[Travel] 5 Tage - Barcelona Kurzurlaub - B-Hotel


Anfang Juli wollte ich mir einen kleinen Traum erfüllen und das erste Mal über meinen Geburtstag in den Urlaub fahren. Obwohl ich im Juli Geburtstag habe, hatte ich die letzten Jahre immer Pech und es regnete! Deshalb wollte ich dieses Jahr gerne in den Süden und mir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen - ein lange gehegtes Reiseziel ist bei mir Barcelona! Deshalb habe ich kurzerhand mit meinem Schatz die Koffer gepackt und schon ging es binnen 2 Stunden Flug ab nach Spanien! 

Das B-Hotel habe ich bereits seit zwei Jahren in meiner Hotelliste für Lieblingsreiseziele und ich kann es euch wirklich nur empfehlen, neben einer sehr modernen Einrichtung, einem tollen Pool auf der Dachterrasse besticht das B-Hotel vor allen Dingen durch die Lage. Nur eine Station mit dem Aerobus vom Flughafen (für nur 5,95€) und direkt am Placa de Espana! Ein Zentraler Verkehrspunkt von dem man in nur kurzer Zeit am Hafen oder in der Innenstadt landet! Und ganz nebenbei ist auch noch ein riesiges Einkaufszentrum (Arenas de Barcelona) mit einem Sephora Store - für die Beautysüchtigen unter uns!


Wir sind nach zwei Stunden Flug um 9 Uhr in Barcelona gelandet und mit dem Aerobus direkt bis zum Hotel gefahren. Leider war unser Zimmer zu dem Zeitpunkt noch nicht fertig, deshalb haben wir unsere Koffer abgegeben, einen kurzen Cafe im gegenüberliegendem Einkaufszentrum genossen und danach haben wir uns gleich mal die Dachterrasse mit Poolbar angesehen! Ein kleiner Traum, wo man sich nach stundenlangem durch die Stadt laufen perfekt aufhalten konnte!


Unser Zimmer war um kurz vor Mittag fertig und wir hatten tatsächlich Glück im 6.Stock einchecken zu dürfen! Das Suprior Zimmer war sehr groß, modern eingerichtet mit einem großen Schreibtisch und einer hübschen Ledercouch! Bei dem Bett handelte es sich sogar um ein King-Size Bett! Der besondere Clou: Vom Badezimmer aus konnte man direkt in den Schlafbereich blicken - oder einfach die Jalousien zuziehen! Ein tolles Zimmer in dem wir es locker noch fünf weitere Tage ausgehalten hätten!


Nach der Zimmer Sichtung hieß es: kurz umziehen und schon ging es los Barcelona erkunden! Wir sind einfach mal die erst beste Straße Richtung Hafen gelaufen. Konnten hier schon die tollen Gässchen, die hübsche Architektur und die tolle Atmosphäre genießen!


Nach guten 20 Minuten sind wir zu Fuß schon am Hafen gelandet. Hier befindet sich die Rambla del Mar, eine Seebrücke am Hafen, die direkt zu einem weiteren großen Einkaufszentrum (dem Mare Magnum) führt. Alleine der Hafen mit der Palmenpromenade ist schon mehr als Sehenswert! Hier gibt es auch noch ein großes Aquarium, dass man besichtigen kann - angeblich sogar ein sehr schönes, aber das haben wir ausgelassen!


Wir sind den kompletten Hafen entlang gelaufen bis hin zur berühmten La Rambla Straße gekommen sind, wo sich etliche Restaurants und Straßenverkäufer tummeln! Es war alles so spannend, dass wir komplett vergessen haben, wie weit wir eigentlich schon gelaufen sind. Besonders die kleinen Gässchen mit den hübschen bunten Läden haben es mir angetan!


Nachdem wir soweit gerannt sind, haben wir uns abends entschieden im Restaurant neben dem Hotel dem Pura Brasa zu speisen. Hier gibt es Tapas, Burgers, Steaks und es sieht bereits von außen sehr einladend aus! Die Dekoration innen ist aber sogar noch besser - schonmal auf einem Kickertisch gegessen?

