[Lifestyle] Instagram - Fluch & Segen! Die neue Snapchat Alternative?


Was war zuerst da? Das Huhn oder das Ei? Blog oder Instagram? Bei mir war es natürlich mein kleiner Blog, aber genau zu der Zeit begann für mich auch der Instagram Boom! Schnell stand für mich fest, ich wollte ganz schnell so ein kleines Widget auf meinem Blog mit diesen kleinen Kästchen mit Bilderreihen, die aller Welt zeigen, was ich gerade wundervolles erlebe! Stalken für Anfänger! Deshalb habe ich mich wahnsinnig gefreut, als ich vor knapp 5 Jahren auf mein erstes Internetfähiges Smartphone umgestiegen bin, die ich vorher so verteufelt hatte - wer braucht den schon Internet auf dem Smartphone? Und mittlerweile ist es gar nicht mehr wegzudenken.

Ja zugegeben, Instagram ist schon eine kleine Sucht für mich. Morgens vor dem Aufstehen muss als erstes schnell in der Freundesliste durchgescrollt werden, ob auch schon jeder sein super schickes Müsli in Szene gesetzt hat, die Verräterschweinchen schon Bilder aus dem Fitnessstudio geposted haben oder einfach nur Bilder, die an schöne Momente erinnern in die Timeline hauen. Während ich mit strubbeligen Haaren noch im Bett liege und in diese schöne Welt eintauchen kann. Meine Freunden und Bekannten geht es gut, ich kann mich auf den Weg ins Badezimmer machen und immerhin weiß ich ja, dass ich spätestens in der Kaffeepause weiterschmöckern kann in meinem nie endenwollenden Bilderbuch.



Für mich selbst ist Instagram kaum mehr wegzudenken, es macht einfach so großen Spaß etwas, dass man gerade erlebt hat oder einfach ein schönes Bild sofort allen ''Lieben'' zeigen zu können. Jedes noch so kleine Aufblinken des Herzchens bereitet mir eine Freunde! Mittlerweile ist meine Followerzahl schon weit angestiegen und ich liebe den Austausch über diese Plattform. Alles geht so schnell, man tritt so schnell in Kontakt und man kann auch so schnell Kontakte knüpfen.

Auf der anderen Seite macht es mich einfach nur glücklich durch meine eigenen Bilder zu scrollen und mich an uralten Fotos zu erfreuen! Damals... und wenns noch so ein simples Bild ist, erzählt es doch eine Geschichte! Dafür liebe ich Instagram!


In der Bloggerwelt ist Instagram ja mittlerweile schon ein wenig verschrien. Der neue Algorithmus, der längst nicht mehr alle Bilder zeigt und die vorgespielte ''Professionalität'' kommt bei vielen nicht gut an. Mehr Realität auf Instagram? Ich muss gestehen, dass ich selber eher Accounts folge, weil mich die Menschen dahinter interessieren. Aber auf meine Mischung mit hochwertige Fotos möchte ich trotzdem nicht verzichten! Für mich ist Instagram nicht nur eine Plattform mit schönen Fotos sondern definitiv eine Inspirationsquelle! Wenn man sich schon alleine durch die vielen tollen Makeup Künstler klickt, kann man quasi nur ins Schwärmen geraten.

Hier ist für mich Instagram auch leider manchmal ein kleiner Fluch, denn wenn man sieht, wieviel Zeit und Kreativität in ihren Instagram Account stecken, fühlt man sich als kleiner Instagrammer schonmal ein wenig nachlässig. Auch die tollen Looks, die einem täglich um die Ohren gehauen werden, verleiten schon ein wenig dazu wehmütig zu werden! Nichts desto trotz ist und bleibt Instagram für mich eine Plattform, auf die ich nicht verzichten möchte.


Seit neustem gibt es bei Instagram ja auch die Stories ''ala Snapchat''. Ihr habts ja schon mitbekommen, natürlich musste ich mir neugierigerweise einen Snapchat Account anlegen (schon alleine, damit mein Name gesichert ist ;), aber so wirklich warm bin ich mit der Plattform noch nicht geworden. Ich bin gespannt, was sich in diesem Sinne noch bei Instagram tun wird und ob ich vielleicht doch noch zum Snapchatter Light mutieren werde....

was sagt ihr zur neuen Snapchatfunktion auf Instagram? Eine willkommene Alternative?
Der komplette Wechsel zurück zu Instagram? Oder ist Snapchat mittlerweile unverzichtbar und der Realitätsfaktor? Ich freue mich über eure Meinungen zum Thema Instagram und Snapchat :)

