[Review] Catrice Cosmetics - Face & Teintprodukte Sortimentsupdate 2016


Die ersten Beiträge zum Catrice Sortimentsupdate sind ja schon online gegangen, heute geht es munter weiter mit den Face & Teint Produkten. Ich muss ja zugeben, ich liebe die Catrice Foundations mittlerweile sehr und trage sie sogar im Alltag (obwohl ich kein Freund von Foundations war). Die Velvet Finish in der hellsten Nuance ist nicht mehr aus meinem Fundus wegzudenken, deshalb freue ich mich immer wieder, wenn es hier Produktneuheiten gibt. 



Die HD Liquid Couverage Foundation stand daher natürlich ganz oben auf meiner Must-Have Liste und ich war schon sehr gespannt - erhältlich für 6,99€ / 30ml in vier verschiedenen Nuancen. Rein optisch gesehen finde ich das Fläschen, in dem die Foundation daher kommt schon sehr ansprechend. Geradlinig, der leicht frostige Look, sind schon ganz hübsch anzusehen. Im Gegensatz zu den sonstigen Catrice Foundations hat die HD Liquid Couverage keinen Pumpspender sondern eine Glaspipette. Hm, wenn ihr mich fragt, schwierig! Denn um meine Foundation aufzutragen verwende ich mein kleines Makeupei und mit einem Pumpspender ist es schon um einiges leichter das Produkt einzuteilen und aufzutragen.

Dass es nur vier verschiedene Nuancen gibt, ist natürlich auch sehr schade. Ich habe sehr gehofft, dass hier für mich wieder eine Farbe dabei sein wird, aber wie ihr an den Swatches schon erkennen könnt, sind alle Nuancen wirklich sehr dunkel. Ich müsste sie schon so abtupfen, dass ich quasi schon auf die Foundation verzichten könnte. Weiteres kleines Manko: Die Foundation dunkelt ganz schön nach! D.h. ich könnte sie sowieso nicht verwenden. Ansonsten ist die Textur sehr flüssig, lässt sich aber gut auftragen. Sehr schade, für mich leider kein Must-Have!


Die Wakeup und Anti-Red Nuancen der Camouflage Serie sind für je 2,99€ erhältlich. Mir scheint, es sind mal wieder die Nuancen, die es schon in unzähligen Varianten in Palettenform gab und nun folgen die Monos. Die Paletten möchte ich schon nicht, weil sich das Produkt bei mir immer in den Fältchen am Auge abgesetzt hat. Ich weiss, aktuell ist es ganz trendig mit solchen Produkten zu zu arbeiten - neutralisieren und abdecken, ich bleibe lieber bei meinem Camouflage Concealer ;) Von daher hätte ich keine Verwendung dafür.


Der Made to Stay Highlighterpen gehört zwar eigentlich in die Produktkategorie Augen, da er als kleines Highlight für unter der Augenbraue zu verwenden ist. Erhältlich ist er für 3,79€. Die Textur des Stiftes ist sehr weich und lässt sich gut verblenden, mir ist der Farbton leider etwas zu gelbstichig für unter der Augenbraue, zumal ich hier lieber zu matten Nuancen greife.


Ich habe mein ganzes Leben und meine Pubertät noch nie einen Coverstick besessen. Was wohl vorallendingen an der Tatsache liegt, dass ich eher selten irgendwo einen Pickel habe und wenn, habe ich ihn nur selten speziell behandelt. Die Textur des Coversticks gefällt mir ausgesprochen gut, da sie bereits mit einer leichten Berührung schon sehr deckend ist. Der Farbton ist zwar ein klein wenig dunkler als mein Hautton, lässt sich aber gut einarbeiten. So genau weiß ich zwar noch nicht, was ich damit anstellen soll, aber vielleicht kommt er ja irgendwann zum Einsatz. Auf jeden Fall ein solides Produkt. Erhältlich für 2,99€.


Die Prime & Fine Duo Contouring Sticks gibt es in den Farbnuancen light und medium. Für ein klassisches Facecontouring sind die Stifte zwar sehr dünn, trotzdem gefallen mir die Nuancen und die Textur sehr gut. Die Variante in Light könnte sogar für mein Blassnäschen noch geeignet sein. Ich bin hier wirklich gespannt, wie sie sich im Auftragen machen, gekauft hätte ich sie mir wohl eher nicht. Erhältlich für je 4,49€.


