[Rezept] Osterbloggerei: Häschen Törtchen für Ostern (Kokos-Buttermilch mit weißer Schokolade)


Ich bin heute bei unserer kleinen Ostereier Bloggerparade dran und freue mich total, dass ich euch endlich meinen kleinen Osterkuchen zeigen darf! Den Klassiker ''den Schweinchen im Matschbad Kuchen'' an dem ich mich bereits vor zwei Jahren versucht habe, kennt wohl mittlerweile jeder und er wurde auch schon unzählige Male von lieben Bloggerinnen nachgebacken, zu Ostern habe ich mir überlegt den Klassiker nochmal mit Häschen aufleben zu lassen!

Kokos Buttermilch Törtchen
 mit weißer Schokolade

Passend zu Ostern darfs dann auch mal die helle fruchtigere Variante mit Kokosnuss und weißer Schokolade sein, passt einfach besser zu den weißen Häschen!


Zubereitung:

1. Für den Teig werden 150g Mehl, 50g Kokosflocken und 100g Zucker miteinander vermengt. Dazu kommen 3 Eier, damit der Teig schön fluffig wird und 125g Butter. Wenig Backpulver, damit der Teig nicht zu hoch wird, ein Päckchen Vanillezucker und einen kleinen Schuss Rumaroma. Zum Abschluss habe ich noch ein wenig Buttermilch hinzugegeben. Den fertigen Teig bei 200°C für ca. 20 Minuten bei Ober/Unterhitze in den Backofen geben.

2. In der Zwischenzeit kann man sich an die Creme für das Törtchen machen. Ich wollte sie dieses Mal cremig und leicht haben, deshalb habe ich bei meinem ''Topping'' auf Butter und Schokolade verzichtet. Für die Creme werden zwei Becher Frischkäse (ich kaufe immer die billigste cremige Variante) in eine große Schüssel gegeben, mit den Kokosraspeln und dem Zucker versehen und mit einem Schuss Amaretto abrunden. Vorsichtig vermengen, weil der Frischkäse schnell warm und weich wird, deshalb nur kurz vermengen und sofort in den Kühlschrank stellen.

3. Den fertigen Kuchen aus dem Backofen nehmen und sehr gut abkühlen lassen, damit die Creme nicht schmilzt. Den Kuchen in der Mitte teilen, damit man einen runden Deckel und einen Boden hat. Auf den Boden wird eine Schicht der Kokoscreme verteilt, danach kommt der Deckel wieder drauf. Der komplette Kuchen wird mit der Kokoscreme eingeschmiert, bis nichts mehr davon zu sehen ist. Danach werden die weißen Minitwix als Dekoration um den Kuchen verteilt. In der Frischkäsemasse stehen sie relativ gut, so dass man keine dritte Hand benötigt und zügig arbeiten kann. Zum Abschluss am besten mit einem Band fixieren, damit auch nichts davon läuft. Ich hatte noch etwas Kokoscreme übrig, die ich dann nochmals oben im Kuchen verteilt habe - dank des Twixrands läuft nichts mehr raus!

4. Für die Dekoration habe ich den oben nochmal den Rest der Kokosnussraspeln verteilt. Darauf ein paar pastellige Schokoostereier von Milka, die ich ganz passend fand. Für die Häschen habe ich nur weißes und rosanes Fondant verwendet. Die Anleitung ist ziemlich ähnlich der Schweinchen im Matschbad. Das Fondant lässt sich leicht verarbeiten und selbst kleine Details gelingen mit etwas Geduld ganz gut. Bei meinen Häschen habe ich mich auf drei Varianten geeinigt, damit der Kuchen nicht zu überladen ist. Wer sichs einfach machen will, kann sich auch nur auf ''Häschenhintern mit Pfötchen'' beschränken ;)

Fertige ist das kleine Mitbringsel für Ostern, dass sicherlich für Herzchenaugen am Kaffeetisch sorgt! Der Kuchen ist innen wundervoll fluffig und schön saftig geworden. Ich bin ganz begeistert von meiner Kreation und hab ihn sicher nicht das letzte Mal gebacken!




