da geht noch was!", aber ich fühle mich auf dem richtigen Weg und bin so happy wie noch nie mit meinem Körper.

    AntwortenLöschen
  5. Ein toller und ehrlicher Bericht, der Mut macht. Ich möchte auch 3kg abnehmen, die mir zu meinem Wohlfühlgewicht fehlen und damit mir meine Sachen wieder richtig gut passen. Wenn man so klein ist wie ich, nur 1,58m, dann fallen 3kg mehr oder weniger schon sehr auf. Ich persönlich wiege mich täglich, weil ich Angst habe, nach einer Woche zu sehr enttäuscht zu sein, wenn ich nicht abgenommen habe. Normal gesund habe ich mich schon immer ernährt, bei mir ist es die Schokolade, das Eis und ich esse gerne zuviel - auch von zu vielen gesunden Kartoffeln kann man dick werden. ;-) Und bei mir klappt das auch gut, wenn ich abends auf Kohlenhydrate verzichte.

    Liebe Grüße,
    Moppi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wass??? 1,58m? Dachte immer du bist mindestens 1,80m :D So kann man sich täuschen!

      Löschen
  6. Ein toller Post! habe mir fest vorgenommen fitter zu werden. Dazu gehört natürlich auch das gesunde Essen und die Schokolade die nun im Supermarkt bleiben muss. Eigentlich habe ich überhaupt keine Laster. Kein Alkohol, keine Zigaretten. Aber von Schokolade bekomme ich leider nie genug, das macht sich auch bei meiner Haut bemerkbar. Ich lade mir gleich mal die App runter, da mach ich doch gleich mit! Viel Erfolg wünsche ich dir bei deinen Zielen! Ich freue mich selbstverständlich auf mehr zu diesem Thema!

    AntwortenLöschen
  7. Ich finde, dass nicht jeder dünn sein muss. Jeder hat sein persönliches Wohlfühlgewicht und sollte versuchen es einzuhalten und wenn es halt etwas mehr ist als "normale", egal!
    Ich kenne MyFitnessPal noch nicht. Ich find die Idee dahinter aber interessant. Wie ist es da eigetmlich mit dem Kalorienzählen von selbstgekochten Gerichten oder Kantinenessen? Da steht ja nicht drauf wie viel so dahinter steckt.

    AntwortenLöschen
  8. Auch wenn ich selber mit der Abnehm-Thematik weniger zu tun habe, finde ich es spannend zu verfolgen. Und freue mich gern mit den Abnehmenden über ihre Erfolge ^^. Ich wünsche Dir viel Erfolg bei Deinem weiteren Weg!
    (und hätte, btw, nicht gedacht, dass Du fast so groß bist wie ich XD (idR sind die meisten kleiner XD))

    AntwortenLöschen
  9. Die guten alten Vorsätze, die ich mir seit.. ca 5 Jahren immer wieder vornehme.. und nie einhalte...
    Ich hatte schon immer etwas mehr auf den Rippen. Zur Zeit habe ich ein Gewicht von 63kg bei 1,64m Größe. An sich bin ich auch nicht unzufrieden, allerdings hätte ich schon gerne, dass einige Problemzonen (besonders der Bauch) einfach mal straffer werden.
    Bei mir kann ich aber den inneren Schweinehund zum Thema Sport nicht überwinden. 5 Jahre lang (von 10-15 Jahre) habe ich Hochleistungssport getrieben und hatte schöne Straffe Haut, auch wo etwas mehr drauf war. Doch als ich damit aufhörte, nahm ich 10kg zu (aber innerhalb von 5 Jahren) und habe nur noch selten Sport gemacht, was mir zum Verhängnis wurde.
    Ich hoffe, dass ich es dieses Jahr endlich schaffe, meine ganzen gekauften Sportgeräte endlich mal zu benutzen. :D

    Gespannt werde ich deinen Weg verfolgen. Vielleicht treibt mich das ja auch endlich an. :)
    LG Anni ♥

    AntwortenLöschen
  10. Wow, I was already impressed by your before & after on Twitter last night but now that I've read your story and know where you where and how far you had to come to be where you are now I am REALLY blown away.You prove that it's possible to make a change. And that it's possible to keep the weight off. But it takes determination, that much is clear. Well done, girl, you deserve all the praise you're getting in the comments.

