[Interior] Kitchen Makeover - Part I


Es gab ja schon lange kein DIY mehr auf meinem Blog, deshalb habe ich mir gedacht, ich nehm euch mal wieder mit auf eine kleine Reise in unserer Wohnung bzw. in unsere Küche. Bisher habe ich diesem Raum ja noch fast keinen Beitrag gewidmet, weil hier einfach nicht viel passiert ist.

Die Küche ist natürlich ein kleines Schmuckstück und ich kann mich wirklich glücklich schätzen, dass sie so groß und hell ist. Die komplette Einrichtung haben wir vom Voreigentümer übernommen und ich war echt froh, dass hier helle Fliesen verlegt wurden und die Küche ebenfalls hell ist. Bisher habe ich nur in ein paar Accessoires investiert. Zwei cremefarbige Regale wurden gegen schwarze Regale ausgetauscht und mit Hilfe von wenigen schwarzen und silbernen Accessoires habe ich ein paar Akzente gesetzt. Ansonsten gibts bei mir nicht viel Dekokram in der Küche, denn es muss hier natürlich in erster Linie praktisch und leicht abzuwischen sein.



Unsere Küche ist übrigens deshalb so riesig, weil sie eigentlich an der Stelle des Kinderzimmers steht. Der Voreigentümer hat sich aber gegen ein Kinderzimmer und für eine Küche mit Blick zur Dachloggia entschieden. Ich liebe helle lichtdurchflutete Räume, deshalb war das hier auf jeden Fall ein Highlight für mich! Offene Küche ist bei mir sowieso Pflicht, hatte ich auch in meiner ersten Wohnung und ich muss beim Kochen einfach im Geschehen sein!


Natürlich ist nicht alles perfekt, wenn man einfach so eine Küche von jemand anderem übernimmt. Verliebt habe ich mich natürlich gleich in den Kühlschrank, weil ich sowieo so einen haben wollte und diesen leichten 50ies Style finde ich auch ganz schick! Allerdings mag ich es in meiner Wohnung nicht zu kitschig, deshalb wollte ich meine Küche gerne etwas ''stylischer''. 

Stylischer aber dafür nicht viel Geld investieren ist gar nicht so leicht. Zuerst habe ich in die total falsche Richtung überlegt, weil mir vorallendingen der Übergang zwischen Wandfarbe, Fliesenspiegel und Küche ein Dorn im Auge war. Was man auf den Bildern leider nicht so gut erkennt: Die Wandfarbe ist strahlend weiß, die Fliesen haben einen leichten Beige-Stich und die Küche einen Cremé-Einschlag. In Männersprache: Drei verschiedene Weißtöne! In Frauensprache: Farbenchaos! 

Zuerst dachte ich immer, ich müsste wohl den Fliesenspiegel rausreissen, aber das kann man leider nicht selber machen und es entsteht ein heiden Dreck! Keine Lust drauf... und billig ist es auch nicht. Die Fronten der Küche ändern? Eigentlich viel zu schade. Warum ich nie an die Wandfarbe gedacht habe, kann ich euch auch nicht sagen, denn eigentlich fand ich die weiße Wand auch ganz ok. Mit Hilfe eines Bildbearbeitungsprogramms hab ich dann einfach mal herumprobiert und alles mal umgefärbt. Am besten hat mir dann die Variante mit der dunklen Wandfarbe gefallen - nur die Farbe ändern? Super einfach, dafür muss man nur etwas Zeit investieren und wenig Geld!


Der Barteil, hinter dem sich die Spüle und die Spülmaschine verstecken habe ich bereits in einem hellen grau gestrichen, was mir schon sehr gut gefallen hat. Bei der Küche habe ich mich für ein dunkles anthrazitgrau entschieden, damit die Küche und der Fliesenspiegel noch besser rauskommen.

Witzigerweise habe ich auch ein paar Umfragen gestartet, ob es meine Leser hübscher in hell oder in dunkel finden und es kam immer das gleiche raus: Lass die Wand weiß! Hm, nö! Sie wurde trotzdem grau! Gut, dass ich ja immer meinen Kopf durchsetzen muss.


Insgesamt habe ich für das Umstyling also nur einen Liter graue Farbe benötigt, der mich schlappe 9,99€ gekostet hat. Pinsel, Unterlagen und Kreppklebeband hatten wir sowieso zuhause und heute ging halt der Samstag drauf! Ich bin wirklich sehr zufrieden mit dem Ergebnis! Die Küche wirkt viel edler, etwas kleiner (was ihr wirklich gut tut!) und mir gefällt es super!

