[Pflege] M.Asam - Produktneuheiten im Bereich Pflege


Wenn sich M.Asam für das Beautypress Event ankündigen, weiß man als Blogger schon vorher, dass man mit vollen schweren Tüten nach Hause wandern wird. Denn M.Asam ist ja bekannt für seine riesigen Pöttchen voller gut duftender Pflegeprodukte! Ich habe mich beim letzten Event schon wieder sehr auf die Produktneuheiten gefreut und natürlich auf das M.Asam Team (auch wenn hier ein Persönchen bei diesem Mal definitiv gefehlt hat ;).

Bei M.Asam ist es immer sehr schwierig einen Blogpost zu schreiben, denn ein kleiner Konflikt ist da immer: Eigentlich stelle ich Pflegeprodukte nur vor, wenn ich sie über einen längeren Zeitraum getestet habe. Aber wenn man eine Vielzahl an 500ml Pöttchen rumstehen hat, kann das schon eine Weile dauern bis man sich durchgetestet hat. Die meisten Produkte sind dann also schon wieder event. gar nicht mehr aktuell oder im Sortiment, bis dann mal der Bericht dazu kommt. Deshalb habe ich mich dieses Mal entschieden euch die Produkte quasi ''nach dem ersten Testlauf'' vorzustellen, denn gerade über die Weihnachtszeit gibt es immer tolle Angebote bei QVC / M.Asam.


Die Körperbutter und das Eau de Parfum in der Duftrichtung Vanille waren eigentlich gar nicht meine Highlights, haben sich aber schnell zu solchen entwickelt. Sie duften nicht penetrant nach Vanille, wie man es von vielen anderen Marken gewöhnt ist, sondern eher in einem ganz angenehmen Grad. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich sie so gut finde. Vorallendingen die Körperbutter ist ganz fluffig cremig und hat eine tolle seidige Textur. Ich kann gar nicht genug davon kriegen! Hier konnte M.Asam definitiv an die Winterdüfte von vorletztem Jahr anknüpfen! _Aktuell gibt es sogar tolle Set-Angebot für diese Duftrichtung.


Das Red Superfruits Souffle durften wir vor Ort beim Beautypress Event selbst gestalten. Natürlich habe ich meiner Kreativiät freien Lauf gelassen und ein hübsches Design entworfen, denn das hübscheste Design konnte einen Gutschein für M.Asam gewinnen - wahrscheinlich hats bei mir nicht gereicht, denn gehört habe ich nichts von meinem Gewinn ;) Kann ich ja gar nicht verstehen, ich finde M.Asam könnte ein wenig Leomuster schon ins Sortiment aufnehmen!

Den Duft durften wir natürlich nicht komplett selbst zusammenstellen, sonst wäre bei mir sicherlich etwas fürchterliches herausgekommen. Die Duftrichtung Red Superfruits riecht absolut himmlisch nach roten Beeren und Früchten. Allerdings auch sehr intenstiv und für meinen Geschmack ein bisschen zu künstlich.


Das Körperpeeling Chocolate fand ich schon spannend, als ich davon in der Pressemitteilung gelesen hatte. Vor gut zwei Jahren gab es auch ein Körperpeeling von The Body Shop, dass ich sehr mochte, allerdings konnte ich den Duft irgendwann nicht mehr riechen. Die Variante von M.Asam gefällt mir deshalb einen Ticken besser. Die Körnung ist perfekt für die Dusche und die Haut fühlt sich nach der Behandlung weich und geschmeidig an. Wenn ich ein Weihnachtsgeschenk bei M.Asam suchen würde, würde ich das hier auf jeden Fall mit dazu packen.


Der zweite Duft, der sich in meiner Goodiebag befand war die Duftrichtung Ananas & Orange. Für mich persönlich als Zitrusvermeider leider gar nichts, ist ja auch kein großes Geheimnis mehr. Ich finde ihn sehr künstlich und mag die Variante einfach garnicht, deshalb kann ich hier nicht allzuviel dazu sagen. Hat aber gleich Abnehmer im Freundeskreis gefunden, bei anderen kommt die Kombination besser an.


Das Blue Dreams No. 2 habe ich schon vor einiger ganzen Weile zum Testen zugeschickt bekommen. Der Duft ist für mich sehr weich, edel und fast schon ein wenig teuer (also nicht auf den Preis bezogen ;). Es ist kein klassischer fruchtiger oder blumiger Duft, wie man es von M.Asam gewöhnt ist. Auf der anderen Seite ist er irgendwie auch erfrischend und belebend. Gerade im Sommer habe ich das Bodysouffle sehr gerne verwendet.