    AntwortenLöschen
  11. Das ist ein Wahnsinns Unterschied. Und ich finde es erstaunlich gut, dass du das geschafft und vor allem durchgezogen hast. Glückwunsch =) Und weiterhin viel Erfolg =)

    AntwortenLöschen
  12. Wow, 68kg? Das wäre auch für mich ein Träumchen. Ich hab als ziel so 75-77, auch deswegen, weil ich ne ziemlich breite Hüfte habe und sehr viel weniger würde wohl blöd aussehen. Bis dahin sind es noch knapp 10kg und ich bin mir sicher, dass ich das dieses Jahr schaffe. Ich bin ja auch bei MFP und finds immer super, neue Leute dort in der Liste zu haben.

    Ich hab übrigens auch vor ein paar Tagen einen Post zu Thema Abnehmen geschrieben :)

    AntwortenLöschen
  13. Wirklich ein toller Post, der nach MEEEEHR schreit ^^ und vielen Dank für die offene und ehrliche Art :)
    Ich selber bin mit meinen 165 und 96 kg noch wir entfernt vom wohlfühlgewicht, aber weight watchers hat mir immerhin schon geholfen von den unfassbaren 116kg runterzukommen. Mein Vorsatz ist es auch mich im Fitnessstudio anzumelden. Allerdings ist hier die Auswahl nicht so groß. Also warte ich noch auf ein Angebot ^^
    Weil du petticoat erwähntest: Ich finde gerade solche Kleider sind für Frauen mit Kurven gemacht du ich liebe sie auch soooooooo sehr :)
    Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Vorhaben!
    Liebste Grüße
    Alexa

    AntwortenLöschen
  14. Abnehmen ist immer schlimm. Ich war als Kind total dünn und als ich aufs Gymnasium kam, bin ich ziemlich auseinander gegangen. Es war nicht so schlimm wie bei dir, aber da ich recht klein bin, fallen ein paar Kilos mehr eben sofort auf. Ich war sogar bei einer Ernährungsberatung, aber da ich keine Ambitionen hatte (meine Eltern hatten mich damals hingeschleppt), zeigte das keine Wirkung. Im ersten Jahr der Oberstufe stand ich dann einmal auf der Waage und kam mir der Zahl nicht mehr klar. Ab da bin ich dreimal die Woche ein paar Kilometer joggen gegangen. War zwar eine Qual, aber nach etwa einem halben Jahr hatte ich mein Wunschgewicht wieder. Dann habe ich langsam wieder normal gegessen und seitdem auch nicht mehr zugenommen. Jetzt bin ich super zufrieden und kann sagen es lohnt sich und man kann sein Ziel erreichen. :)

    AntwortenLöschen
  15. Ich finde Deine Einstellung toll und wünsche Dir viel Erfolg! Ich selbst nutze auch eine App und nehme erfolgreich mit einer Mischung aus wenig Fett (bis ca. 30-35 g am Tag) und gemäßigten Kohlenhydraten (150-170 g täglich) sowie 3 x die Woche Sport gut ab. Meine Kalorienzufuhr erhöhe ich an den Sporttagen leicht, ansonsten liegt sie so bei ca. 1350 Kalorien. Nicht das Meiste, aber ich komme gut damit zurecht. So habe ich im letzten Jahr schon mal 12 kg abgenommen. Für mich ist es abends immer schlimm, ansosnten halte ich gut durch. Aber für mich steckt TV gucken irgendwie immer mit Essen und Knabbern zusammen, das war sehr sehr schwer wieder seit Jahresanfang damit aufzuhören :) LG

    AntwortenLöschen
  16. Gewicht und Selbstwahrnehmung ist oft ein so brisantes Thema. Ich finde es erfrischend, dass du ganz offen hier darüber sprichst. Ich habe sehr interessiert deinen Post gelesen und schicke dir erstmal noch eine große große Portion Motivation, damit dein Vorhaben auch glückt, damit du selbst glücklich bist :)

