[Event] 6. Beautypress Bloggerevent - Frankfurt - Oktober'15


Am 24. Oktober 2015 war es mal wieder soweit - für dieses Jahr auch das zweite Beautypress Event im Sheraton Hotel in Frankfurt. Mittlerweile kennt ihr die Bilder mit dem blau gemustertem Teppich und den lustigen Blubberblasen-Lämpchen wohl zur genüge. Aber so wie es aussieht wars wohl das letzte Bloggerevent in dieser Location und ich bin schon gespannt, wo es hingehen wird und natürlich, ob ich auch wieder dabei sein darf.

Ich habe mich mal wieder sehr gefreut meine kleine Erkundungsrunde mit Rauschgiftengel zu drehen, denn dieses Mal standen geschlagene 16 Marken Rede und Antwort und zeigten uns ihre neusten Produkte - für mich waren natürlich Tops wie Flops dabei! Wie immer möchte ich euch, bevors ans lustige Testen der Produkte geht, ein paar Eindrücke zu den Ständen und Produkten zeigen.


Avené ist mittlerweile schon das dritte Mal zu Gast bei diesem Event gewesen und zu meiner Schande muss ich gestehen, ich habe bisher noch keinen Blogpost darüber verfasst. Die letzten Male wurden wir auch so mit Pflegeprodukten überhäuft und da ich immer gerne eine komplette Pflegereihe teste, dauert es natürlich auch, bis man mal wieder eine neue Serie angehen kann. Mit Freuden kann ich aber verkünden, seit einigen Monaten bin ich tatsächlich dabei meine Avene Produkte aufzubrauchen und konnte mir mittlerweile auch endlich erste Eindrücke verschaffen und somit kann ich dann mal kundtun, auch von mir wird es bald einen Blogpost zu den Produkten geben! Juhu! Besonders gefreut habe ich mich, dass ich auch nach dem Event noch ein Produkt aus dem dekorativen Bereich zugeschickt bekommen habe, dass es mir beim Event besonders angetan hat, aber dazu dann ein anderes Mal mehr....


Als kleine Schwester von Avené gab es dann gleich am Nachbarstand die Haarpflegemarke ''Furterer'' auf die ich schon sehr gespannt war, weil ich bisher noch nichts von der Marke gehört habe. Für Haarpflegeprodukte bin ich immer zu haben, denn aktuell bin ich sowieso freudig am kreuz und quer rumtesten.


LR Health & Beauty sind mittlerweile auch schon alte Hasen beim Beautypress Event und somit auch scho das dritte Mal anwesend gewesen. Ich freue mich eigentlich immer, wenn es heißt LR kommt mit dekorativer Kosmetik, weil man die Produkte ja nicht direkt im Laden anschauen und testen kann. Besonders spannend fand ich dieses Mal allerdings die zwei Düfte von Guido Maria Kretschmer, die schon vor einiger Zeit auf den Markt gekommen sind - und ich hatte schon einiges darüber gelesen. Aber bekanntlich bringt bei Düften ja das lesen nicht viel. Am Stand selbst konnten wir uns für den Herren oder den Damen Duft entscheiden. Ich habe mich für den Herren Duft entschieden, weil ich ihn viel spezieller und ausgefallener als den Damen Duft fand, der Damen Duft war eher klassisch blumig süß, was meiner Nase leider gar nicht so gut gefällt.

Bei der Kosmetiklinie ''Deluxe'' wurde hauptsächlich  an den Texturen gearbeitet (die Lidschatten sind mittlerweile nicht mehr so fest, sondern eher buttrig weich), die Blushes wurden teilweise dem ''matt'' Trend angepasst und sind nicht mehr in der Glitzervariante erhältlich. Die Farbnuancen blieben aber überwiegend gleich zu den Produkten, die wir 2013 schon vorgestellt bekommen haben (bis auf ein blaues Quad). LR hat sich auch bei der Verpackung von ihrem - sagen wir eher altbackenen silbernen Design - verabschiedet und für ein etwas neutraleres schwarz entschieden. Kann man machen... für uns Blogger aber nicht ganz so spannend. Die alten Swatches zu den Produkte findet ihr in meinem Bericht von 2013.


Bei M. Asam habe ich mich schon sehr auf die neuen Duftvarianten für den Winter gefreut, von Chocolate habe ich bereits in der Pressemitteilung gelesen und auch die Variante Vanille konnte mich bereits beim ersten Probeschnuppergang überzeugen. Tolle luftig leichte Textur - hier möchte ich euch mal die einzelnen Duftnuancen vorstellen, die ich aktuell zuhause habe. Die Pöttchen sind ja quasi nicht tot zu bekommen!

Ansonsten durfte man bei M.Asam am Stand noch seine eigene Bodylotion gestalten, die vor Ort angerührt wurde - mit Stiften, Stickern, Glitzer - meine schicke Variante werde ich euch dann in nächsten Post zeigen!


Bei Primavera habe ich mich gleich für den Blogger DIY Workshop eingetragen. Hier haben wir viel über Kopf und Herznoten gehört, durften Düfte beschreiben (wir Nieten - sehr kreativ waren wir nicht!) und zum Schluss unser einges Duftöl zusammenmischen aus. 