Und wenn ihr euch jetzt fragt, wo ist das ''10 Blogs, 10 Posts, 10 Gewinne''? Ja... natürlich müsst ihr für den Gewinn auch etwas tun :) In meinem kompletten 1010 veröffentlichen Beiträgen habe ich ein kleines Osterei versteckt mit einem Lösungswort, dass ihr für den 07.04 benötigt, wo alle Gewinnspiele starten. Dieses Lösungswort gehört zu einem Lösungssatz, den ihr dann herausfinden dürft... soviel sei schonmal verraten: Mein Wort steht an vierter Stelle in diesem Lösungssatz...

... und weil ich euch auch eine kleine Chance geben möchte, verrate ich euch noch etwas zu dem Post, wo ich mein Ei versteckt habe: Es ist wohl einer der wenigen Posts auf meinem Blog, der bei einer Neuerscheinung aktualisiert wird und jedes Jahr gibt es mehrere Neuerscheinungen dieser Palettenmarke (und hat bei mir sogar sein einziges Label für nur einen Post) ;) 

Hier findet ihr alle teilnehmenden Blogs:



Wir lesen uns am 07.04 wieder mit meinem Gewinnspieltürchen!

Ich wünsch euch ein paar schöne Ostertage!
Und falls ihr den Kuchen nachbackt, freue ich mich über eure Links :)


Share:

20 Kommentare zu diesem Post

  1. Der sieht so klasse aus, fast zu schade zum Essen =)

    AntwortenLöschen
  2. Sieht das lecker aus =) Richtig kreativ! Darf ich vorbeikommen ?:D

    AntwortenLöschen
  3. ohhh mein Gott ist das süüüß. Ich bin verliebt in einen Kuchen ^^

    AntwortenLöschen
  4. so eine ähnliche torte habe ich auf instagram schon gesehen. und wollte sie auch unbedingt mal nach backen, deine ist wirklich süß geworden und sieht lecker aus. lg

    beautyliciousd.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  5. Knuffig! Ich kanns mir auch gut vorstellen, die Kokosraspel mit Lebensmittelfarbe grün zu färben, dann haben die Häschen eine Wiese :)

    AntwortenLöschen
  6. Oh mein Gott, wie süß ist der Kuchen denn bitte? Wirklich toll gemacht! Ich mag zwar leider überhaupt kein Kokos, aber vielleicht probiere ich demnächst mal eine kleine Abwandlung davon.
    Liebste Grüße, Sophie!
    www.linsenspiel.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Ich hab jetzt extra rausgefunden, wie man Fondant selber macht, damit ich die Torte nachbacken kann. In unserem Kaff kann man das nämlich nirgends käuflich erwerben -.-

    Tolle Idee, danke fürs Teilen!

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Kannst ja auch z.b. durch Marzipan ersetzen ;) Die gibts bei uns mittlerweile sogar beim Aldi oder so ;)

      Löschen
  8. sieht so lieb und so lecker aus!

    AntwortenLöschen
  9. das sieht ja absolut fabelhaft aus! ich würde ihn am liebsten sofort nachbacken ;D

    AntwortenLöschen
  10. uiiiiii
    wie niedlich <3333333
    der hasenpopsi hihih

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhhh ist der zuckersüß geworden, Du machst so wunderschöne Kuchen, ganz toll!! Die sind fast zu schade zum anschneiden und essen!!!

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab mich gestern Abend gefragt wie die berühmte Schweinchentorte mit weisser SChokolade aussieht und welches Tier da rein soll. Jetzt kommst du mit der Auflösung xD
    Die Torte sieht soooo lecker aus

    AntwortenLöschen
  13. Der Kuchen ist ein kleines Kunstwerk. Die anderen Kuchen von Dir auf dem Block sehen alle so toll aus.

    LG

    Ria

    AntwortenLöschen
  14. Yum! Das sieht so unglaublich gut aus *0*

    AntwortenLöschen
  15. Die sieht ja süß aus und war bestimmt auch sehr lecker.

    AntwortenLöschen
  16. Meine Herrn, das sieht sooo toll aus! Bei Twix werd ich ja echt schwach, und ich bin eigentlich kein großer Schokoladen-Esser. Nur Kokos, damit werd ich nicht warm. Aber man muß ja nicht strickt nach Rezept backen :D

    AntwortenLöschen
  17. Dein Kuchen sieht echt wahnsinnig gut aus! Zu gut um gegessen zu werden!

    AntwortenLöschen