Zu guter Letzt gibt es noch ein Multitalent Fixing Spray (4,49€), wie es wohl gerade von jeder Marke gehypt wird. Ich muss ehrlich sagen, ich bin gespannt, wie das Spray ist - als Primer wohl für mich noch eher zu verwenden. Als Erfrischung mag ich es nicht besonders gerne damit über ein fertiges Makeup zu geben und die wirklich fixierende Wirkung bei solchen Sprays auf Wasserbasis ist bei mir bisher ausgeblieben. Im Gegenteil, damit hab ich mir schon so manchens Makeup zerstört, deshalb greife ich immer lieber zu meinem Fixing Spray von Kiko, dass eher wie ein Taft ist. Ich bin gespannt, wie es sich in der Anwendung macht - hier wird es sicherlich mal einen Vergleichspost geben. ;)

Welche Produkte interessieren euch am meisten?
Was sind eure Highlights und Must-Haves?


Share:

7 Kommentare zu diesem Post

  1. Dass die Foundations so dunkel sind, habe ich bereits gelesen. Dass sie dann noch nachdunkeln, ist nicht optimal. Ich werde sie daher auch nicht verwenden können :/ Die anderen Produkte sehen okay aus, aber nichts, wobei ich ausflippe... Schade!
    Danke für deinen ausführlichen Bericht!
    Liebe Grüße,
    Lieselotte von www.lieselotteloves.wordpress.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte mich auch so auf die HD Foundation gefreut. Aber schon auf dem Event kamen sie mir alle zu Rosastichtig (abgesehen von Dunkel und Nachdunkeln und so) vor und die Tragebilder von Karin (Innen&Außen) bestätigen mir das nur noch. Auf die Kontursticks bin ich doch nun ziemlich gespannt, zuerst fand ich die ziemlich überflüssig, aber inzwischen.... könnte doch ganz praktisch sein!
    Viele liebe Grüße und Wow, was bewundere ich deine Fotos immer :-)
    Liz MiniMe

    AntwortenLöschen
  3. Ich finde gerade die Camouflages mega interessant (: Ich nutze zwar auch Camouflage Concealer (von Alverde, damit lässt sich super arbeiten!), aber so etwas wollte ich schon lange ausprobieren und ich habe gelesen, dass die Produkte von der Wirkungsweise her sehr gut sein sollen (:

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  4. sehr schöne Bilder! *-*
    so ein camouflages habe ich von alterra, bin gespannt wie ich dieses finden werde :)

    AntwortenLöschen
  5. Danke für den Beitrag :)
    Wie ist denn die Deckkraft der Foundation im Vergleich zur Velvet finish Foundation?
    Ist sie eine alternative (sofern die Farbe passt) oder was würdest du empfehlen?
    Danke!

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die tollen Bilder und Swatches. Ehrlich gesagt fänd ich die Pipette auch etwas... unpraktisch. Ich hätte Angst das mir da etwas daneben tropft oder dass ich versehetnlich die Haut berühre und mit der Pipette wieder im Produkt rumrühre.
    Ich verstehe nicht, warum es hierzulande (fast) nur Color Correcting in grün und rosa gibt. Ich würde mich wegen meinen lilafarbenen Augenringen sehr über Peach freuen. Meine Devise ist zur Zeit auch eher draufklotzen statt korrigieren, weil es einfach kein passendes Produkt gibt.
    Ich habe mich sehr auf diese Conrouting Sticks gefreut und kann sie wohl links liegen lassen. Ich bräuchte die beiden Farben in der Mitte, die sich aber in zwei unterschiedlichen Sticks befinden. Das Braun von der Medium Variante find ich etwas zu orange. Ich bin gespannt wie du mit ihnen klar kommen wirst.

    AntwortenLöschen
  7. Die Camouflage Creams interessieren mich von den gezeigten Produkten am meisten. Nur bin ich bisher noch nicht schlüssig, ob sie auch gut decken werden... auf dem Swatch schätze ich sie leicht deckend ein, kann auch täuschen :) zur Zeit nutze ich den Corrector von Avéne in grün, da ich gerötete Stellen im Gesicht habe, die mich doch schon stören...

    Liebe Grüße und danke fürs zeigen :)

    AntwortenLöschen