Ich fand den kleinen Workshop sehr interessant, weil ich definitiv zu den größten Nieten gehöre, wenn es darum geht einen Duft zu beschreiben. Mein Wortschatz beinhaltet hier leider keine Wörter wie ''sinnlich, weich oder warm'' sondern eher ''Bäh!'' und ''ja..ok!''. Die erste Runde wurden uns nur Duftöle in der Nuance Citrus unter die Nase gehalten - also die Runde musste ich quasi sowieso aussetzen. Und meine eigene Komposition war auch nicht gerade überzeugend mit Wacholderbeere, Sandelholz, Zimt und Pfefferminze. Ich glaube, meine Bloggerkolleginnen waren hier durchaus erfolgreicher!


Avon zählt auch eher zu den üblichen Verdächtigen, weil sie auch schon alte Bekannte beim Beautypress Event sind. Der Stand lockte schon von weitem mit vielen Produkten aus dem dekorativen Bereich und auch hier gibt es einen neuen Duft. Die neue Serie steht ganz klassisch und passend zur Weihnachtszeit unter dem Motto - Glitzer und Metaloptik! Ich habe mich bereits vor Ort durch einige der Produkte geswatcht und freue mich schon, was man damit anstellen kann. Auch die Molten Metal Serie bei den Lacken konnte auf den ersten Blick überzeugen. Ganz nebenbei konnte man sich natürlich wieder Profitipps vom Visagisten holen und ... ja ein Bodypaintin gabs auch noch. Der arme Kerl ;)


Mit dem Stand von Fingr's bzw. Sensationail wurde ich auch leider beim zweiten Mal nicht warm. Obwohl die PR Dame dieses Mal sehr motiviert war uns die Produkte zu zeigen, finde ich bei den Produkten einfach nichts für mich. Die Sticker waren ganz hübsch, aber in der Goodiebag waren leider nur diese typischen Aufstecknägel, mit denen ich gar nicht anfangen kann. Ich hab mein Tütchen dann einem kleinen Mädchen geschenkt, dass zum Primavera Team gehört hatte und ganz begeistert am Stand mit uns zuhörte. Ich glaube, da konnt ich jemanden sehr glücklich damit machen!


Bei Herbacin wurden uns zwei Hautpflegeserie für Damen (Face Care Line) und für Herren (Camouflage) vorgestellt, mit dem Schwerpunkt Anti-Aging. Ich glaube, die Haarpflegeserie vom letzten Mal war für mich interessanterer.


Smoothskin Gold ist ein Tool zur Haarentfernung (allerdings nicht dauerhaft, sondern die Haare werden immer wieder weich nachwachsen). Ich finde es als Blogger immer schwierig etwas über Geräte zu schreiben, die ich selbst nicht testen kann, oder bei denen ich keinen Effekt sehe - und dann auch noch einen sehr hohen Preis haben (500€). Natürlich können sie nicht jeder der 65 anwesenden Bloggerinen so ein Gerät zum Testen zur Verfügung stellen, aber so recht, weiß ich auch nicht, was ich euch dazu erzählen soll. Ich habe den Herrn am Stand mit Fragen gelöchert, weil ich das System eigentlich ganz interessant finde. Sehe hier aber vorallendingen einen hohen Zeitaufwand (weil die Fläche, die die Haarwurzel zerstört nur sehr klein ist) und vorallendingen halt der hohe Preis. Auch der Satz mit ''denken sie nach wieviel sie in den letzten Jahren für Rasierer, Rasierschaum, etc... ausgegeben haben?'' Hm ja.. sicherlich keine 500€ mit meinen bevorzugten Einwegrasierern. 10 Bloggerinnen durften sich über so ein Gerät freuen, ich bin allerdings nicht unter den Testern, deshalb müsst ihr hier bei anderen suchen ;)


Überraschenderweise hat mir der Stand von Bio-Oil dafür umso mehr Freude bereitet. Hier stand definitiv das Produkt im Vordergrund - zu dem man ausgiebig beraten wurde. Ich habe schon sehr viel davon gehört im Bezug auf Verbesserung der Haut bei Narben und da ich selbst mehrere große OP Narben habe, bin ich schon sehr neugierig, ob das Produkt bei mir einen Effekt erzielen kann. Ausserdem auch mal eine gelungene Abwechslung mal von nicht soviel Dekoration abgelenkt zu sein. Keine Spiegelplatten, keine Dekosteine - nur das Produkt und ein kleiner Kuchen im Gläschen für jede Bloggerin, irgendwie sehr symphatisch! Und witzigerweise auch mal ganz was anderes unter den Ständen.


