[Review] Permanente Haarentfernung mit dem Braun Silk Expert IPL


Der Frühling steht in den Startlöchern und langsam wird es Zeit sich wieder um ein ganz leidiges Thema zu kümmern, nicht, dass man da im Winter groß auskommt. Aber den ein oder anderen Tag kann man sich da schonmal sparen! Um was es geht? Glatte geschmeidige wunderschöne braungebrannte Beine. Ja gut, braungebrannt kann ich bei mir sowieso vergessen, aber immerhin geschmeidig und haarlos muss im Sommer sein! 

Bisher sieht meine Haarentfernungsmethode so aus, dass ich schon relativ früh damit begonnen habe mein hübsches Beinkleid zu rasieren. Genau gesagt, sogar schon mit 11, weil damals alle im Sportunterricht schon enthaarte Beine hatten und man natürlich nicht die eine sein will, die mit langen fast schwarzen Haaren im Sportunterricht glänzt (wenn schon sonst nichts glänzt im Sportunterricht). Mittlerweile ist 11 wohl wahrscheinlich schon gar schon spät... wahrscheinlich hat man jetzt schon mit 8 keine Haare mehr an den Beinen ;) Seitdem hab ich meine Haarentfernungsmethode beibehalten, ich habe noch keinen Epilier getestet, sämtliche Haarentfernungscremes haben bei mir gar nichts gebracht und bevor ich mir einen Wachsstreifen drauf kleben würde... würd ich eher mit dem Gedanken liebäugeln die Haare wieder wachsen zu lassen.

Als ich von Otto.de angeschrieben wurde, ob ich denn den neuen Braun Silk Experl IPL testen möchte - ein Lasergerät zur Haarentfernung, habe ich mich dennoch nicht lange bitten lassen, weil ich bereits beim Beautypress Event die Zähne lang gezogen bekommen habe, wie toll doch diese Lasergeräte zur dauerhaften Haarentfernung sind - nur leider gabs von der Konkurrenz weder eine Vorführung zum Gerät noch konnte ich bisher ein Gerät testen. Deshalb wollte ich mir diese Chance nicht entgehen lassen, einmal so ein Gerät zu testen.


Als mir der Postbote dann mein riesen Testerpäckchen überreichte musste ich erstmal schmunzeln, denn es sah mehr so aus als hätte ich mir einen kleinen Fernseher von Otto bestellt, als das sich darin ein kleines handliches Geräte befindet. Zu meiner Überraschung war aber nicht nur der Silk Expert enthalten, sondern das komplette Set mit der Peelingbürste - Silk Epil 9 - was die Größe des Kartons schon eher rechtfertigte und ich habe mich wahnsinnig auf meine zwei neuen Testprodukte gefreut! 

Beim Design ist sich Braun bei den Produkten treu geblieben, sie sind beide sehr handlich und dezent weiß. Bei der Peelingbrüste gibt es kleine dezente violette Highlights und ein wenig Glitzeroptik, was Mädchenherzen höher schlägen lässt. Insgesamt kostete das Set damals (als es mir zugeschickt wurde) noch 599€ - mittlerweile je nach Onlineshop für  379€ - 499€.


Was ist der Braun Silk Expert IPL und was macht ihn so besonders? Der Braun Silk-expert Intense Pulsed Light (IPL) basiert auf professioneller Lichttechnologie und wurde auf permanente sichtbare Haarentfernung klinisch getestet. Dieses Gerät hilft euch den Sommer haarlos zu überstehen. Nur Braun Silk-expert verfügt über den einzigartigen SensoAdapt Skin Tone Sensor, der kontinuierlich den Hautton misst – 80-mal pro Sekunde – und die Lichtintensität für höchste Effizienz und Sicherheit automatisch anpasst. Somit fällt das Rätselraten bei der Bestimmung Ihres Hauttons anhand der komplizierten Farbbestimmungstabellen weg, die bei anderen Geräten erforderlich sind.

