[Rezept] Heartattack Törtchen - Schokoladentorte mit ÜEiern



Nein, ich habe meinen Fitnessplan nicht abgeschworen, ganz im Gegenteil ich bin noch fleißig dabei! Aber dieses hübsche Exemplar, was ihr hier auf den Fotos sehen könnt, ist der Geburtstagskuchen für meinen Schatz! Was soll ich sagen, er liebt Schokolade und wünscht sich jedes Jahr eine ausgefallene Komposition!

HEARTATTACK TÖRTCHEN

Dieses Jahr konnte ich mich nicht so recht entscheiden, was alles reinsoll, deshalb ist es einfach ein Schokoladen Overkill Törtchen geworden!

Das kann ich euch am besten klar machen, wenn ich euch aufzähle, was da alles drin ist: ein halbes Glas Nutella, 2 Schachteln Duplo, 1 Schachtel Kinderriegel, 1 Packung Toffifee, 4 Überraschungseier und das ist nur fürs Topping! Darunter befindet sich ein klassischer Schokoladenkuchen, gefüllt mit Nutella, in eine dünne Schokoladenschicht gehüllt. Darüber ist nochmal eine kleine Schicht mit Schokocreme und darüber alle aufgezählten Leckerein - wenn der nicht den Namen Heartattack verdient hat, dann weiß ich auch nicht :)


 Falls ihr ihn tatsächlich nachbacken möchtet:

Für den Kuchen benötigt ihr:
  3 Eier, 250g Mehl, 200g Butter, 100g Zucker, Vanillinzucker, 1/2 Packung Backpulver, Rumaroma, einen großen Löffel Nutella.
Zubereitung des Schokoladenkuchens:
- Eier, Butter, Vanillinzucker und Zucker miteinander vermengen, dazu Mehl und Backpulver geben. Mit ein paar Tropfen Rumaroma verfeinern. Unter den fertigen Teig einen großen Löffel Nutella geben.
- Die Springform einfetten und mit dem Teig befüllen.
- Den Kuchen bei 180°C Ober/Unterhitze für ca. 60 Minuten in den Backofen geben
- Kuchen abkühlen lassen und die Springform entfernen.
- Auf einen geeigneten Teller stellen 
(am besten gleich einen, wo der Kuchen serviert werden soll)  
 - nachdem der Kuchen abgekühlt ist, waagrecht in zwei Teile schneiden und den unteren Teil mit einer Nutellaschicht bestreichen. Die Böden wieder übereinander legen.

Für die Deko:
1 Schokoladenkuvertüre (Zartbitter), Schokoladencreme
2 Schachteln Duplo, 1 Schachtel Kinderriegel, 1 Packung Toffifee, 4 Überraschungseier
- Die Kuvertüre schmelzen und damit den Schokoladenkuchen einstreichen.
Sofort abwechselnd die Duplo- und Kinderriegel als Rand an den Kuchen kleben.
- Für die Füllung etwas Schokocreme mit Milch anrühren (ich mag hier gerne die Paradiescreme, schnell fertig und sofort kalt!). Perfekt, denn den Rand solltet ihr nicht mit heißer Schokolade zum schmelzen bringen ;)
Die Creme wird zu 2/3 auf dem Kuchen verteilt und hat einen leicht moussigen Geschmack!
Darauf legt ihr die Überraschungseier und diese füllt ihr mit dem Rest der Creme.
Die Toffifee verteilt ihr in den Eiern und auf dem Kuchen! Fertig!

Danach stellt ihr den Kuchen am besten ein halbes Stündchen in den Kühlschrank, bevor ihr in serviert!


Durch die Nutella Schicht innen und der Creme oben ist der Schokoladenkuchen schön saftig und läuft sofort runter, wenn man den Kuchen anschneidet! Schatz hat gestern natürlich gleich sein erstes Stück probieren müssen und - naja, als Schokoholic - findet er ihn natürlich genial!

Ich empfehle ihn nur nachzubacken, wenn ihr wirkliche Schokoholics seid!
Für den Rest ist es wohl wirklich ein Heartattack Kuchen :)

Übrigens, das nächste Fitnessupdate kommt auch bald 
*haha* wie passend zu diesem Beitrag!

Share:

10 Kommentare zu diesem Post

  1. Das sieht mega aus :D yummy! Wobei mir das schon ZU viel Schoko wäre. Ich mag Schoko, aber nicht sone pure Schokobombe (fies finde ich auch den Schokokuchen von MC Donalds, an sich lecker, aber nach paar bissen mag ich da echt nicht mehr :D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der ist nur was für echte Schokoholics ;)

      Löschen
  2. Boah! Das sieht Mega gut aus! Richtig geil!

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, sieht der toll aus! Man könnte in der Umrandung bestimmt auch noch kinder buenos unterbringen und Amicelli und all diese tollen Sachen :D

    Rezept wird gleich notiert. Ich bin auch ein großer Fan des hier schon erwähnten McDonalds-Schoko-Overkill-Kuchens (den schaffe ich aber nur halb, dann bin ich voll :D).

    AntwortenLöschen
  4. Das ist ja richtig toll. Welchen Durchmesser hatte deine Springform?
    Danke 😊👍

    AntwortenLöschen
  5. omg FOODPORN! Das sieht ja mega lecker aus!

    AntwortenLöschen
  6. Es sieht genial aus, abe ich krieg den totalen Schokoladenoverkill. Nach einem Stück hab ich wohl zwei Jahre genug Schokolade ^^

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wow, der sieht genial aus :D


    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://www.imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen
  8. Sieht mega aus, aber passt so gar nicht in meinen Ernährungsplan XD

    AntwortenLöschen
  9. Sieht toll aus! Aber wirklich nur etwas für Schoko-Junkies 😘Liebe Grüße von Silvia

    AntwortenLöschen