10 meiner liebsten Instagram Accounts, 
die ihr unbedingt in eure Liste aufnehmen solltet:
@ari_goes_to_wonderland - Foodporn Deluxe!
- @minoouy vor kurzem erst entdeckt, aber 1A Nagellackaccount!
- @lola_artistry wundervolle Makeups mit ganz eigenem Stil!
- @mynordicroom - auch ich liebe Interior Inspirationen, soviel schwarz-weiß!
- @h.rebel - Food & Photo - Künstlerin, der man folgen muss!
- @kurvig_schoen - Plussize Bloggerin mit soviel Stil! Da klickt man gerne vorbei!
- @mikutas - Fashion mit Detailliebe und soviele schöne Urlaubsmomente!
-@ sunniva_chihuahua Chihuahua Dame, die mein Herz erweicht hat!
-@lowcarbköstlichkeiten - durch Zufall entdeckt und nur zu empfehlen!
- @aenna_xoxo - Eindrücke zum Traumhausbau!

Ich hab mich mal für die nicht so bekannten Accounts entschieden in meiner Liste, den bekannten Beauty Blogger Kollegen folgt ihr ja sicherlich eh schon! ;)

Share:

13 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich bin erst seit ca. zwei Monaten auf Instagram und bisher noch ganz begeistert davon. Ich mag die Einblicke in das tägliche Leben der "normalo" Instagrammer genauso wie die gestylten Bilder der berühmteren. Ich mag es, über Insta Kontakte zu knüpfen und neue Blogs zu entdecken. Und schließlich habe ich auch Spaß am bearbeiten meiner Fotos mit den Filtern.

    AntwortenLöschen
  2. Instagram is still my favorite social media platform. I've created a Snapshat account but I haven't actually done anything with it yet, so I can't compare the the two.

    AntwortenLöschen
  3. Huhu,
    ich bin großer Instagramfan :D oder Suchti, wie mans nimmt.
    Blogs habe ich schon immer sehr gerne gelesen, aber so 100% wars einfach nichts für mich selbst und mein Hobby mit dem Nägellackieren. Bei Instagram hab ich dann die richtige Plattform dafür gefunden. Am meisten liebe ich den Austausch mit anderen, das stöbern durch alle möglichen Bilder und auch die Informationsflut kommt mir oft sehr gelegen.
    Snapchat ist so gar nicht meins, viel zu gerne scrolle ich wie Du auch mal zurück und schau mir ältere Bilder an (da hängen mit unter auch tolle Erinnerungen dran) - von daher finde ich die neue Funktion ganz spannend, da sie mir das selbe Feature ermöglicht, aber mit bekannten Followern und ohne 2. App - mal schauen wie es sich entwickelt, ich mag es bisher ganz gerne :)

    Genug gequatscht, guten Start in die Woche!
    Pacifique

    AntwortenLöschen
  4. Ohne Insta - ohne mich :-)
    Ich liebe es seit Jahren meine Bilder reinzustellen, nicht nur BEauty-bezogen sondern natürlich auch mit Katzen, Hausbau, Wohnungseinrichtung, Urlaub, oder was mir sonst noch so vor die Linse kommt. Dieser Wechsel quer Beet sorgt leider auch dafür, dass z.B. das Hochladen eines Katzenfotos ca 2 neue Follower und mind. 3 Follower-Abgänge mit sich bringt. "Gemischt-Accounts"§ mögen einige nicht, weswegen ich seit mind. einem halben Jahr bei der ungefähr gleichen Followerzahl hänge. Echt schade, aber ich möchte einfach nicht 3 versch. Accounts für untersch. Themen anlegen. Denn - so wie Du auch gesagt hast - ich liebe es, zurück zu blättern und mich an vergangene Ereignisse zu erinnern. So toll und selbst mein Mann schaut immer wieder nach und sagt "Ahhhh, da waren wir vor 2 Jahren - mensch, so lange schon her!!".... :-)

    Insta Stories finde ich super, hab auch schon einiges hochgeladen. Aber bei mir funktioniert es leider nicht richtig, wenn ich die anderen Stories ansehen möchte. Es lädt recht lange und teilweise kommt der Ton vom Nachfolge-Video schon früher oder ich höre gar nichts oder sogar 2 Töne parallel.... hoffe, das gibt sich noch mit dem ein oder anderen update, so macht das ansehen nämlich noch nicht wirklich viel spaß! Ach ja, und der ein oder andere Filter dürfte gerne auch noch kommen :)

    AntwortenLöschen
  5. ich finde die instastorys richtig mies ..bei mir stottern gerne mal die personen oder die storys brauchen lange zum laden -> bei wlan o.o
    da bleibe ich lieber bei dem witzigen snapchat (:

    allgemein liebe ich auch instagram ^_^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich aktuell auch noch sehr blöde, da die Performance einfach noch nicht so gut ist wie bei Snapchat. Aber diese Kinderkrankheit hatte Snapchat am Anfang auch und das nicht zu knapp! Ich nutze Snapchat nur sehr selten aber auch nur, weil ich finde, dass Videos angucken irgendwie noch mehr Zeit in Anspruch nimmt als Fotos gucken. Den normalen Instagramfeed hat man schnell mal durch gescrollt, bei den Videos dauert es entsprechend länger.