Der Silk Expert funktioniert nur mit Kabel, was ich allerdings nicht schlimm finde, denn das Kabel ist sehr lange. Man verwendet das Gerät nach einer Rasur, dafür wird der Laser einfach über die frisch rasierten Hautstellen bewegt und mit einem Klick erschein kurz ein kleiner Laserstrahl (rotes Licht), dass die Haarwurzeln zerstört und diese somit nur langsam nachwachsen oder bestenfalls teilweise ganz wegbleiben. 

Es gibt mehrere Einstellungsmöglichkeiten: Der Laser erkennt selbst den Hautton und kann die Lichtintensität anpassen. Für Anfänger gibt es einen ''Soft-Modus'' den man aber bereits nach der ersten Anwendung weglassen kann ;)
 

Kleines Manko, das kleine Gerät kann nicht jeder testen. Geeignet ist es vorallendingen für dunkle Haare und heller Haut. Bei Typen mit heller Haut und hellen Haaren funktioniert die Anwendung z.b. leider nicht. Also mein Glück, ich bin wohl der beste Kandidat für diesen Test ;) Die Tabelle, wer dieses Gerät verwenden kann, hab ich euch einfach mal abfotografiert:


Ich muss zugeben, vor der ersten Anwendung hatte ich ziemlich bammel, weil ich mir nicht vorstellen konnte, wie sich die Laserstrahlen auf der Haut anfühlen. Teilweise hatte ich im Netz schon gelesen, dass es ziemlich brennen kann oder die Stellen auch verbrannt riechen können - dazu kann ich nur sagen, Horrorgeschichten und total übertrieben! Der kleine Lichtstrahl ist nur leicht spürbar und fühlt sich eher leicht warm an. Verbrannt hat bei mir auch nichts gerochen, also eine total leichte Anwendung!

Das Gerät selbst macht nur ein leicht surrendes Geräusch, was sich zwar zuerst etwas seltsam anhört, aber nach der ersten Anwendung hört man es schon kaum mehr.

Bei meinem Beratergespräch beim Beautypress Event war mein größter Kritikpunkt, dass es wohl ewig dauert, bis man einen Körperbereich wie ein Bein endlich fertig bekommt und ggf. dadurch schnell die Lust verliert. Für ein Bein benötige ich allerdings nicht länger als 5 Minuten, deshalb muss ich hier meine Meinung durchaus revidieren.


Anwendungsbereich bei Frauen sind: Im Gesicht (z.b. Damenbart), Arme, Achseln, Bikinizone (Intimbereich ist nicht zu empfehlen - nicht dass ich das getestet hätte - ich bin ja nicht lebensmüde ;D und natürlich die Beine. Bei Männern sogar Brust und Rückenbereich.


Insgesamt bin ich jetzt schon fast im 3 Monaten, wo ich das Gerät verwendet habe. Mehr als einmal pro Woche soll man den Silk Expert auch nicht verwenden. Mein Rhytmus mit Rasieren und Lasern hat sich seitdem ganz gut eingependelt, so dass ich mittlerweile einmal die Woche unter der Dusche rasiere und  dann gleich mit der Laserbehandlung weitermache! Epilieren bringt übrigens nichts vorher, denn wenn man die Haarwurzel ausreisst, ist natürlich nichts mehr da zum lasern!

Mein Fazit seit dem: Mein Haarwachstum ist sehr zurückgegangen! Wo ich früher dreimal in der Woche am rasieren war, reicht mir mittlerweile einmal. Ich würde jetzt nicht sagen, dass ich komplett haarlos geworden bin seit der Behandlung, aber die Haare fühlen sich weicher und nicht mehr so stoppelig an wie früher. Ich glaube, man braucht auch seine Zeit, bis man wirklich alles einmal komplett ''gelasert hat''. Obwohl ich zu Anfang sowieso gesagt habe, dass das nie funktioniert und ich mir sowas nie zulegen würde - muss ich heute gestehen - doch! Ich finde es sogar ziemlich klasse! Auch wenn es sicherlich länger dauert wie ein Rasiervorgang, ist es auf jeden Fall eine Überlegung wert!