Aber ganz zufrieden bin ich immer noch nicht, deshalb dürft ihr euch bald schon auf einen weiteren Post zum Thema ''Kitchen Makeover'' freuen!


Wie sieht eure Küche aus und wie eure Traumküche?
Was ist euch besonders wichtig für diesen Raum?

You Might Also Like

8 Kommentare zu diesem Post

  1. Sieht klasse aus! Wirkt wirklich gut mir dem hellen Hängeschrank und Kühlschrank <3

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht toll aus! Deine KitchenAid hat so eine geniale Farbe *_* Und ich habe genau die gleichen Bilder mit den gleichen Sprüchen in der Küche hängen :D

    AntwortenLöschen
  3. Also ich finde das sieht klasse aus. Mir hat das weiß zwar auch gefallen aber irgendwie war es doch etwas viel weiß und dadurch sehr hell. Ja gut, will man ja eigentlich haben :D aber mit der grauen Farbe wirkt es in jedem Fall aufgelockerter, obwohl es jetzt dunkler ist :)

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde das Grau auch toll! Macht Deine Küche viel stylischer. Ich persönlich mag keine Sinnsprüche als Bilder oder auf Wänden, aber als Deko passt die Typo prima.
    LG Blunia

    AntwortenLöschen
  5. Da ich noch zuhause wohne hab ich noch keine Küche. Die Küche von meiner Mama hat terracottafarben Bodenfliesen mit leichter STruktur und blaue Wandfliesen, die Schränke sind im Landhausstil.
    Meine absolute Traumküche, für die ich reich heiraten oder im Lotto gewinnen müsste, ist die Porsche Poggenpohl 7340 Küche. Viele lieben ja helle Küchen, alles weiß und so, bei mir wär eher Schwarz und Grau angesagt.
    Eine KitchenAid muss bei mir auch unbedingt mal her. Ich liebe dieses Ding und sie ist jeden Cent wert.
    Was mich nur bei dir irre machen würde wär das Gewürregal, weils nicht alle Dosen auf einer Höhe sind. *lach* Sowas kann ich nicht sehen.

    Auf den Smeg Kühlschrank bin ich neidisch, den find ich richtig geil!

    LG
    K.ro

    AntwortenLöschen
  6. Die antrazitfarbene Wand wirkt wirklich edel und passt super zu deiner Küche.
    Unsere aktuelle Küche ist weiß, L-förmig und relativ klein. Für später wünsche ich mir einmal eine große Küche mit Esstisch und einer Kochinsel in der Mitte. Die Schränke sollten alle weiß sein, das gefällt mir auch an unserer jetzigen Küche.

    AntwortenLöschen
  7. Die dunkle Wand gefällt mir super. Und ich stelle mir die Farbe auch ganz praktisch vor. Bei uns kam auch schon mehrfach die Frage auf, ob wir die Wände in der Küche nicht streichen sollten, ganz einfach weil nach ein paar Jahren die weiße Tapete durch den ganzen Dunst, der in so einer Küche herrscht an vielen Stellen nicht mehr ganz so weiß ist. Oder anders gesagt: man kann putzen soviel man will, allein schon durch die Wände und Decke sieht der Raum immer iwie bäh aus. Sowas dunkles wär da natürlich ideal, aber da unsere Küche nicht hell sondern Anthrazit und Limettengrün ist könnte das ein bisschen zum Overkill werden - vor allem an der (ebenfalls tapezierten) Decke. ^^

    Deinen Kühlschrank finde ich super. Was mich aber glaube ich ein bisschen stören würde ist momentan die braune Holzdecke. Könnte aber auch einfach Gewöhnungssache sein.

    Bin gespannt auf deine weiteren Pläne.

    Ich hätte da eine Frage zu deinem Wasserhahn. ^^ Wie gut oder schlecht lässt sich dieses Spiraldings reinigen? Mein Freund hätte gern so ein Teil, wenn wir jetzt unsere Küche runderneuern, aber ich befürchte, dass man da ewig dran putzt, weil man nicht einfach so drüber wischen kann.

    LG
    Pingu

    AntwortenLöschen
  8. ahhh ich beneide dich um deine Küche! Ein Traum! Wie gern hätte ich so eine große Küche

    AntwortenLöschen