[Travel] Barcelona - Park Güell - Travel & Cake - Bar Centro - La Bouceria


Die ersten zwei Tage unseres Barcelona Trips habe ich euch ja schon im ersten Blogpost vorgestellt, heute geht es weiter mit den nächsten drei Tage! An Tag 2 haben wir wieder unser ''Hopp on Hopp Off'' Ticket genutzt und haben den Park Güell besucht! Für uns hieß es wieder, am Placa de Spana ab in die rote Linie, bis zum Wechsel zur blauen Linie und nach knapp 45 Minuten standen wir am Park Güell! Wenn man das Ticket bereits vorher im Internet reserviert, kommt man über einen gesonderten Eingang direkt in den Park! Der etwas schönere Teil des Parks ist natürlich kostenpflichtig, drumrum kann man aber auch ganz kostenlos wandern!



Der Park Güell ist mal wieder eines der beeindruckenden Werke von Antoni Gaudi, er besteht aus verschiedenen Terrassen, Wegen und Brücken, durch die die Touristen wandern können. Insgesamt gibt es drei große Villen, die früher bewohnt waren und heute z.B. als Schule oder Museum genutzt werden. Besonders schön fand ich den Treppenaufgang, obwohl es natürlich fast unmöglich war dort Fotos ohne Touristen zu bekommen! 


 Ebenfalls sollte man quasi auf das Dach der Säulen gehen, einer großen Plattform mit einem wundervollen Blick über Barcelona! Diese Plattform ist durch wellenförmige Sitzmöglichkeiten eingefasst, die mit hübschen kleinen Keramikmosaiken besetzt sind. Beim Park wurde nämlich sehr auf die Kosten geachtet, deshalb hat Gaudi hier viele Mosaikscherben der umliegenden Keramikmanufakturen verwendet. Ich fand es so schön dorten und wir sind echt lange durch die Anlage gelaufen, weil es an jeder Ecke wieder etwas zu entdecken gab!


 Wenn man die Straßen wieder runter zum Bus läuft, kommt man an vielen kleinen Kiosken und läden vorbei! Da es bei uns immer um die 30°C hatte, war ich sehr froh, dass es überall Eis gab! Das Mima ist quasi ein echter Instagram Hit in Barcelona, es besteht quasi aus zwei Macaron Hälften, die mit Eiscreme gefüllt sind - wie ein Sandwich! Ich musste mich natürlich für eine Variante mit Oreo entscheiden - schwer zu essen, aber sehr lecker!


 Danach ging es mit unserem Bus wieder bis Placa de Catalunya, dem Beginn der La Rambla Straße. Diese waren wir an den Tagen zuvor schon zu Fuß entlang gelaufen und hatten dabei eine große Foodhalle entdeckt - ich liebe Foodhallen und wollte am liebsten da schon rein. Wie sich herausstellte, handelte es sich hierbei um einen ganzen Foodmarket - den Mercat de la Boqueria! 13.000m² für Foodstände, da mussten wir natürlich rein!


Die komplette Halle ist auf allen Seiten offen, so dass überall Tageslicht herein scheint! Die einzelnen Stände sind nebeneinander und als Besucher kann man einfach durch die kleinen Gassen schlendern. Die Eindrücke - erschlagend, denn man weiß gar nicht, wohin man als erstes hinsehen soll. Es duftet nach Obst, Fisch, Süßigkeiten, Fleisch - nirgendwo kann man frischer Essen wie hier. Und das Schöne: Es gibt überall Probiergrößen für ganz wenig Geld!


Ich muss zugeben, ich habe ziemlich viel fotografiert, weil auch das Licht so toll war zum Fotografieren! Es ist aber wirklich nur ein kleiner Bruchteil von dem, was man dort alles entdecken kann!


Da wir leider kurz vorher schon beim Essen waren, haben wir uns in der Markthalle nur jeweils einen Erdbeer-Kokos Saft to go gegönnt - für 1€ Euro - und der war mehr als lecker!

Danach ging es für uns noch an den Hafen und wir haben eine kleine Schifffahrt mitgemacht, die nicht aufs offene Meer hinausging - kurzum, könnt ihr euch sparen! Diesen Punkt in unserer To-Do-Liste hätten wir auslassen können, obwohl ich so gerne Schiffchen fahre, aber man sieht auch nicht mehr, wie das, was man eh vom Einkaufszentrum aus sehen kann. 


Sonntag, 2.Juli - mein Geburtstag! Und Schatz musste den ganzen Tag machen was ich wollte! Naja, fast, denn dann hätte ich mich wohl für den Helikopterflug um Barcelona entschieden (für 89€ zu bekommen - ich heule heute noch, dass ich es nicht gemacht habe!). Dieses Jahr wollte ich unbedingt an meinem Geburtstag im Urlaub sein. Und ich war gespannt, wieviele meiner Freunde trotzdem an mich denken, wenn es nich bei Facebook drinnen steht - ernüchternd, aber die 5 engsten haben mich wenigstens nicht vergessen ;)


Meinen Geburtstag wollte ich unbedingt in einem Lokal namens Travel & Cake mit einem Frühstück einleiten. Das Lokal verfolge ich schon einige Zeit bei Instagram und insgesamt gibt es wohl mehrere Lokale, die alle in der Innenstadt verteilt sind. Das Travel & Cake war am nähesten an unserem Hotel, deshalb haben wir kurzerhand beschlossen, wir besuchen es gleich zu Fuß! 

Das Travel & Cake ist natürlich immer gut besucht und ist in Barcelona sehr bekannt. Hier kann man sich auch richtig lange aufhalten, die Leute sind super ausgelassen, es wirkt alles sehr weiß und gemütlich und das Essen ist einfach mal was anderes! Sehr gesund, sehr lecker und seeeehr Instagram-tauglich! Deshalb wird wohl jedes Essen irgendwo auf Instagram landen! ;)
 

Wir haben uns für Oatmeal Pancakes und Eier auf Toast mit Sauce Hollandaise entschieden! Dazu ein Smoothie aus Banane mit Schokolade! Ich fand es super lecker und bei unserem nächsten Besuch in Barcelona werden wir sicherlich wieder vorbeischauen! So kann der Geburtstag schonmal gut starten!


In Barcelona gibt es viele kleine Gäschen, an denen man überall etwas entdecken kann. Egal ob kleine niedliche Lokale oder Shops! Auch Sonntags hat man hier überall die Chance sich mit Souvenieren einzudecken! Ich muss gestehen, dafür, dass ich nicht wirklich shoppen war - also klassisches Mädelsshopping von Laden zu Laden, habe ich im Vorbeigehen ziemlich viele Klamotten mitgenommen! Barcelona ist ein Shoppingtraum!


 Gut, natürlich musste ich meinen Geburtstag dann mit ein bißchen Läden-Bummeln verbringen und auch der obligatorische Kauf bei Sephora blieb nicht aus, obwohl ich tatsächlich nicht sonderlich viel gefunden habe! Den Nachmittag haben wir dann wieder bei uns am Pool verbracht und fürs Abendessen ging es dann nur wieder ins Pura Brasa nebenan! Rippchen essen!


Montag ging es dann für uns gegen 16 Uhr wieder zurück nach München! Aber so ganz ohne eine Aktion wollten wir den Tag auch nicht ausklingen lassen. Auf unserer To-Do-Liste stand noch ein Programmpunkt, den wir am Samstag leider nicht umsetzen konnten, obwohl wir da schon bis dahin gelaufen sind! Wir haben uns ja vorgenommen viele tolle Lokale zu testen, die ich über Instagram entdeckt hatte. Das ''Barcentro'' zählt hier auf jeden Fall dazu! Auf Instagram sahen die Burger, Sandwiches und Snacks einfach nur göttlich aus, da konnte ich meinen Schatz natürlich schnell begeistern!

Auch hier muss ich sagen, war die Lage unseres Hotels - dem B-Hotel - perfekt, denn wir mussten nur in die Buslinie Richtung Innenstadt und waren quasi in 15 Minuten schon am Ziel. Ca. 100m zu Fuß waren wir schon vor dem Lokal Bar Centro. Leider standen wir schon wieder vor verschlossenen Türen, da es erst Mittags öffnete und wir eine geschlagene Stunde zu früh dorten waren! Egal, man kann sich hier super damit beschäftigen und ein wenig durch die Gässchen laufen!

Ich fotografiere eigentlich keine Fremden, und ich hoffe, die Damen verzeihen es mir, aber das war zu süß!

 Hier gibt es quasi ein Foodlokal neben dem anderen. Hinter den schäbigen Graffitti besprühten Jalousien befinden sich nämlich wahre Goldschätze! Nur leider machen sie alle zu unterschiedlichen Zeiten auf, deshalb sollten man am besten öfter mal vorbeilaufen oder sich vorher schlau machen, wenn man eins ins Auge gefasst hat!

Wir haben uns noch eine Stunde ins Café Molika gesetzt und einen Kaffee getrunken - bereits hier sah das Frühstücksangebot schon so lecker aus, dass ich mich echt zusammenreißen musste nicht schon hier was zum Essen zu bestellen!


Gegen Mittag öffnete dann endlich das Bar Centro!  Wir haben uns gleich einen kleinen Tisch heraussen geschnappt und ich konnte es schon gar nicht erwarten, bis uns der Kellner die Karte gab! Es ist ja immer so eine Sache, dass man die Sachen, die man bei Instagram entdeckt hat, dann schließlich auch in der Karte findet :D Gut, man könnte auch direkt nach den Fotos bestellen, denn ich glaube, sie haben uns eh gleich durchschaut, als ich meine Spiegelreflex schon freudig auf dem Tisch platziert hatte!


Was mir besonders gut beim Bar Centro gefallen hat - man kann bei den Sliders kleine Probierhäppchen bestellen und das würde ich euch unbedingt empfehlen! Schatz und ich haben uns sogar die Miniburger (insgesamt haben wir 6 Stück verspeist!) geteilt und es hat einfach großen Spaß gemacht und war kulinarisch gesehen für mich echt ein Highlight!


 Solltet ihr also eine Reise nach Barcelona planen - im Travel & Cake und dem Bar Centro solltet ihr unbedingt vorbeischauen! Sollten wir unsere zweite Reise nach Barcelona planen, werde ich dort auf jeden Fall wieder vorbeischneien!

Ich hoffe, unser kleiner Travelguide zu Barcelona hat euch gefallen! Ich muss gestehen, Barcelona war einer der schönsten Urlaube, die ich je gemacht habe. Ein perfekter Mix aus Urlaubs Atmopshäre, Städtereise, Foodinspiration und auch noch am Meer! Was will man da mehr? Barcelona, wir sehen uns bald wieder! Ich habe jetzt schon Sehnsucht nach dir!

Wart ihr schonmal in Barcelona? Was waren eure Highlights?

Share:

3 Kommentare zu diesem Post

  1. Ein toller Beitrag und so schöne Bilder! Mir hat Barcelona auch sehr gut gefallen: http://mrsunicorn.de/travel/staedtetrip-barcelona/


    Liebe Grüße und noch eine traumhafte Woche.
    Celine von http://mrsunicorn.de

    AntwortenLöschen
  2. Wieder mal geile Bilder. Der Mercat de la Boqueria war unser Highlight in Barcelona. Die hatte da so tolle Sachen.

    AntwortenLöschen
  3. OOOOH, Barcelona stand dieses Jahr auch auf meiner Travel Bucketlist. Leider musste ich die Reise dank meines gebrochenen Fußes canceln -.- Aber du hast ein Paar tolle Impressionen mitgebracht!

    Liebe Grüße,
    Jenny
    http://imaginary-lights.net

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars auf www.Xtravaganz.com erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass deine Daten laut DSGVO gespeichert werden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht jederzeit die Möglichkeit deinen Kommentar zu löschen. Für mehr Informationen zum Thema Datenschutz klicke bitte einfach auf meine Datenschutz Seite. Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine Emailadresse an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= Avatar-Bild) angezeigt werden kann.