[Events] Schwan Stabilo Cosmetics Bloggerevent - Nürnberg 2015 - I love Makeup


Wenn man nur eine Stunde Anfahrt zu einem Event hat, hat man abends sogar noch Zeit sofort den Eventbericht rauszuhauen, ist ja bei mir eher selten der Fall, aber ich freue mich heute total, dass ich gleich brandheiß berichten kann, was ich heute alles erleben durfte. 

Bereits vor ein paar Monaten hatte ich eine Mail in meinem Postfach, ob ich nicht Lust hätte an dem ersten Bloggerevent für Schwan Cosmetics bzw. Schwan Stabilo Cosmetics teilzunehmen. Stabilo? Schwan? Ahja, ich erinnere mich an die Grundschule, wo es für mich eine wahnsinnige Ehre war, als ich die komplette Regenbogenausstattung an Stabilostiften in meiner Schultüte fand und jedesmal mit größter Freude meine I-Tüfelchen mit Herzchen mit dem rosanen Stift aus dem Set versehen habe. Natürlich kennt ihr alle Stabilo! Aber warum wird man als Beautyblogger auf ein so ein Event eingeladen? Oder führt Schwan Cosmetics auch Kosmetikartikel? 

Schwan Stabilo steht nämlich nicht nur für Schreibartikel, sondern ist auch weltweit führender Privat-Label Produzent für Kosmetikstifte und Produkte für viele renommierte Kosmetikfirmen. Sprich, Schwan Cosmetics ist keine Marke, die man in Form von Kosmetikartikeln im Laden erwerben kann, sondern arbeitet gemeinsam mit Kosmetikmarken an Produkten und Neuheiten. Die Firmen arbeiten quasi mit Schwan Cosmetics zusammen, bestimmen Farben, Trends, Texturen teilweise schon für die kommenden Jahre. In meinem kleinen Eventberichte möchte ich euch somit ein paar kleine Einblicke geben, welche Rolle wir Beautyblogger hier gespielt haben.


Das Event selbst startete bereits Freitag Abend in Nürnberg und begann mit einer tollen Kennenlern-Runde in der Pizzeria Il Rossini (die ich witizgerweise schon lange einmal ins Auge gefasst hatte). Bei einer netten Gesprächsrunden wurden bereits erst Fragen beantwortet, weil wir selbst natürlich super gespannt waren, was uns hier erwartet. Immerhin wussten wir ja schon - dank Googlegott, dass wir hier keine lustige Produktvorstellungsrunde erwarten konnten, sondern, dass es sich um eine Art Workshop handeln wird. Ich muss hier auch dazu erwähnen, dass man auch sofort das Gefühl hatte, dass sich mit unseren Blogs ausgiebig beschäftigt wurde, was mich bereits an dieser Stelle schon sehr gefreut hatte.

 Das eigentliche Event startete dann heute morgen gegen 10 Uhr in einem niedlichen Café namens Deins&Meins wo wir gleich von einem mehrköpfigen Team von Schwan Cosmetics freudig in Empfang genommen wurden. Ich hab euch extra ein paar mehr Fotos mit in diesen Bericht gepackt ( es gab ja keine Produkte zu fotografieren), da darf man auch mal die Detailliebe der Location einfangen. Das Lokal führt nämlich nicht nur eine hervorragende Küche, sondern tolle Beton-Accessoires, angesagte geometriche Formen, ausgefallene Schokoladensorten, Gewürze und Kleinigkeiten konnten dorten beäugt werden. Tolles Ambiente, dass auch hier Lust auf mehr machte. Ich glaube, ich sollte dem Café unbedingt nochmal einen Besuch abstatten!


Nach einer kurzen Begrüßung und einer Vorstellung des Teams, wurde uns der Tagesablauf erklärt und wir starteten gleich mit Gruppen und Einzelinterviews. Jedes der Teammitglieder hatte einen ganz bestimmten Bereich mit dem er sich bei den Kosmetikprodukten befasste (Lippenstifte, Blushes, Eyeliner, ...etc) und dementsprechend wurden die Blogger auch zugeteilt. Ich war schon wirklich sehr gespannt, in welche Gruppe ich landen würde und wie ich mit meinem Blog selbst für dieses Unternehmen interessant sein könnte. Da meine Liebe zu Kosmetikprodukten ja ...sagen wir mal, gerade zu grenzenlos ist und ich mich selbst in mehreren Bereichen gerne getummelt hätte. 

Und wo hättet ihr mir gerne Fragen gestellt? 