Positiv finde ich auch, dass man für das Gerät keine zusätzlichen Gele oder Aufsätze benötigt! Das Gerät kann auch ohne Schutzbrille verwendet werden, wobei ich meistens lieber immer die Augen schliesse, wenn es blitzt.

Mankos? Ja doch, ein paar kleine Kritikpunkte gibt es schon... z.b. finde ich es sehr schade, dass für beide Geräte keine Täschen zur Aufbewahrung vorhanden sind, bei dem hohen Preis hätte ich mir sowas schon gewünscht. Das Gerät hat insgesamt eine Lebensdauer von ca. 6 Jahren und gibt 120.000 Lichtimpulse ab, bevor es entsorgt werden sollte. Insgesamt liest sich das schon sehr viel, aber ich bin gespannt, wie lange es bei mir durchhält, den für eine Anwendung benötigt es trotzdem ziemlich viele kleine Blitzer.

Würde ich mir dann das Gerät wieder zulegen? Vor einem halben Jahr hätte ich wohl vehement den Kopf geschüttelt, mittlerweile muss ich sagen - ja doch! Ich find es echt klasse, denn auch meine Haut ist dadurch viel weicher geworden und fühlt sich einfach toll an!


Dazu beigetragen hat wahrscheinlich auch die kleine Silk Epil Peelingbürste, die ebenfalls zu dem Set gehört. Die Bürste hat einen kleinen runden Drehkopf, der durch schwingende Bewegungen die Haut stimuliert und kleine Hautschüppchen super entfernt, egal ob unter der Dusche (wasserfest) oder einfach nur morgens vor dem Waschbecken. Ich verwende ihn sogar sehr gerne fürs Gesicht, auch wenn die Borsten wohl für die meisten zu grob wären, aber da ich unter sehr trockener Haut leide, finde ich es morgens so erfrischend damit kurz über das Gesicht zu gehen und danach einfach nur ein glattes Gefühl zu haben.

In Kombination mit dem Silk Expert fühlt sich die Haut einfach nur gepflegt und toll an! Obwohl ich wohl einer der härtesten Kritiker zu dieser Art von Haarentfernungsmethode (zuhause!) war, muss ich mich jetzt schon als kleiner Fan outen! Obwohl es natürlich trotzdem viel Geld ist, gibts von mir für das kleine Dreamteam den Daumen nach oben!

Ich bin gespannt, wie sich mein Haarwachstum noch verändern wird und ich halte euch weiterhin auf dem Laufenden - vielleicht werd ich doch noch komplett haarlos! ;D

Kanntet ihr das Set schon? Würdet ihr sowas gerne testen?


Share:

13 Kommentare zu diesem Post

  1. Wusste gar nicht, dass Braun sowas anbietet aber bei mir würde das nix bringen. Helle Haut und helle Haare :D
    Ich epiliere aber auch schon seit Jahren. Einmal die Woche reicht bei mir auch komplett aus. Einen Rasierer haben meine Beine nie gesehen ^^° Mir hat das immer gereicht was ich bei den Mädels in der Klasse für Macken damals an den Beinen gesehen habe und vor allem wie schnell das einfach nachwächst. Da hatte ich keine Lust. Man gewöhnt sich auch an den Schmerz beim epilieren :D

    AntwortenLöschen
  2. Sicherlich ein tolles Gerät über das man aktuell auf vielen Blogs liest. Aber mir ist der Preis einfach zu hoch - ich bleibe bei der klassischen Nassrasur!

