[Review] Ikoo Pocket Brush - Metallic Collection - Cherry


Bereits im Sommer letzten Jahres hatte ich eine nette Email in meinem Postfach, ob ich nicht die Ikoo Brush einmal testen möchte. Bis dahin hatte ich zwar schon von diesen sagenhaften Haarentwirrkünstlern gehört, aber mir keine zugelegt. Ich muss da immer an den Hype mit dem Tangle Teezer denken und an eine Bloggerin, die ihn so schön beschrieben hatte mit ''als Katzenbürste ist er gut zu gebrauchen''. Allerdings habe ich mittlerweile auch schon sehr viele positive Reviews zu diesen Bürsten gelesen und wollte mir gerne selbst eine Meinung bilden.

Die Metallic Collection gibt es in Form der ''Home'' Bürste, die etwas größer ist und die Pocket Variante, wie der Name schon sagt, die Bürste to go. Insgesamt gibt es fünf verschiedene Farbtöne aus der Metallic Collection und natürlich habe ich mich für die pinke Variante ''Cherry'' entschieden. Nach aussen düster, aber innen trotzdem ein Mädchen! Aber ich muss zugeben, das spiegelnde satte Pink ist schon ein schicker  Hingucker. Dazu kann man sich auch noch entscheiden zwischen weißen und schwarzen Borsten. Erhältlich ist die Pocket Variante für 19,95€.


Die Ikoo Brush erreichte mich im Dezember 2015 kurz vor Weihnachten. Witzigerweise hatte ich mir schon bei einem Eventbesuch eine etwas günstigere Variante von Ebelin ''Professional Entwirrkünstler'' zugelegt (ein Beautyblogger, der an einem Eventtag seine Haarbürste vergisst - ich halt!). So dass ich euch jetzt gleich einen kleinen Vergleich der zwei Bürsten schreiben kann.


Wie ihr an den Fotos schon erkennen könnt, habe ich mich bei meiner Ebelin Variante für die größere Version entschieden, die man bereits für 8,95€ bekommt. Preislich gesehen bekommt also hier schonmal die Ebelin Bürste einen Punkt. Zwar hat sie nicht so eine schicke Metallic Optik, aber auch das klassische schwarz-gold gefällt mir sehr gut!

Beide Bürstchen habe eine sehr gute Griffigkeit, ich könnte jetzt nicht sagen, dass eine davon besser in der Hand liegen würde. Die einzelnen Borsten sind bei den beiden Bürsten verschieden angeordnet, bei der Ebelinbürste sind sie geordneter und gleichmäßiger, bei der Ikoo sind sie unterschiedlicher angeordnet. Überrascht hat mich, dass die einzelnen Borsten bei der Ebelin Bürste viel gleichmäßiger ausgeführt sind. Bei der Ikoo Brush sieht man doch öfter Unebenheiten bei den einzelnen Borsten, was man aber beim Frisiervorgang nicht merkt. Hier muss ich sagen, schneiden beide Bürsten für mich gleich gut ab. Sie entwirren die Haare gut, im trockenen wie im nassen Zustand und was ich bei beiden vermutet hatte, dass sie die Haare schnell elektrisieren - tun sie beide nicht!


Insgesamt muss ich also für beide Bürsten sagen: Für mich sind sie definitiv eine Bereicherung, vorallendingen für meine langen nassen Haare, wo nur noch diese Bürsten zum Einsatz kommen. Der Unterschied ist bei mir vorallendingen bei der Optik, die ja Geschmackssache ist und natürlich beim Preis. Wer also lieber stylischer mag und für die Optik auch mal mehr hinlegt, der wird sicherlich mit der Ikoo Brush glücklich und wer lieber ein paar Euro spart, der sollte lieber zur Ebelin Bürste greifen ;)

Kommt bei mir ja eher selten vor, dass ich etwas ''gleichgut'' finde... aber hier könnte ich mich definitiv nicht entscheiden!

Welche Bürste gefällt euch besser, oder würdet ihr euch zulegen?
Lieber stylisch und teurer, oder die günstigere Variante aus der Drogerie?
Zumindest hab ich jetzt immer eine Haarbürste in der Handtasche, wenn ich mal wieder ein Bloggerevent bewältigen muss ;)
 

You Might Also Like

6 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich hab die gleiche Ebelin-Bürste und bin damit zufrieden. Mein Freund hatte hüftlange Haare, die ich damit super entwirren konnte. Jetzt haben wir beide etwa schulterlange Haare und auch mit der Länge geht das klar. Einzig dass sie etwas laut ist und an einen Pferdestriegel erinnert dabei stört mich manchmal etwas. ^^
    Unterwegs kämm ich meine Haare eher selten, da ich meist eh einen Zopf trage um Spliss und Haare im Mund zu vermeiden. Deswegen sind diese Pocket-Bürsten für mich eher uninteressant. Schöner finde ich die Ikoo allerdings schon. Ich glaub, ich hätte mich für Oyster oder Pacific entschieden.

    AntwortenLöschen
  2. Ich bleibe beim Tangle Teezer benutze den nun seit bestimmt 3 oder 4 Jahren und war noch nie so Zufrieden mit einer Bürste... innerhalb kürzster Zeit gekämmt vor allem im nassen Zustand (auch im trockenen Zustand...)
    leicht zu reinigen...

    die Ikoo finde ich von den Farben her interessant aber so vom aussehen her habe ich das Gefühl das der Tangle Teezer den ergonomischeren Griff hat...

    AntwortenLöschen
  3. also mädels - ich bin da ehrlich. lieber spare ich mal bei ner packung spagetti von lidl aber wenn es um meinen style geht will ich schon in der oberliga mitspielen. also wenn ich ne bürste aus der tasche hole - vor allem in der u-bahn oder so - dann will ich schon, dass es funky aussieht. darum habe ich ja auch ein iphone, oder? also für mich auf jeden fall die ikoo - und zwar in rose gold mit weissen borsten! küsschen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich muss schon sagen, dein Kommentar hat mich sehr erheitert ;) Aber das liegt wohl eher daran, dass ich mir nicht soviel aus ''funky'' mache, deshalb besitz ich wohl auch kein Iphone. Aber gut, ich leg auch mehr wert auf Qualiät beim Essen.. also werden wir da wohl nie auf einen grünen Zweig kommen. :D

      Darf ja jeder für sich selber entscheiden, aber ich find es schon ganz gut zusehen, dass hier die Ebelin Bürste der Ikoo in nichts nachsteht. Und ''häßlich'' kann man sie jetzt ja auch nicht nennen.. aber in der U-Bahn würde ich weder die eine noch die andere zücken :D

      Löschen
  4. 20€ für so eine Bürste ist meiner Meinung nach ein stolzer Preis. Ich persönlich wollte mir auch eine zulegen, aber ich bin mir zu scheu so viel Geld für eine Bürste auszugeben. Ich habe kurze Haare, fast Schulterlang. Ich kämme die auch ehrlich gesagt nie. Oder eben selten. Höchstens beim Stylen. Ich glaube, so etwas würde sich für mich gar nicht auszahlen. Finde sie aber schick. Sieht ein wenig aus wie die Maus vom Mac :D

    Liebe Grüße, Franzi :)
    www.abinswunderland.blogspot.de

    AntwortenLöschen