[Plussize-Fashion] 'Stripes Outfit' auf der Brooklyn Bridge


Im ersten Teil unseres New York Trips habe ich euch ja schon ein paar tolle Ecken gezeigt, die wir bei unserer Bustour entdecken durften. Heute möchte ich euch den ersten Stopp zeigen, den wir mit der Hopp On Hopp Off Tour gemacht haben! Als es hieß - nächster Halt Brooklyn Bridge - wollte ich unbedingt rausspringen! Die Brooklyn Bridge ist für mich schon ein kleines Highlight gewesen, weil ich sie einfach von sovielen Filmen oder tollen Bildern kenne, da wollte ich natürlich unbedingt auch selber mal stehen!




Gerade an diesem Tag war es unsagbar heiß und die Sonne brannte herunter! Die halbe Brücke war gefüllt mit kleinen Ständchen, wo man für ein Dollar Wasserflaschen erwerben konnte! Kein Wunder, auch ich dachte, mich hauts gleich um, als wir über die Brücke gegangen sind. Gut, wir sind natürlich auch nicht normal drüber gewandert, sondern mussten die Location natürlich auch gleich für ein paar Outfitbilder nutzen. Wenn man schonmal an so einer Location ist!


Ich finde es ist schon ein ganz besonderes Gefühl, wenn man auf der Brücke steht und auf ''New York herabblickt''. Soviele Menschen, die sich an die vorbeischieben und diese Sehenswürdigkeit schon gar nicht mehr als solches wahrnehmen! Aber das Schöne an Amerika, vollstes Verständnis für Touris! Nicht so wie in Deutschland, wo man eher eine hochgezogene Augenbrauen erntet, wenn man irgendwo für Fotos posiert. In den USA ist das einfach total normal! Allgemein sind die Menschen dort viel aufgeschlossener! Ich kann euch gar nicht sagen wieviele Kompliment ich in der Woche bekommen habe. Hier wurde einem einfach so mal zugerufen: Love your Lipstick! Your Skirt is amazing! I like the way you did your hair!''. Ich mag das! Ich bin auch so! Ich mache auch gerne Menschen Komplimente, wenn mir etwas gefällt! Es zaubert anderen einfach gleich ein Lächeln ins Gesicht und versüßt einem den Tag!


Überhaupt finde ich, dass die Leute in den USA entweder viel unaufmerksamer sind oder es einfach gewöhnt sind, dass die Leute hier viel mutiger rumlaufen! Wo man sich in Deutschland zehnmal vor den Spiegel stellt und fragt, ob das Outfit wirklich so für ''auf die Straße geht'' - ist das in den USA einfach so! Jeder trägt was er will und dafür bekommt er von anderen noch anerkennende Blicke! Ich mag das! In den USA geht alles! Falls ihr also in New York also viel ''Sex and the City'' Styles erwartet, muss ich euch enttäuschen, aber streetstylemäßig kann man sich da auf jeden Fall tolle Inspiration holen!

Und um den Outfitpost komplett zu machen, hier noch alle Outfitdetails:
Sonnebrille* & Rucksack* & Armbänder*: styleBREAKER
Shirt: Mohito (aktuell ein Lieblingsshirt!)
Hose: H&M
Turnschuhe: Fundstück TKMaxx

*PR-Sample

Share:

3 Kommentare zu diesem Post

  1. Sehr schöner Look & tolle Bilder♥
    Ich muss auch unbedingt mal nach New York *-*

    Liebe Grüße AnnLeeBeauty

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Bilder und schön geschrieben :) Ich würde auch gern mal New York besuchen. Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

    AntwortenLöschen
  3. Auf der Brooklyn Bridge waren wir gar nicht - dabei ist es wirklich ein schönes Motiv. Aber gut, man soll sich ja immer was aufheben, damit man wiederkommen kann ;)

    Und klar, in einer solchen multikulti-Metropole wie New York mit halbnackten (oder nackten) Gitarrenspielern auf der Straße fällt man nur schwer auf :D

    Liebe Grüße
    Nathalie

    AntwortenLöschen