Die Himbeer Sorber Body Milk kommt im klassischen Pumpspender daher und duftet ganz herrlich fruchtig nach frischen Himbeeren. Die Textur ist cremig leicht und zieht sehr schnell ein. Gerade im Sommer habe ich diese Variante wirklich gerne verwendet. Einen Tag auf der Sonnenterrasse mit einer erfrischenden Dusche beenden und sich dann nochmal eine große Portion Himbeersorbet gönnen - so muss das sein!


Die Vino Gold Serie ist wohl ein absoluter Klassiker, die bei M.Asam im Sortiment ist - wenn nicht sogar die Serie, die für jeden Hauttyp geeignet ist. Sie basiert auf den Anti-Aging-Wirkstoffen der Weintraube, die mit einer Vielzahl an Pflanzen-Extrakten und Vitaminen kombiniert werden. Ich glaube ich habe mittlerweile schon einige Pöttchen der Serie geleert, da sie bei M.Asam immer wieder in den Goodiebags vertreten ist und meine Mama ist mittlerweile ein kleiner Anhänger der Serie geworden. Mir gefällt vorallendingen, dass die Creme die Haut sehr gut mit Feuchtigkeit versorgt, deshalb verwende ich sie auch gerne als Nachtcreme. Die Handcreme ist natürlich der perfekte Begleiter für trockene Hände im Winter und stand schon eine ganze Weile bei uns im Büro, worüber sich auch die Kollegen gefreut haben.


Creamy Moringa zählt auch zu den Duftvarianten, die perfekt in die kalte Jahreszeit passt. Die Duftrichtung ist leicht blumig und sehr angenehm, nicht zu künstlich. Leider konnte ich sie bei M.Asam gar nicht mehr im Sortiment finden - vielleicht ist sie sogar schon ausverkauft, also lieber nicht mehr zuviele Worte darüber verlieren, bevor sich jemand noch unglücklich verliebt!


Zu guter Letzt möchte ich euch noch das Magic Finish Makeup vorstellen. Hierbei handelt es sich um eine cremige ganz zarte Textur, die sich ganz leicht auf die Haut legt. Mittlerweile ist es schon mein zweites Töpfchen, dass ich zum Testen bekommen habe. Mein erstes ist nach kurzer Zeit schon zu meiner Mama gewandert, weil sie so begeistert war. Auf den ersten Blick sieht die Farbe natürlich sehr dunkel aus, aber wie ihr auf den Swatches erkennen könnt, lässt sich die Textur sehr gut einarbeiten, so dass man als Blassnase nur einen leicht gebräunten Touch bekommt. Das Magic Finish Makeup lässt sich sehr gut mit den Fingern auftragen und durch die Körperwärme ist es auch relativ einfach zu verteilen. Überrascht hat mich, dass die Textur, obwohl sie so leicht ist, auch sehr gut Unebenheiten ausgleicht oder kleine Fleckchen kaschiert. 

Schön ist natürlich, dass man nicht so ein zugekleistertes Gefühl wie bei einer Foundation hat. Wer also mal eine gelungen Abwechslung zur täglichen Foundation sucht, könnte hier fündig werden.

Kennt ihr bereits ein paar der vorgestellten Produkte?

Die Preise habe ich mir dieses Mal gespart, weil es bei M.Asam einfach ständig Angebote gibt. Deshalb solltet ihr lieber gleich auf deren Homepage klicken :)
Von mir gibts nur die persönliche erste Meinung zu den Produkten.


You Might Also Like

3 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich kriege immer mehr Lust auf die Marke :) Habe 2 Peelings und die sind wirklich absolut toll, vor allem auch, was die Pflege anbelangt. Ich habe es schon mehrfach bei Postings dieser Marke erwähnt, dass ich es unheimlich schade finde, dass die Verpackungen so riesig sind, denn gerade bei Duschgel und Lotionen wechsle ich gern und möchte weder 2 Wochen das gleiche Duschgel hintereinander benutzen und dann die halbvolle Flasche "aufbewahren" bis zum nächsten Einsatz wann auch immer und dann sind diese großen Verpackungen ja auch relativ teuer. Ich hätte längst mal bestellt, wenn es alles auch in den normalüblichen Größen gäbe, finde das wirklich schade! LG und Dir einen schönen 3. Advent

    AntwortenLöschen
  2. Das Chocolate Peeling find ich ja total genial!

    AntwortenLöschen
  3. Ich mag sehr gerne die warmen, schokoladigen Produkte von Asam, aber auch den Duft Nr. 1 finde ich genial.
    Meine absoluten Lieblinge sind die reichhaltigen Peelings der Marke.
    Glg
    Jennifer

    AntwortenLöschen