    AntwortenLöschen
  3. Ich habe seit Anfang des Jahres einen "Smooth Skin" in der Mache... also ein Gerät ganz ähnlicher Bauart und ich habe die gleichen Erfahrungen wie du gemacht. Allerdings sind meine Haare sehr fein und teilweise sehr Hell, so das ich an den Beinen kaum einen Haareffekt merke, aber meine Haut ist auch weicher und unkomplizierter geworden. Gerade an den Beinen hatte ich oft trockene Haut mit teilweise Schuppigen Stellen... ist komplett weg!
    Unter den Armen habe ich davor epiliert und ich könnte jetzt nicht sagen, ob Blitzen oder Epelieren besser wäre. Der Zeitaufwand ist gleich... ich blitze einfach munter weiter und hoffe das sich das Haarwachstum wie Versprochen noch mal deutlich verringert!
    Viele liebe Grüße,
    Liz MiniMe...
    Ach ja.... weil alle es ansprechen und sie es sogar nach Instagram gebracht haben... Geile Schuhe :-)

    AntwortenLöschen
  4. Sehr interessant, vielen Dank für den Beitrag. Ich bin auch schon lange scharf auf so ein Gerät.
    LG Tina

    AntwortenLöschen
  5. Da ich einen, na ja, sagen wir mal "südländischen" Haarwuchs bei ebenfalls sehr heller Haut habe, habe ich schon öfters mit einem solchen Gerät geliebäugelt. Was mich bisher davon abgehalten hat ist der Preis, für ein "probieren wir es mal aus" ist es halt schon gar teuer...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Schau mal hier: Braun bietet eine 100 Tage Geld-zurück-Garantie:)
      http://www.braun.de/de-de/promotions/silk-expert-ipl-money-back-garantie

      Löschen
    2. Vielen Dank für den Tipp! Ich lebe in der Schweiz, und da sind die Firmen nicht so kulant mit Geld-zurück-Garantie :-/

      Löschen
  6. I am just dyyyyyying to try this! But it's such a big investment... If only I had a 100% guarantee that it would give me good results.

    AntwortenLöschen
  7. Leider bringt es bei mir nichts und deshalb bleibe ich beim Harzen. Die Schmerzen halten sich in Grenzen und e reicht alle 3 Wochen....
    Liebste Grüße
    Marina

    AntwortenLöschen
  8. Also einmal die Woche find ich immer noch ziemlich viel, muss ich sagen. Da bleib ich einfach beim rasieren unter der Dusche :/

    AntwortenLöschen
  9. Ich verwende die Technologie aktuell auch, allerdings von Smoothskin Gold. Ich bin jetzt schon einige Monate dabei, kann auch wirklich von Erfolg sprechen, aber komplett haarlos ebenfalls nicht ^^ ich denke das dauert einfach seine Zeit. Bin vom Ergebnis aber trotzdem überzeugt, da die Haare wirklich sehr viel weniger sind und ich bin guter Hoffnung, dass es noch besser wird ^^

    AntwortenLöschen
  10. Ich schleiche auch schon sooolange um solche Lasergeräte drum rum, konnte mich aber nie entschließen aufgrund des hohen Preises. Sind ja schon reichlich teuer die Dinge, auch wenn sich da in den letzten Jahren einiges getan hat. Das einmal die Woche anzuwenden wäre auch für mich nicht das Problem, wenn dadurch der Haarwuchs auf lange Sicht weniger wird. Allerdings frage ich mich schon wie das mit den Langzeitwirkungen aussieht... also ob es da was gibt bzw geben könnte...

    Ich schätze mal ich warte noch ein bisschen damit in der Hoffnung das die Geräte noch weiter im Preis fallen. Ich würde mich auf jeden Fall freuen, wenn du weiterhin berichtest!

    PS: Die Hausschuhe sind aber echt cool!

    AntwortenLöschen
  11. Wow, ein toller und ausführlicher Bericht! Ich nutze ein Philips Gerät und bin mit diesem und IPL generell sehr zufrieden! Wenn das mal den Geist aufgeben sollte werde ich aber auch mal das braun Gerät in Betracht ziehen... Liebe Grüße

    AntwortenLöschen