[Rezept] ''Sexy Sauerkraut'' Fingerfood - Blätterteigschnecken mit Champagnersauerkraut


Ich hab ja schon ewig kein Rezept mehr auf dem Blog gezeigt, aber nachdem ich bei Puppenzimmer so eine tolle Aktion zum Thema ''Sexy Sauerkraut'' entdeckt habe, habe ich mich doch mal wieder in meine kleine Küche begeben und den Kochlöffel geschwungen! Gut, zugegeben, ich habe nicht wegen ''Sexy Sauerkraut'' auf den Beitrag geklickt, sondern weil mich das liebe Frl. Wunderbar mit einem mehr als sexy Burgerbild angelockt hat. Sauerkraut find ich nämlich nicht so wirklich sexy, aber mit Burgern bekommt man mich immer.

Blätterteigschnecken mit Champagner Sauerkraut und scharfem Chili-Hackfleisch

Allerdings geht es bei der Aktion wirklich um das Thema Sauerkraut und ich muss ja zugeben, ich muss ei Sauerkraut auch sofort an die bayrischen Klassiker wie ''Wiarschtel af Kraut'' oder ''Schupfnudln mit Kraut'' denken. Nicht sehr sexy, aber durchaus mal ganz geil! Gereizt hat mich an der Aktion vorallendingen die Thematik Sauerkraut mal nicht ganz so klassisch darzustellen, sondern sich was neues zu überlegen!

Burger sind da natürlich klasse, aber generell kenne ich nicht soviel Fingerfood mit Sauerkraut, deshalb wollte ich gerne in diese Richtung experimentieren - und Fingerfood kann ja durchaus auch ganz sexy sein.



Mein erster Gedanke zum Thema Fingerfood ging dann zwar in die Ecke Muffins, aber herzhafte Muffins mit Sauerkraut und Speck waren mir dann doch wieder zu einfach. Die Muffinförmchen verwende ich allerdings ganz gerne für Fingerfood, deshalb musste die Idee unbedingt in die Ecke weitergesponnen werden.

1Schlussendlich hab ich dann einfach ein bisschen herumexperimentiert und mich für Hackfleisch-Blätterteig-Schnecken entschieden mit Champagner Sauerkraut, weißen Weintrauben und natürlich einer scharfen Peperoni - Chili Note!


Zubereitung:
Angefangen habe ich damit, dass ich ca. 300g Hackfleisch in einer Pfanne angebraten habe, dazu kommen Gewürze wie Salz & Pfeffer, Harrissa, geräuchertes Paprikapulver, Chiliflöckchen und wenn das Fleisch schon schön braun wird, gabs darüber noch meine geliebte Peperonipaste aus dem Chilishop mit ein paar frischen Cocktailtomaten. Das ganze lässt man noch ein bisschen auf der Herdplatte ziehen und gibt erst zum Schluss das Sauerkraut dazu, bis es eine schöne Füllung für die Schnecken ergibt.

In der Zwischenzeit wird der Blätterteig ausgerollt (ich greife hier gerne zu fertigem Blätterteig, weil Partyvorbereitungen, wo bei mir meistens Blätterteig zum Einsatz kommt, immer schnellgehen muss ;). Ein Backblech habe ich quasi geteilt, damit ich später nicht zu dicke Rollen erhalte.

Danach habe ich etwas Frischkäse mit einer kleingeschnittenen roten Paprika, Paprikapulver und etwas Chili abgeschmeckt und die beiden Blätterteighälften damit eingestrichen. Die fertige Hackfleisch-Sauerkraut-Füllung wird danach ebenfalls auf den Blätterteighälften verteilt. Vorsicht, der Blätterteig kann durch die Hitze etwas weich werden, deshalb muss danach zügig gerollt werden! Insgesamt entstehen also zwei kurze dicke Blätterteigtollen, die man in ca. 4cm dicke Stücke schneidet. Diese werden dann anschliessend einfach in die Muffinform gelegt und für ca. 15 Minuten bei 200°C in den Backofen gegeben. Herausnehmen und am besten gleich warm genießen! Fertig!


Den übrigen Frischkäse mit Paprika/Chili habe ich dazu gleich als Dip serviert! Natürlich ist es bei solchen Rezepten immer total spannend, wie sie bei anderen angekommen! Während ich also meinen Food-Table für meine Fotos dekoriert habe, kann ich euch auf jeden Fall verraten, dass sich die ersten sechs Schneckchen binnen 5 Minuten an meine Freund verabschiedet haben. Nach den Fotos gleich nochmal zwei Stück! Er war regelrecht begeistert von meinem ausgefallenen Fingerfood und ich denke, das Thema ''Sexy Sauerkraut'' ist damit getroffen!

Ich bin wirklich gespannt auf die weiteren Einsendungen zum Thema!
Bis zum 15.03.15 könnt ihr eure Rezeptvorschläge noch einreichen!
Und ich drück mir natürlich die Daumen, weil unter allen Teilnehmern ein Rewe Gutschein im Wert von 100€ verlost wird :)

Also an die Kochtöpfe...fertig ...los!

Wie sieht euer ''Sexy Sauerkraut'' Vorschlag aus?
Würdet ihr meinen Rezeptvorschlag probieren? Oder zu xtravagant?

Share:

4 Kommentare zu diesem Post

  1. I don't eat meat so I wouldn't eat this but I do like the idea of this recipe. I love fingerfood and mini food ;-)

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht vooooooll gut aus :) Ich mag Sauerkraut ganz gerne, muss ich mal nachmachen :)

    AntwortenLöschen
  3. Hmmm. Super Idee! Muss unbedingt auch mal nachgemacht werden!
    Danke für Deine Teilnahme!!

    AntwortenLöschen