[Event & Review] Beautypress - Filabé of Switzerland - Quadratisch, praktisch, süchtig!


Beim Beautypress Event durfte ich mal wieder ein paar richtige Geheimtipps kennenlernen, denn von der Marke Filabé hatte ich bisher noch nie etwas gehört, obwohl es sich hierbei wohl um eine Innovation in der Gesichtsreinigung handelt. Wie konnte das bisher nur an mir vorbeigehen?
Als ich den Stand besuchte, habe ich gerade meine Bloggermädelsgruppe verloren und hatte somit das große Vergnügen mit der netten PR Dame eine ganze Produktvorstellung für mich alleine zu bekommen. Da sind definitiv zwei Quasseltanten aufeinandergetroffen, denn plötzlich hatten wir ein nettes Pläuschen über Gott und die Welt! Ja, sowas kann auch mal passieren bei so einem Event, da kommt man plötzlich vom Hundertste ins Tausendste! Aber auch mal toll, dass sich die PR Damen auch so für uns Bloggermädels interessieren!

Ich hatte mich bereits vorher etwas eingelesen und wusste immerhin schonmal, dass es sich hier um quadratisch, praktische Gesichtsreinigungstücher handelt. Ich dachte zuerst, es geht um sowas wie Abschminktüchlein und hätte nicht damit gerechnet, dass es sich hier um ein kleines Wundertüchlein handelt.


In einer Verpackung sind insgesamt vier Päckchen mit jeweils 7 Tüchern, die für einen Monat reichen. Ich habe beim Event eine Packung der Moisturizing Tüchlein bekommen, da ich selbst zu trockener Haut neige! Aktuell gibt es vier verschiedene Tüchervarianten:

Moisturizing – Für die trockene, sensible und normale Haut. 42,50 Euro / 4-Wochen-Packung á 28 Tüchern.
Skin Clear – Zur Reduktion von Pickeln, Mitessern und fettiger Haut. 49,50 Euro / 4-Wochen-Packung á 28 Tüchern.
Anti-Aging – Zur Reduktion von Falten und zur Verjüngung der Haut. 74,50 Euro / 4-Wochen-Packung á 28 Tüchern.
Whitening – Zur Reduktion von Alters- und Pigmentflecken. 85,00 Euro / 4-Wochen-Packung á 28 Tüchern. 


Filabé hat es sich zur Aufgabe gemacht, Gesichtspflege zu revolutionieren und mit Mikrofibrillen-Gesichtstüchern als Wirkstoffträger neue Wege zu gehen. Aktuell sieht meine Abschminkroutine so aus, dass ich meine normalen Abschminktücher verwende, danach mein Reinigungsmousse von Dermasence greife und dann kommt die Tages/Nachtpflege zum Einsatz. Mit den Filabé Tüchlein kann man sich diese ganzen Schritte allerdings sparen, denn Reinigungstuch, Makeupentferner und Pflege sind hier quasi bereits vereint. 

Die Tücher müssen dafür nur mit Wasser befeuchtet werden, nicht auswringen, da sonst die Pflegestoffe verloren gehen und können sofort verwendet werden. Das Gesicht wird mit der flauschigen Seite ganz normal gereint ca. 30-45 Sekunden lang. Täglich nur ein Tuch verwenden.


Filabé setzt bei der Reinigung auf Mikrofibrillen, mikroskopisch feine und multifunktionale Fasern. Der Pflegewirkstoff ist dabei diesen Fasern verbunden, das heißt,die mikroskopisch kleinen Fasern ziehen den "Dreck" aus der Haut bzw. den Poren, zurück bleibt dabei der Pflegekomplex. Das Tuch nimmt die festen Bestandteile auf und gibt die Wirkstoffe in flüssiger Form wieder an die Haut ab. Filabé verzichtet dabei auf Alkohol, Emulgatoren, Duft- und Konservierungsstoffe.   

Die Inhaltsstoffe der Filabé Moisturizing Tücher: Glycerin (feuchtigkeitsbewahrend, hautglättend), Lecithin (hautpflegend), Opuntia Ficus-Indica Stem Extract (beruhigend, besänftigend).

