[Nageldesign] Orly - Brights - Neonlacke Minis


An diesem Blogpost sind heute gleich drei Dinge ausschlagend, dass er genau heute online geht. Zum einen war mir gerade mehr als langweilig! Tatsächlich mal ein Sonntag mit nichts zutun ausser Haushaltskram, deshalb meinte Gelackt, ich soll doch was bloggen. Grund 1! Dann kam vor kurzem die Beautypress Newsbox und darin waren vier der Orly Neon Minilacke enthalten - auch Brights Collection genannt! Grund 2! Und der dritte Grund ist eine Entrümpelungsaktion, da ich ja vor kurzem in ein neues Zimmer mit meinem ganzen Beautykrams gezogen bin, bei der ich auf die Fing'rs Nagelsticker gestossen bin, die ich schon lange mal für ein Nageldesign nutzen wollte!

Deshalb kurzerhand beschlossen, ihr bekommt heute schon wieder etwas über Nägel zu lesen. Ich Langweiler! Gabs ja erst zwei Beiträge zum Thema Nagelsticker! Aber hilft nicht, da müsst ihr jetzt durch!


Ich habe mich natürlich wahnsinnig gefreut, dass in der Newsbox auch mal wieder ein paar Teile aus dem dekorativen Bereich enthalten waren. Lässt sich einfach viel schneller auf den Blog bringen, weil man dafür keine lange Testphase benötigt, wie bei den Pflegeprodukten. Zumal der Pflegeanteil der Box sowieso meistens 85% beinhaltet. 

Die Neonlacke von Orly durfte ich schon vor einiger Zeit im Zuge der Beautymesse Düsseldorf testen und im Bereich Neon zählen sie auf jeden Fall zu meinen Lieblingslacken. Die Farben sind einfach wunderschön anzusehen und ich mache echt gerne Nailarts damit (z.b. hier). Nichts desto trotz sind sie nicht ganz so leicht gleichmäßig auf die Nägel zu bekommen, man benötigt schon einige Schichten, deshalb halte ich es mittlerweile so, dass ich vorher immer eine Baseschicht mit weißem Lack vorlackiere, dann spart man sich die vielen Schicht und bekommt die Lacke schneller trocknen.


In der Brights Kollektion waren die drei Lacke mit dem gerillten Deckel, die mit den Pünktchen befinden sich schon knapp ein Jahr in meiner Sammlung. Purple Crush hatte ich sogar schon in der Fullsize Größe, weil ich die Farbe so toll fand.


Die Nagelsticker von Fing'rs hatte ich ebenfalls zum ersten Mal auf einem Beautypress Event in Händen und bin immer wieder geblendet von der Optik. Ich mag einfach diese Cutout Nailsticker total gerne. Leider, geschlagene 4,95€ dafür hingelegt und ich habe euch schon beim letzten Naildesign vorgejammert, was mir alles nicht gefallen hat. Deshalb kann ich es hier nur genauso wieder kritisieren: In der Verpackung befinden sich genau 10 Sticker für 10 Nägel, solltet euch also einer kaputt gehen - Pech gehabt! Bei einem Preis von 4,95€ erwarte ich hier schon mindestens zwei Folien für 20 Nägel. Die Folien sind sehr dünn und reissen leider sehr schnell ein - achja toll - wir haben eh nur 10 Sticker zur Verfügung, das man das Ganze auch nicht leichter ;) Die Nagelsticker sind selbst für meine sehr schmalen langen Nägel viel zu dünn, so dass sie leider nicht bis zum Nagelbett reichen. Ich müsste mir den ein oder anderen von den größeren zwar eher zuschneiden, aber ach ja..wir haben ja nur 10 Folien zur Verfügung.. geht also nicht! Mit Topcoat vertragen sie sich leider gar nicht, deshalb ist die Haltbarkeit leider richtig mies. Eher nur was für ein paar Fotos und dann schnell wieder ablackiert! Das funktioniert übrigens tadellos, denn abgehen tun sie quasi eh von alleine! .... Beautyblogger schreiben ja immer nur nette Sachen über PR Samples, ne? Das muss ich noch etwas üben! ;) 

Deshalb gibts hier von mir für die Nagelsticker definitiv den Daumen nach unten und keine Kaufempfehlung! 

Habt ihr die Miniorly Lacke schon getestet oder sogar die Nagelsticker von Fing'rs?


Share:

5 Kommentare zu diesem Post

  1. Die Nagellacke sind so toll :) Ich bin ganz verliebt in die Farben. Auh haben wollen :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hö. wieso kriegst du die nicht? Du bist doch auch immer bei Beautypress?

      Löschen
  2. Das Design erinnert mich so ein wenig an Roy Lichtensteins Pop Art xD Diese Cut Out Sticker find ich interessant, aber ich sehe es nicht ein 5€ für Abziehbilder zu bezahlen, die man eh nur einmal verwenden kann. 10 Sticker für 10 Nägel find ich jetzt auch etwas knapp bemessen zumal jeder unterschiedlich dicke Finger hat. Da sollte man lieber noch 2-3 pro Hand dazu tun, damit jeder die passende Größe findet. Dir stehen diese Neonfarben echt gut. An mir geht's leider gar nicht -.-

    AntwortenLöschen
  3. Es geht doch nichts über gute Neons im Sommer :) Und ich finde das genau richtig dass du auch gute Kritik schreiben kannst, die Blogger die immer nur hohe Töne spucken finde ich langweilig :D

    AntwortenLöschen
  4. Hatte mir schon auf den Bildern gedacht, dass die Nagelsticker irgendwie nicht so super aussehen. /: Schade drum, deine Kritik kann ich vollkommen verstehen. Ohne Patzer kommen die wenigsten von uns aus. Ich sowieso nicht. Ich denke ich bräuchte eher 30 Sticker für 10 Nägel. :D

    AntwortenLöschen