Ich hatte ja bereits bei der Teamvorstellung eine klare Dame, zu der ich Themenmäßig sofort gestartet wäre, wenn wir uns selbst zuteilen hätten können und ich fühlte mich schon sehr geschmeichelt, dass ich auch vom Team Schwan Cosmetics dort eingeteilt wurde - ich durfte ins Einzelinterview zum Thema flüssige Eyeliner! Ja. Da sehe ich mich auch definitiv!

Für das Event durften wir selbst eine kleine Ansammlung unserer favorisierten Makeup Artikel für ein Tages und ein Abendmakeup mitnehmen - und natürlich hatte ich acht flüssige Eyeliner dabei! Ich denke, ich war da definitiv gut aufgehoben..


Sofort ging es an einen Tisch und ich hatte schon ein bisschen bammel, als ich den langen Fragenkatalog der Dame gesehen hatte. Soviele Fragen zu meinen Eyelinervorlieben? Ob mir da überhaupt etwas einfallen würde?

Das Gespräch war für mich wirklich sehr spannend, weil ich selten jemanden getroffen habe, der meine Leidenschaft für diese Produktkategorie so teilen konnte. Wir philosophierten von Verpackungsformen, Farben, Finishes, Haltbarkeit, Anwendung, Trockenzeit, Texturen, Pinselbreiten, Pinselfavoriten, Eyeliner in Döschen, Stiftlinern, Anwendungen bis hin zu favorisierten Marken und Gott und die Welt der Eyeliner! Die halbe Stunde ist quasi nur so verflogen und ich glaube, wir sind bei dem eigentlichen Fragenkatalog gerade mal zur zweiten oder dritten Frage gekommen. Ich hoffe hier sehr, dass ich eine gute Inspirationsquelle für die Produktion gewesen bin, denn ich würde meine sehr umfangreiche Eyelinersammlung selbst gerne noch um so manches ausgefallene Schätzchen erweitern. 

Sehr witzig fand ich auch, dass ich so alte Schätze in meiner Sammlung ausgegraben hatte, die mein Gegenüber gar nicht mehr kannte! Ja ich liebe diese Dinger, auch wenn der Pinsel schon total kaputt ist, werden doch noch die letzten Glitzerpartikel aus so einem kleinen Stift für ein Makeup gekratzt! ;)


Im zweiten Teil durfte ich noch an einer Gruppenbefragung zum Thema Lippenstifte gemeinsam mit Einfach-Ina und Beauty Mango Frage und Antwort stehen. Hier wurde schnell klar, dass die Vorlieben von Beautybloggern teilweise schon sehr ähnlich, aber in manchen Punkten auch sehr unterschiedlich sein können. Während die einen auf eher klassische Lippenstifte Formen stehen, geht bei anderen der Trend zu geraden abgeflachten Formen neigt. Hauptsächlich ging es aber um die Eigenschaften, die ein Lippenstift bestenfalls gar nicht erst aufweist? Bei mir waren es vorallendingen die Kriterien: Duft, pappige Konsistenz, mangelnde Deckkraft, fleckiger Auftrag .. und hier waren wir uns definitiv alle schnell einig! 

Der dritte Teil durfte sich das Makeup auffrischen lassen und Makeup Artist Stefanie Löcher in den Bauch fragen, wie es ist Julia Roberts und Claudia Schiffer zu schminken. 


Natürlich wurde auch wieder für unser leibliches Wohl gesorgt und es gab dieses Mal auch genügend Zeit sich auch mal auszuklinken und mit anderen Bloggern ratschen.

Im letzten Teil präsentierte uns Stefanie noch ein paar Produktneuheiten, die sie erst gestern von der Fashion Week aus Mailand mitgebracht hatte. Deshalb wurde natürlich auch hier die Marke nicht verraten, sondern es ging rein um die Textur, Konsistenz und die verschiedenen Anwendungsbereiche der Produkte. Mal was anderes Produkte zu beurteilen, bei denen man nicht gleich beim Preis voreingenommen ist. Es hätte mich schon sehr interessiert um welche Marke es sich hier gehandelt hätte!


Insgesamt wurden uns vier verschiedene Produkte vorgestellt. Ein Lidschatten in Schwämmchenoptik mit leicht feuchter Textur, die erst beim Antrocknen ihre volle Schönheit entfaltet mit einem Farbspektrum von kalt bis warm (silber-gold).  

In der Anwendung kann der Lidschatten sehr deckend aufgetragen werden, aber auch mit wenigen Pinselstrichen ausgeblendet werden. 

