[Review] L'Oreal - Öl Magique Cocos - Cocotime!


WERBUNG / PR Samples von L'Oreal

Was hab ich mich gefreut, als ich vor kurzem eine neue Haarpflegeserie vo L'Oreal zum Teste bekommen habe - die Öl Magique Reihe wird um eine Variante mit Kokosöl erweitert! Ich wechsle relativ häufig meine Haarpflegeprodukte, freue mich aber immer, wenn ich von einer Serie gleich mehrere Produkte testen kann. In diesem Fall gibt es folgende Produkte:
Preise
Shampoo 300 ml ca. 3 €
Spülung 250 ml ca. 3 €
Balsam Maske 300 ml ca. 5 €
Beauty-Öl 100 ml ca. 7 €

Die Pflegeserie ist auch bereits im Handel erhältlich und ihr könnt sie euch schon holen.



 Das sagt L'Oreal:
"Das Öl aus der Kokosnuss ist ein absolutes Allround-Talent: Es spendet viel Feuchtigket und hat besonders schützende und sehr pflegende Eigenschaften. Die hochwertige Formel für ausblancierte Tiefenpflege mit erlesenem mikronisierten Kokos-Öl in der neuen Elvital Öl Magicque Coco-Serie umhüllt die Haarfaser sanft und macht sogar trockenes Haar wieder seidig glänzend und geschmeidig."

Ich verwende die Produkte jetzt seit knapp zwei Wochen und meine Testserie beginne ich immer zuerst rein mit dem Shampoo. Das Shampoo hat natürlich einen tollen Kokosduft, der sogar ein wenig in den Haaren bleibt und nicht gleich verfliegt. Nicht aufdringlich, sondern sehr angenehm. Das Shampoo selbst lässt sich gut im Haar verteilen, es schäumt etwas und beim Ausspülen sollte man gründlich sein. Laut Verpackung soll es das Haar nicht beschweren, bei meinen dicken Haaren find ich es ganz ok, es könnte sogar noch einen Ticken leichter sein. Also wirklich gut ausspülen! Die Pflegewirkung find ich ganz gut, die Haare wirken gesund und glänzend und fetten auch nicht schnell nach.


Die Spülung hat natürlich auch den Kokos Duft und macht die Haare sehr weich. Ich habe sie allerdings nur in den Spitzen verwendet, weil ich nicht so gerne zu Spülungen greife und lieber einmal die Woche eine Maske verwende.

Bei meinen dicken Haaren bin ich einfach mehr ein Fan der Masken. Ich lasse sie auch gerne mehrere Stunden einwirken und spüle sie dann erst aus! Ihr könnt sie aber auch über Nacht einwirken lassen, denn sie macht die Haare sehr schön geschmeidig und lässt sich trotzdem gut ausspülen.


Das Beauty-Öl kann vor dem Haare waschen, während des Waschgangs oder danach angewendet werden. Einfach in den Spitzen verteilen und kurz warten. Es fettet nicht, lässt sich aber auch problemlos auswaschen! Kein Verkleben der Haare, sondern auch hier ein angenehmer Duft und ein schöner Pflegeeffekt.


Wer also Kokosnuss Duft mag, der kommt hier voll auf seine Kosten. Insgesamt hat mir die Pflegeserie sehr gut gefallen und ich komme damit gut zurecht. Besonders angetan haben es mir Shampoo und Maske, würde ich definitiv nachkaufen! Bei Beautyöl bin ich eher faul und es kommt bei mir nur selten zum Einsatz - und auch Spülungen vermeide ich eher.

Habt ihr die Serie schon entdeckt oder getestet?
Verwendet ihr lieber komplette Pflegeserien oder habt ihr eure Lieblinge von verschiedenen Marken?

Share:

1 Kommentare zu diesem Post

  1. Ich glaube, ich würde die Pflegeserie allein schon testen, weil Kokos enthalten ist *_*
    Allerdings verwende ich meist verschiedene Produkte. Meine Frisörin hat mal zu mir gemeint, dass das Shampoo gar nicht so wichtig ist und ruhig ein günstiges sein kann. Das reinigt ja "nur". Die Spülung dagegen und die weiteren Pflegeprodukte, auf die kommt es an.
    So handhabe ich das seitdem auch immer :)

    Liebe Grüße, Franzi

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars auf www.Xtravaganz.com erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass deine Daten laut DSGVO gespeichert werden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht jederzeit die Möglichkeit deinen Kommentar zu löschen. Für mehr Informationen zum Thema Datenschutz klicke bitte einfach auf meine Datenschutz Seite. Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine Emailadresse an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= Avatar-Bild) angezeigt werden kann.