Insgesamt verwende ich die Tüchlein nun schon seit knapp 2 Wochen und bin jetzt schon sehr angetan von Filabé. Zum einen war ich bereits nach der Vorführung vor Ort so angetan, dass ich es abends gar nicht erwarten konnte mein Gesicht mit den Tüchlein zu reinigen. Obwohl ich ein sehr klares Hautbild habe, konnte ich bereits nach der ersten Woche feststellen, dass gerade meine Poren um die Nase kleiner geworden sind. Die Haut fühlt sich nach der Anwendung ganz weich und samtig an. Allerdings muss ich trotzdem immernoch mit etwas Creme über den Tag nachhelfen, weil meine Haut sonst zu trocken ist.  

Entfernt super Makeup, sogar die wasserfeste Mascara war damit kein Problem ;)  
Bei jeder Anwendung bin ich wieder begeistert, wie viel ''Schmutz'' noch in dem Tüchlein zu erkennen ist. Selbst wenn man mit einem normalen Abschminktuch vorreinigt schafft es das Tüchlein immernoch mehr ''Schmutz'' aus den Poren zu ziehen. Ich liebe dieses gereinigte Gefühl.

Ich find den Preis natürlich auch nicht ganz günstig, wenn man bedenkt, dass man damit nur einen Monat um die Runden kommt. Auf der anderen Seite muss man hier auch sagen, dass man sich auch Abschminktücher, Reinigungszeug und Pflegeprodukte sparen kann. Ob sich das auszahlt, ist natürlich die Frage. Mir gefällt vorallendingen, dass ich damit wirklich das Gefühl habe, dass mein Gesicht sauber ist. Ich kann eher weniger mit diesen Bürsten und Silikonnoppenprodukten anfangen, weil ich immer das Gefühl habe, dass darin noch etwas ''Schmutz'' ist. Deshalb bin ich eher der Anhänger von Einwegprodukten. Ich werd mir die Tüchlein sicherlich mal wieder gönnen, aktuell bin ich noch sehr böse angefixt damit! Ich glaube, ich bin schon ganz traurig, wenn ich das letzte Tüchlein verbraucht habe.

Hier muss ich wirklich Danke ans Beautypress Team sagen, das war wirklich eine tolle Marke, die wir hier kennenlernen durften! Und vielen Dank an die PR Dame, für die informative Präsentation und Vorführung!




Share:

7 Kommentare zu diesem Post

  1. naja ich stehe allen Abschminktüchern eher kritisch gegenüber, es sind Wegwerfprodukte, und wenn man das allein von einer Person auf ein Jahr hochrechnet...da entsteht ein riesen Müllberg,wobei meine Wattepads stehen dem ja eigentlich in nichts nach..

    AntwortenLöschen
  2. Ist Bibis Beauty Channel (oder so ähnlich) nicht Partner von Filabe? Dachte aufgrund dieser Tatsache, dass die Produkte bestimmt nichts taugen - aber was du schreibst klingt sehr gut :) Besonders da es durchaus schwierig ist Reinigungstücher ohne Alkohol etc.zu finden

    AntwortenLöschen
  3. Ich fand die Marke auch extrem interessant, nachdem ich mich mit der PR-Dame bestimmt eine halbe Stunde angenehm unterhalten habe und sie mir alles ganz ausführlich erklärt hat war auch bei mir die Vorfreude auf den ersten Test bis ins Maximum gesteigert. ;)

    Bei mir dauert es aber noch ein bisschen bis ich einen abschließenden Bericht geben kann... Eine Tendenz zeichnet sich ab, aber ich brauch immer ein wenig Zeit um das abschließend zu beurteilen und auf das eine Produkt zurückzuführen.

    Lieben Gruß, Anna

    AntwortenLöschen
  4. Teurer Müll, den man damit produziert - nein, das muß wirklich nicht sein!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *gg* also meine bebe Tücher machen jetzt auch nicht weniger Müll ;) oder Wattepads..

      Löschen
  5. Eigentlich eine gute Idee, aber der Preis ist definitiv zu hoch. Wenn man auf Abschminktücher und allen Klimbims verzichten kann, wäre das den Konsumenten wahrscheinlich 10-15€ wert.
    Ich fände es gut, wenn man die Tücher waschen könnte und sie als "normale" Mikrofasertücher" weiterverwenden könnte. Dann ist der Müll eben nicht ganz so schlimm, aber gut Wattepads machen das ja auch ^^

    AntwortenLöschen
  6. Whuuuut, how come I didn't know about this yet?? :-) I recently tried something similar from Glov, but I'm just not a fan of removing make-up this way, it's too messy.

    AntwortenLöschen