    Ich habe nach dem Abi während meines Studiums unfassbare 15 kg (ich hoffe zumindest, es sind nciht noch mehr geworden...) zugenommen und knabbere seitdem an ihnen herum. Die ernährung dürfte eigentlich nicht mehr groß das Problem sein - sogar das Trinken-Problem (ähnlich wie du bin ich ein totales Kamel früher gewesen und habe das irgendwie immer vergessen) habe ich seit 2014 gut in den Griff bekommen. Bei mir liegt es denk ich vor allem an der mangelnden Bewegung. Home Office ist da einfach für mich echt das falsche ^^; Und Geld für ein Fitnessstudio ist aktuell leider auch nicht übrig. Bleibt nur noch Joggen, aber das ist nun eine Sportart, die mir so gar nichts wirklich gibt ~.~
    Seit einem Jahr suche ich nun schon meinen bewegten Ausgleich. Ich hoffe, ich finde ihn bald. ^^;

    Solange freue ich mich aber mit dir, dass dein Jahr schon so gut angefangen hat und dass es hoffentlich bald wieder schöne Dinge zu vermelden geben wird :)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  17. wow du hast ja eine totale veränderung durchgemacht ! Natürlich habe ich es mir auch zum Vorsatz gemacht, ein neues Fitnesslevel zu erreichen und meinem Körper den Feinschliff zu geben. :)

    Liebe Grüße und viel erfolg bei allen deinen vorsätzen :)

    Lg
    Tanja
    BEAUTYFOODY

    AntwortenLöschen
  18. Sehr interessantes Thema und ich finde deine Einstellung sehr gut. Ich brauche zwar keine Diät, habe mir aber vorgenommen endlich mal mehr Sport zu machen. Mit der gesunden Ernährung klappt es leider gar nicht, da ich auch von täglichem Chipskonsum nicht zunehme ;)
    Die Bilder finde ich übrigens auch richtig toll, da hattest du eine echt tolle Idee!

    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  19. Hey :)
    Wow!! Ich finde das super, dass du jetzt ein paar Blogposts zu dem Thema schreiben möchtest :) Ich interessiere mich seit ein paar Jahren auch für gesündere Ernährung und Fitness und freue mich, dass sich auch viele andere dafür interessieren :) Bin sehr gespannt auf Neues :*

    Ich habe einen Blogpost zu meiner Ernährungsumstellung geschrieben :http://mrsupersophia.blogspot.de/2014/12/meine-ernahrung-von-nutellabrot-zu.html aber unter den Kategorien "Fitness und Food" Findest du noch ein paar andere :) Vielleicht motiviere ich dich zusätzlich ja auch noch etwas :**

    Ganz liebe Grüße, Sophia

    AntwortenLöschen
  20. Erstmal: Die Gemüse-Maßband-Fotos sind ganz großartig, chapeaux!
    Ja, das Abnehmen ... ich fühle mich momentan in einem Großteil meiner Kleidung nicht mehr wohl, weil ich ein paar kg zugenommen habe. Die müssen runter. Momentan wiege ich ca. 70 kg bei 1,60 m Körpergröße, das sind mindestens 5 kg zuviel. Ich würde gern meinen Liebsten überzeugen, mit mir zusammen etwas zu tun - aber ich weiß noch nicht, wie am besten. Weightwatchers, oder auch Kalorien-App? Auf jeden Fall kontrollierteres Essen und Bewegung, keinen Low-Carb- oder ähnlichen Kram, das ist mir zu restriktiv.

    AntwortenLöschen
  21. Ich habe mir schon mehrere Jahre vorgenommen, endlich einige Kilo abzuspecken, in diesem Jahr ziehe ich es endlich durch :) Ich bin allerdings auch keine Person, die Size Zero erreichen möchte. Ein gesundes Gewicht sollte es allerdings schon sein ;)

    AntwortenLöschen
  22. Ich finde du hast wirklich wahnsinnig toll abgenommen! Meinen größten Respekt! Ich wünschte, ich hätte so ein Durchhaltevermögen ;)

    AntwortenLöschen