Wir haben uns für eine klassische spanische Spezialität entschieden - die Patatas Bravas mit Babykalamari und dazu natürlich einen Sangria! Übrigens der Erste, den ich in meinem Leben getrunken habe! Der Kellner hat uns erstmal ausgelacht, als wir mit 0,5 Liter gestartet sind!


Den zweiten Tag hatten wir dann mit unserer ''Hopp on Hopp off'' Tour gestartet. Auch diese geht genau vom Placa de Espana los mit der roten Linie! Das Ticket hat uns für zwei Tage 75€ gekostet, dabei enthalten ist die Hin und Zurückfahrt zum Flughafen mit dem Aerobus, der Eintritt in die Sagrada Familie, sowie der Eintritt in den Park Güell! Insgesamt kann man damit drei Buslinien - die Rote, die Grüne und die Blaue abfahren - die zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten führen!



Unsere rote Linie fuhr erstmal die gleiche Strecke, die wir am Tag zuvor schon zu Fuß erkundet hatten. Über den Hafen, das Mare Magnum bis über den Zoo, zu einem weiteren kleineren Hafen - danach mussten wir in die blaue Linie wechseln um zur Sagrada Familia zu kommen!


Ich bin sehr froh, dass wir gesagt haben, dass wir die Sagrada Familia auch von Innen besichtigen, von Außen ist diese zwar schon atemberaubend, aber das Lichtspiel in den Haupt und Seitenschiffen ist einfach nur beeindruckend! Obwohl sich darin so viele Touris tummeln, ist die Atmosphäre einfach atemberaubend! Es war toll! Ich wäre am liebsten noch hinauf bis in die Türme!


Danach haben wir uns nachmittags noch durch ein paar Gässchen gewagt und die blaue Linie zu Ende gemacht! Übrigens total witzig - die Kopfhörer der ''Hopp on Hopp off''Touren werden immer auf den Dächern der Bushaltestellen entsorgt. Scheint eine Tradition zu sein, denn man entdeckt kein leeres Bushäuschen auf der Tour! ;)


Am Placa de Catalunya sind wir dann ins Hard Rock Café! Ein typisches Touri-Klischee, aber ich muss gestehen, seit New York war dies erst mein zweiter Besuch in einem Hard Rock Café! Von der Einrichtung her, hat es mir in Barcelona sogar noch besser gefallen als in New York und da mein Schatz in NY nicht dabei war, wollten wir es unbedingt in Barcelona nachholen - und hey, ihr kennt mich ja, Burger gehen immer!


Den Abend haben wir dann noch auf der Dachterasse unseres Hotels ausklingen lassen. Mit Sonnenuntergang und Infinity Pool lässt es sich tatsächlich aushalten! Das Schöne daran war auch, dass es beim Pool nie überfüllt war - scheinbar ist Anfang Juli echt eine gute Zeit für Urlaub in Barcelona! Zum Glück hab ich ja jedes Jahr um die selbe Zeit Geburtstag!


Ich freue mich euch auch noch die restlichen Tage von unserem Urlaub vorzustellen - ich hoffe, ich schaff es die Woche noch :) 

Vielleicht wird Barcelona ja auch ein Ziel für euren Sommerurlaub?
Wart ihr schonmal in Barcelona?

Ich bin ein klein wenig verliebt in diese Stadt und plane schon den nächsten Trip dahin!

Share:

3 Kommentare zu diesem Post

  1. Der Kommentar wurde von einem Blog-Administrator entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Spart euch die Schleichwerbung unter meinen Beiträgen!
      Schreibt mir keine Mails mehr! Kein Interesse an einer Kooperation! Setzt euch lieber mal mit einer fairen Bezahlung für Blogger auseinander!

      Löschen
  2. Die Bilder von Barcelona sind ja wahnsinnig hübsch! Sehr schöne Eindrücke. Da würde ich auch gerne mal hin =)

    AntwortenLöschen