Bei den weiteren Produkten handelte es sich um ein Blush, dass ebenso als Lidschatten oder Lippenstift verwendet werden konnte. Quasi ein Hybridprodukt, allerdings hat mich hier der Apricotton schon kalt gelassen. Und einen Eyeliner, mit sehr präziser Spitze, den man auch super in noch feuchtem Zustand zu einem Smokey Look verblenden konnte. Ihr könnt es euch schon denken, den hätt ich am liebsten gleich eingepackt! Obwohl mir zugegeben von der Textur und der Farbe der Lidschatten am besten gefallen hat.


Ich glaube, die Firma Schwan Cosmetics konnte bei diesem Workshop interessante Einblicke gewinnen, für uns war es spannend auch mal ein klein wenig hinter die Kulissen zu blicken - wenn uns natürlich auch nicht alle Geheimnisse anvertraut wurden (natürlich hätten wir gerne alle Firmen herausgekitzelt, mit denen Schwan Cosmetics arbeitet), es war allerdings auch teilweise überraschend, was andere Blogger so für Eigenschaften bei der Wahl ihrer Kosmetikprodukte bevorzugen. Schön, dass es soviele unterschiedliche Produkte gibt, dass hier auch alle Bedürfnisse von uns Beautyjunkies abgedeckt werden können.


Ich durfte einen tollen Tag in der Nachbarstadt Nürnberg verbringen und konnte viele neue Eindrücke gewinnen. Ich hoffe sehr, dass es nicht das letzte Event von Schwan Cosmetics war und natürlich, dass unsere Antworten auch irgendwo verwertet werden können :) 

(c) Beautymango
 Teilnehmende Blogs:

Zu welchem Thema würdet ihr gerne Frage und Antwort stehen?
Welche Produktkategorie interessiert euch am meisten?
Und was würdet ihr dazu schon immer mal loswerden ;)

You Might Also Like

11 Kommentare zu diesem Post

  1. Auf Instagram dachte ich noch so "Waaaas, da sind Nars Produkte". Sofort gelesen! Ich finde das super interessant. Hab daheim einige Kajals von denen Schwan Stabilo der Hersteller ist.

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Einblicke, sehr interessant! Und du warst ja echt schnell mit deinem Bericht, wow. Lg

    AntwortenLöschen
  3. Wie interessant! Da würde mich jetzt auch mal brennend interessieren was das für Marken waren? Kriegt ihr darüber noch Bescheid?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das wäre auch meine Frage gewesen :D

      Sieht nach einem interessanten Tag aus, ich bin ja gespannt, ob wir erfahren werden, was Schwan aus dieser Zusammenarbeit mitgenommen hat/ inwieweit ihr die Entwicklung beeinflusst habt.

      Löschen
    2. Ihr könnt ja gerne Schwan Cosmetics anschreiben :D Aber ich befürchte, dass sie keine Firmengeheimnisse verraten werden ;))

      Löschen
  4. Toller Post! Was ein interessantes Event! Ich hatte ja keine Ahnung, dass Swan Stabilo auch mit Kosmetik zu tun hat :) LG

    AntwortenLöschen
  5. Toller Beitrag! Und überhaupt, was für eine tolle Idee des Herstellers ein Bloggerevent zu machen OHNE mit den Firmen, bzw. Markennamen um sich zu schmeißen. Hier hat man wirklich das Gefühl, das die Vorlieben der Konsumenten im Vordergrund steht (natürlich ganz zum Wohle der am Ende anbietenden Make-Up Firma, hihihi). Schön finde ich auch, das anscheinend genug Platz für Gespräche mit anderen Bloggern untereinander gegeben wurde.
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schöner Post =) Mir war auch gar nicht bewusst, dass Schwan Stabilo auch Kosmetik macht.

    AntwortenLöschen
  7. Spannend! Ich glaub ich wäre anfangs etwas überfordert und wüsste gar nicht, was genau ich fragen soll. :D Ein toller Bericht und definitiv ein super spannendes Event!

    AntwortenLöschen
  8. Mensch du bist immer so schnell mit den Berichten xD Ich fand das Event sehr interessant und spannend. :)

    AntwortenLöschen
  9. Klingt ja echt super, mal was anderes als so "Marken"-zentrierte Eventberichte. Mein Bereich wäre wohl definitiv Nagellack XD Find es klasse, dass da mal der Anwender nach seinen Wünschen gefragt wird, und da Beautyblogger sich ja täglich mit Makeup auseinandersetzen, sind wir quasi die perfekten "Dauertester" ^^.

    AntwortenLöschen