[Karottenprojekt] Bunter Sommersalat


Ab und an hat man einfach Lust auf alles! Meistens bestehen meine Rezeptvorschläge aus nicht zu vielen Zutaten, dieses Mal gibt es jedoch einen bunten Sommersalat - mit allem was der Kühlschrank hergibt! Es geht einfach nichts über einen bunten Salat, wenns draussen sowieso grau und trüb ist. Farbe, Vitamine und gute Laune ist heute die Devise.

Für den Salat benötigt ihr:
Feldsalat
5 Kirschtomaten
2 Karotten
 eine halbe Gurken, 
 eine Mozzarella-Kugel
eine handvoll getrocknete Cranberries
 und eine halbe Papaya.

Für das Dressing benötigt ihr:
Rottiseur Senf, Essig & Öl, Honig, Zucker, Salz & Pfeffer, gewünschte Gewürze
(bei mir: italenische Kräuter, Petersilie, Harrisa, etwas Knoblauch)
Die Zubereitung fällt dieses Mal ziemlich einfach aus, weil alles nur gewaschen, kleingeschnitten und mit Dressing versehen werden muss. Bei mir gabs dazu noch ein kleines Steak, das allerdings nicht mit aufs Bild durfte, weil kein Platz mehr in der Schüssel war. Also die vegetarische Variante fürs Bild ;)
Die Kombination aus Rottiseur Senf (etwas säuerlich), Papapya und  die süßen Cranberries passt wirklich super zusammen - ich bleibe meinem Motto mit Geschmacksgegensätzen treu. Also wer auf Munter-Mach-Salate steht, sollte es mal mit einem bunten Mix versuchen!

Guten Appetit!

Share:

5 Kommentare zu diesem Post

  1. So langsam habe ich den Eindruck, du stehst auf Feldsalat. Kann das sein? ^^
    Sieht wahnsinnig lecker aus! Hmm... Ich muss echt mal langsam versuchen, irgendwie ne Papaya zu probieren. Ich hab nochnie welche gegessen!

    AntwortenLöschen
  2. Waah, jetzt habe ich noch mehr Hunger!! Immer diese leckeren Sachen =D

    AntwortenLöschen
  3. MUSS ich machen. Sieht so lecker aus. Und sowas schau ich mir an, wo die Mittagspause noch soweit weg ist :'(

    AntwortenLöschen
  4. Boa, sieht super lecker aus!! Papaya im Salat muss ich unbedingt mal ausprobieren, stelle ich mir sehr lecker vor!

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars auf www.Xtravaganz.com erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass deine Daten laut DSGVO gespeichert werden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht jederzeit die Möglichkeit deinen Kommentar zu löschen. Für mehr Informationen zum Thema Datenschutz klicke bitte einfach auf meine Datenschutz Seite. Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine Emailadresse an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= Avatar-Bild) angezeigt werden kann.