      Löschen
  6. Ich liebe die instagram stories!!
    Ich bin zwar auch bei snapchat angemeldet, aber mit der App wirklich nie richtig warm geworden. Irgendwie war's mir zu durcheinander und ich hab nicht kapiert wo ich überhaupt meine stories oder die der anderen Leute finde. Bei instagram ist das jetzt irgendwie einfach gelöst. Ich freu mich darüber :) Vielleicht gibt's demnächst auch noch ein paar nette kleine Gadgets dazu...

    AntwortenLöschen
  7. Hihi :D also ich bin glaube ich Ende 2011 oder irgendwie 2012 dann auch zu Insta gekommen und hatte mein erstes richtiges Smartphone, vorher war ich auch fest der Meinung, dass ich das nicht brauche ;) und jetzt gar nicht mehr weg zu denken.
    Für mich muss Insta auch nicht perfekt sein, klar wird mein Account dafür niemals riesig werden, aber das ist mir auch wurscht. Ich poste auch gerne mein unperfektes Essen und einfach was für Filme oder Serien ich gerade schaue. Gerade letzteres kriegt nicht besonders viele Likes, aber dafür höre ich immer wieder, dass doch einigen Leuten die Empfehlungen gefallen und sie es dann auch mal schauen. Alleine das macht mir schon Spaß. Und für mich ist Instagram einfach ein ganz tolles Tagebuch mit Erinnerungen. Ich liiiebe es in alten Bildern zu stöbern (schade, dass Instacalender kaputt ist, die App hat immer "heute vor einem Jahr" und natürlich weiter zurück liegend angezeigt, das war schön). So viele Erinnerungen und ich würde nie auf die Idee kommen sie wegen einer Optikgeschichte meines Feeds zu löschen.
    Die neue Instafunktion mag ich persönlich ganz gerne, aber Snapchat eben auch. Werde beides nutzen und immer mal abwechseln. Für mich immer noch eine schöne App, auch wenn ich aktuell nicht sooo mega oft Bilder poste wie sonst. Ich mags dort =)

    AntwortenLöschen
  8. Instagram finde ich am besten.

    AntwortenLöschen
  9. Hey :)
    Sehr interessanter Artikel! Ich persönlich sehe Instagram auch als eine Inspirationsquelle und auch um Menschen zu folgen, die ich privat kenne. Dabei sind schöne Fotos und so zwar schön anzusehen, aber ich like auch genug Bilder, die einfach nur etwas aussagen.
    Da ich Snapchat nicht benutze, habe ich keine Ahnung wie ein Vergleich dazu aussehen soll. Zwar meint die Mehrheit meines Umfeldes, dass Instagram alles 1:1 kopiert hat, aber ich weiß es nicht ;) an sich finde ich die Stories ganz schön anzusehen gegen Langeweile, "schreibe" selbst aber keine Stories.
    lg Mella ♥

    AntwortenLöschen
  10. Bei mir ist etwas anders herum. Instagram und ich sind irgednwie nicht so fest verbunden. Dafür finde ich Snapchat umso spannender und ich habe ein paar Mädels da gefunden, die mich wirklich interessieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ok, das hört sich jetzt an, wenn als mich die Leute bei Instagram nicht interessieren würden. Das ist nicht der Fall, aber bei Snapchat ist es irgendwie doch etwas kleiner, etwas enger zusammen.

      Löschen
  11. Instagram nutze ich auch oft als Inspiration, aber auch weil mich die Menschen interessieren, denen ich folge. Dass IG dieses "persönliche" verloren hat, konnte man schon länger feststellen, ich selbst frage mich oft genug, ob meine Fotos "IG-tauglich" sind. Daher ist mir SC auch sehr ans Herz gewachsen. Es ist persönlicher und in gewisser Art unkomplizierter (keine Pose, keine tausend Filter bzw andere Filter).
    Mir gefällt nachwievor SC mehr als die Instastories, obwohl ich festgestellt habe, dass ich mit den IG Stories viel mehr Leute erreiche. Andererseits... wahrscheinlich klicken sie sich nur durch und ein Bruchteil interessiert sich tatsächlich für meine Geschichte xD

    AntwortenLöschen