Kryoform und Thermaform stehen für Fettreduktion und Körperstraffung durch Kälte. Dabei werden die Problemzönchen einfach eingesaugt und die Fettzellen sterben durch Kälte ab. Natürlich sind sie dann nicht gleich weg, sondern man muss selbst dafür sorgen, dass diese verschwinden. Eine Behandlung pro Einheit (also einmal Bauch einsaugen kostet 220€) und insgesamt werden bis zu 3 Sitzungen für eine Region empfohlen. Uns wurde sogar angeboten, dass wir so eine Behandlung einmal testen können und das nächste Studio befindet sich hierfür in München. Interessiert euch sowas? Irgendwie würde es mich ja schon reizen. Vielleicht dann im Januar, wenn ich meine alljährliche ''Ich muss bis zum Sommer endlich meine Bikinifigur - die ich in 30 Jahren nicht hatte - hüstel - erreichen'' ;)


Luvos ist ebenfalls eine Marke, von der ich schon viele Produkte kannte und auch selbst schon getestet und vorgestellt habe. Hier steht alles unter dem Motto Heilerde. Deshalb gabs für mich hier nicht auch nicht mehr soviel neues zu entdecken. Die altbekannten Töpfchen von Luvos, wo man die Heilerde in Pulverform noch selbst mit Wasser anrühren konnte, sind aktuell durch fertig angerührte Töpfchen ersetzt worden. Schade eigentlich, ich mochte das Rumgepansche sehr, aber bei anderen kams dann wohl leider nicht ganz so gut an und gerade im Bereich der Masken gibt es ein paar Neuheiten. Die Produkte von Luvos sind mir irgendwie sehr symphatisch, auch wenn mir beim letzten Testversuch bei vielen der Effekt ein wenig gefehlt hat.


Bei ahuhu war der Andrang unter den Bloggern sehr groß, die silikonfreien Haarprodukte scheinen sehr gut angekommen zu sein. Mir hat hier vorallendingen die Haarnadel sehr gut gefallen, die es ermöglicht sehr schicke Frisuren in nur wenigen Minuten zu zaubern - leider leider ist sie nicht in der Goodiebag! Trotzdem freue ich mich schon ein paar Produkte der Serie vorzustellen.


Dieses Mal war auch wieder ein Stand zum Thema Zahnhygiene anwesend - wie ihr merkt, war die Themenvielfalt dieses Mal sehr groß und für jeden was dabei! Am Stand von Tepe wurden uns die verschiedensten Zahnbürsten für die unterschiedlichsten Bereiche im Mund vorgeführt und etliche neue Produkte vorgestellt - die Goodiebag ist riesig. Mal schauen, wann ich mich traue euch darüber zu berichten. Bisher gab es noch keinen Zahnpflegebeitrag bei mir - das sollte ich mal ändern!

Ansonsten gab es noch eine lustige Fotobox, wo ich ja lieber nur Fotos von mir machen hätte lassen, aber die anderen wollten unbedingt mit aufs Bild. Hm, nagut! Dann gibts halb Bilder mit Rauschgiftengel und LaVieDeboite (über deren Anwesenheit ich mich besonders gefreut habe, da wir uns schon beim Catrice Event so gut unterhalten hatten!).


Der Stand von Spirularin lockte mit einem schicken Bild zum Thema ''Herpes''. Witizerweise für viele ein absolutes Tabu-Thema, deshalb zählte der Stand wohl auch nicht zu den meistbesuchtesten. Neben einer angeblichen Wunderwaffe gegen Herpes, gab es hier auch etliche Pflegeprodukte bei Problemhaut. Da ich keine Problemhaut habe, habe ich mich nur für das Herpesprodukt eintragen lassen (das sie leider nicht am Stand dabei hatten, mittlerweile aber schon bei mir gelandet ist). Ich weiß nicht, ob euch ein Beitrag zu dem Thema interessiert, aber ich habe schon zu der PR Dame am Stand gesagt, dass ich wohl ihr schlimmster Tester werde, weil ich zu dem Thema soviel zu sagen hätte. Sie müssen also von dem Produkt überzeugt sein, wenn sie es mir schicken!


Und mit dem schönen Blubberblasenlämpchenbild verabschiede ich mich wohl vom Sheraton Hotel in Frankfurt. Schön waren die Events immer in der Location, meistens zwar schwierig zum Fotografieren aber mittlerweile ist selbst der blaue Teppiche schon heimelich geworden. Spaß beiseite. Ich bin gespannt, wo es mit den Beautpress Events hingeht - und es war mir mal wieder eine Ehre dabei sein zu dürfen!

Welche Produkte oder Marken interessieren euch besonders?

You Might Also Like

4 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich fand es total schade, dass sie die Spirularin Produkte für Herpes nicht mit dabei hatten. Das fand ich total interessant, weil ich leider auch zu den Personen gehöre, die ab und zu Herpes bekommen. Ich hab es mittlerweile zugeschickt bekommen und bin gespannt, ob es wirklich hilft.

    AntwortenLöschen
  2. Mhh also Avon weiss schon wie man die Aufmerksamkeit der weiblichen Kundschaft auf sich zieht ;)

    AntwortenLöschen
  3. Da bist du ja richtig nah rangegangen...beim Bodypainting-Model! :D
    Sehr schöner Bericht, wie erwartet! :)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr spannender Post! Freue mich schon auf die einzelnen Reviews zu den Produkten, die du besonders magst!
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen