[Travel] Eine Nacht im Park Inn Köln City West


 WERBUNG / HOTELKOOPERATION 

Letztes Wochenende hieß es für mich zum dritten Mal in diesem Jahr ''Hallo Köln'', so langsam könnte man meinen ich habe meine Domstadt Regensburg gegen Köln getauscht! Aber im Zuge des Beautypress Events habe ich mir meinen Koffer und die liebe Ella von ''Just Ella Maria'' geschnappt und um 4.30 Uhr ging es mit dem Flieger los! Das Event selbst ging bis ca. 15 Uhr und danach hieß es - ab ins Park Inn Köln City West!


12 Monate - 12 Blogger - Aktion

Im  Rahmen der 12 Monate - 12 Blogger Aktion durften wir nämlich eine Nacht in dem 4 Sterne Business Hotel verbringen! Jeden Monaten dürfen dort verschiedene Blogger aus den unterschiedlichsten Bereich dort nächtigen - weitere Beiträge findet ihr z.B. bei Lavie Deboite oder Beautymango!


Das Beautypress Event findet immer im KölnSky an der Haltestelle Köln / Messe Deutz statt. Praktischerweise mussten wir hier nur in eine S-Bahn einsteigen und nur ein paar Haltestellen - vorbei am Neumarkt und schon ist man an der Haltestelle Universitätsstraße beim Hotel - gut, noch einmal kurz umfallen und man steht vor dem Eingangsbereich! 


Das Einchecken war bei uns super schnell erledigt, weil wir bereits erwartet wurden! Unser erster Gedanke war natürlich - erstmal kurz aufs Zimmer und frisch machen! Für Oktober war es an diesem Tag so heiß, dass Ella und ich natürlich komplett falsch gekleidet waren.

Unser Zimmer befand sich im 5 Stock, jedoch ist die Zimmergröße und Einrichtung aller Zimmer gleich - lediglich eine Minibar befand sich in unserem Zimmer,die in den anderen Zimmer nicht enthalten ist. Das Zimmer war freundlich eingerichtet, modern und sehr hell mit einem großen Bett und einem kleinen Arbeitsbereich. In nächster Zeit werden hier aber ein paar Neuerungen eintreten. Bestimmte Farbkonzepte werden in Verbindung mit Fotografien umgesetzt werden und die Badezimmer werden erneuert! Wie ihr ja wisst, habe ich selbst als Architektin gearbeitet und durfte im Studium wie auch im Büro schon öfter Hotelzimmer planen, deshalb finde ich immer ganz spannend, was es hier für Ideen gibt! ;)


Nachdem wir mit unserer kleinen Roomtour fertig waren, ging es für uns gleich zu einer kleinen Hoteltour - und ehrlich gesagt hätte ich nicht gedacht, dass es in einem Buisness Hotel soviel zu sehen gibt!


Im Eingangsbereich gibt es natürlich viele Aufenthalts- und Arbeitsbereiche, die die Gäste nutzen können! In Kooperation mit der Anna Stiftung entstand durch die kreative Zusammenarbeit von Heimkindern und dem Streetartkünstler Joel die „bunte Wand“ im Foyer des Hotels. Ein schöner Kontrast, da der Eingangsbereich eher klassisch, clean und modern gehalten ist.

Interessanterweise wird aber in den nächsten Monaten auch der gesamte Eingangsbereich des Hotels umgestaltet werden. Ich bin gespannt, was sich hier alles tun wird!
 

Mit was ich überhaupt nicht gerechnet hatte, ist, dass das Hotel sogar über einen kleinen Wellnessbereich verfügt. Eine Etage über unserem Zimmer befindet sich ein lichtdurchflutetes Fitnessstudio mit allem was das Sportlerherz höher schlagen lässt und für die etwas fauleren Gäste - also mich - gibt es einen tollen offen gestalteten Ruhebereich mit einer großen Sauna. (Also ich war witzigerweise schon in Wellnesshotels mit einer kleineren Sauna ;)

Im Erdgeschoss durften wir auch noch etliche Räume, die für Veranstaltungen oder Tagung reserviert waren besichtigen. Jeder Raum hat hier ein anderes Thema - von Amsterdam bis Tokio. 


Der Bar- und Restaurantbereich ist ebenfalls gleich an den Eingangsbereich angeschlossen. Hier konnten wir schon einen kleinen Blick in den Frühstücksbereich werfen, der zugegeben, auch schon ohne das Essen sehr vielversprechend aussah! Ich liebe ja Frühstück im Hotel und kann es morgens schon immer gar nicht erwarten, bis es endlich losgeht!


Als wir fertig waren mit unserer kleinen Führung erwartete uns dieser liebe Willkommensgruß im Hotel, der natürlich zur Stärkung gleich vernichtet wurde - besonders toll finde ich es hier immer, wenn sich jemand die Mühe macht und auch noch einen handgeschriebenen Brief dazulegt! 

Danach ging es für uns erstmal wieder ein paar Stationen mit der S-Bahn zurück zum Neumarkt! Wenn man schonmal in Köln ist, muss man natürlich noch die Zeit nutzen und ein bißchen rumlaufen. Eigentlich haben Ella und ich es nur in einen Laden geschafft, wenn wirs genau nehmen, obwohl wir uns schon nachmittags einen Plan zurecht gelegt hatten. Wir sind natürlich im Primark gelandet. Aber als entschuldigung, wir sind aus Bayern und haben so etwas nicht! Meistens finde ich da auch gar nichts, aber es gibt schon niedliche Sachen dort! Dieses Mal habe ich aber tatsächlich etwas gekauft! Nicht nur ich, Ella hat sich genau das gleiche gekauft - einen neuen Koffer! Und damit gings dann kurze Zeit später zurück ins Hotel. Die Dame am Empfang hat schon geschmunzelt, als wir zum zweiten Mal an diesem Tag mit unseren Koffern vorbeigeschoben sind!


Gegessen hatten wir dann abends gleich im Hotel, weil es einfach so viel praktischer war als nochmal loszuziehen und mir taten nach dem ganzen Tag schon echt die Füße weh! Ich könnte euch jetzt gleich vorschwärmen, wie lecker das Essen war, aber ich glaube, die Bilder sprechen hier tatsächlich für sich, oder? Ich glaube jeder Foodblogger hätte hier seine Freude gehabt!


Zum Leidwesen von Ella bin ich ein echter Frühaufsteher und bin schon um 7 Uhr in die Dusche geschlichen, hab mich gleich fertig gemacht und habe dann noch ein bißchen mit der Kamera herumgespielt, während Ella sich fertig gemacht hat - nur zur Erklärung, denn ich schlafe natürlich nicht mit Lippenstift, ich war nur schon bereit fürs Frühstück!


Auch das Frühstücksbuffet ließ keine Wünsche offen, denn von veganen Muffins bis Omelette bis zu frischen Waffeln gab es dort tatsächlich alles, was das Herz begehrt! Wir haben unseren Tag also ganz langsam ausklingen lassen und mit Ella hat es natürlich großen Spaß gemacht, wenn zwei Blogger aufeinander treffen und das gleiche Hobby haben - und am Frühstückstisch noch damit beschäftigt sind die besten Bilder via Whatsapp auszutauschen! Ein gelungenes Wochenende und ich glaube, wir wären beide am liebsten noch einen Tag in Köln geblieben!

An dieser Stelle möchte mich ich mich ganz herzlich beim Park Inn Hotel Köln City West für die Einladung bedanken, man hätte dieses Wochenende nicht perfekter gestalten können. Der in diesem Beitrag erwähnte Hotelaufenthalt wurde uns von Park Inn Köln City West entgeltfrei zur Verfügung gestellt. Meine Meinung bleibt hiervon unberührt.

Wart ihr auch schonmal für ein Wochenende in Köln? 
Was ist euch bei einem Hotelaufenthalt für eine Nacht am wichtigsten?

Share:

0 Kommentare zu diesem Post

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars auf www.Xtravaganz.com erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass deine Daten laut DSGVO gespeichert werden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht jederzeit die Möglichkeit deinen Kommentar zu löschen. Für mehr Informationen zum Thema Datenschutz klicke bitte einfach auf meine Datenschutz Seite. Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine Emailadresse an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= Avatar-Bild) angezeigt werden kann.