[Review] Essence Sortimentsupdate - Nägel, Nagelsticker & Stamping



Unbezahlte Werbung / Pr-Samples von Essence Cosmetics

Heute hab ich mal Lust mit euch ein wenig über die neuen Produkte im Bereich der Nägel zu philosophieren! Eigentlich freue ich mich immer riesig auf die neuen Nagellacke von Essence, aber dieses Mal gab es leider keine neuen Lacke im Sortiment! Bei der Pressevorschau dachte ich erst bei den Glitzerpigmenten handelt es sich um die Lacke, aber nein, keine neuen Lacke. Ich glaube, ein paar neue Farblacke sind zwar dabei, aber die waren dann leider auch nicht in meiner Goodiebag! Deshalb widmen wir uns heute ein paar tollen neuen Tools, die in der Nagellackecke einzogen sind!

Fangen wir an beim Stamping Tool! Da bin ich ja jetzt genau die Richtige, die darüber berichten sollte, weil ich quasi ein Stamping Versager bin. Mein erster Stamper war tatsächlich auch von Essence. So ein kleines pinkes Ding, dass einfach zu allem zu gebrauchen war, als zum stampen. Zumindest bin ich damit kläglich gescheitert und habe es nicht geschafft ein Muster damit auf die Nägel zu bekommen. Ich war sogar beim Testen zu wütend, dass mir mein Freund den Stamper aus der Hand gerissen hat und meinte, er macht das jetzt! Aber, er konnte es genauso wenig. Wir haben es dann mal auf das Werkzeug geschoben. Seitdem hatte ich kein solches Tool mehr in der Hand und habe es auch nicht mehr versucht.


Mittlerweile sieht das Tool schon viel professioneller aus! Alles ist durchsichtig, so dass man auch super sieht, wo und was man mit dem Stamper aufgenommen hat. So lässt sich das Muster auch perfekt am Nagel platzieren. Das Kissen ist dabei super weich und lässt sich auch einfach wieder reinigen!

Aktuell gibt es bei Essence zwei passende Stamping Platten. Eine mit eher kitschigen Motiven und eine mit geometrischen Mustern, die es mir natürlich noch mehr angetan hat!


Wem das Prinzip des Stampings nicht bekannt ist: Man trägt den Farblack auf die Platte und zieht ihn vorsichtig mit der beiliegenden Platte über das Muster (das in die Platte geprägt ist). Der Farblack verteilt sich so gleichmäßig und mit dem weichen Kissen geht man einfach darüber. So nimmt man das Muster auf und kann es dann einfach auf dem Nagel platzieren! Und es sieht super aus.... wer noch mehr Muse hat, kann das Muster am Kissen auch mit weiteren Farblacken ausmalen. Wer noch Muse hat...

.
..
..
*trommelwirbel*
dööödödödöööm!!!
*noch mehr trommelwirbel*

..
.
und natürlich musste ich es auch testen!
.
..
.
... und ich war gewillt ein hammermäßiges Design zu machen!
.
.
.und das...
*noch mehr trommelwirbel*


... und das ist das Ergebnis nach meiner ungefähr halben Stunde Stamping Aktion!!! Ja, gut! Ihr findet das jetzt sicherlich nicht sehr beeindruckend lol Ich auch nicht! Aber, für einen Anfänger, find ich es schon toll, dass ich was auf die Nägel gebracht habe! Also hallo, immerhin ist ein Design am Nagel. Natürlich hab ich noch mehr gestamped, aber leider war das alles nicht vorzeigbar!

Ich habe leider nicht wirklich ein Gefühl für das Kissen und eventuell war mein Lack auch nicht die beste Wahl zum Stampen, weil er einfach so schnell eingetrocknet ist. Aber, ich werde weiter üben und vielleicht kann ich euch irgendwann wirklich ein Design zeigen! Aber hey, ich bin trotzdem schon stolz auf meinen einen Nagel :D


Kommen wir zu ein paar Produkten, die wirklich für jeden geeignet sind, ohne jegliche Vorkenntnisse! Besonders gut gefallen mir die Moonicure Sticker, die ich euch bald noch in Aktion zeigen möchte!


Dafür kann ich euch schon positives zum Nailglue berichten! Zur Zeit bin ich nämlich sehr geplagt mit brüchigen Nägeln und habe mich sehr über dieses Tool gefreut, dass sich der Rettung des eingerissenen Nagels widmet. Ich habe es bisher schon mit der Teebeutelmethode und dem Kleber getestet und kann berichten, ich konnte so den Nagel rauswachsen lassen ohne ihn ganz abzuschneiden! Wird auf jeden Fall weitergetestet!


Obwohl ich ja kein großer Stamper bin, freue ich mich sehr über das Nail Art Brush Set! Gerade der dünne Pinsel ist einfach perfekt für meine - doch eher Anfänger geeigneten - Nageldesigns! Das finde ich wirklich sehr genial, dass es sowas jetzt als Set auch im Drogeriebereich gibt!

Wie gefallen euch die Produkte für die Nägel? Werdet ihr euch etwas davon holen?
Habt ihr Tipps für Stamping Anfänger wie mich? Gerne auch Links zu euren Beiträgen :)

Share:

4 Kommentare zu diesem Post

  1. Du hast nicht zu viel versprochen! *kicher* Aber das alte, pinke Ding war echt ein Teil für die Tonne... Mit dem neuen Der Gerät komm ich tatsächlich ganz gut klar. Aber beim STamping gibts auch einfach einige Dinge, an denen es scheitern kann. Deswegen ein YAY! für deinen Daumen :D
    Tipps zum Stampen, hmm.... Schnell sein! Mal ausprobieren den Stamper über die PLatte zu rollen, oder ihn auf zu dippen. Das kann je nach Stamper einen großen Unterschied machen :)
    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  2. Ich verlinke dir mal meine drei Reviews zu dem Stamper...wichtig ist der richtige Stamping-Lack, außerdem darf man nicht zu viel Druck auf den Stamper geben.
    http://lackverliebt.blogspot.com/2018/02/review-essence-stamp-it-clear-stampy-set.html
    http://lackverliebt.blogspot.com/2018/02/review-essence-stamp-it-clear-stampy.html
    http://lackverliebt.blogspot.com/2018/02/review-stamp-it-clear-stampy-set-part.html

    AntwortenLöschen
  3. Die Pinsel find ich super und auch den Stamper werd ich mir evtl. noch kaufen. Essence hat oft schöne Nailartprodukte, Sticker und Co.
    Die Platten mag ich ehrlich gesagt nicht so. Beim Stampen bekomm ich auch regelmäßig einen kleinen Nervenzusammenbruch. Ich bekomm es zwar recht gut hin aber manchmal ist auch einfach der Wurm drin.
    Da gibt's so viele Tricks und Dinge zu beachten. Manche buffern den Stamper an damit der Lack besser daran haftet, die nächsten wischen alles erst mal mit reinem Aceton ab. Ist so eine kleine Wissenschaft für sich.

    Finde dein Ergebnis aber gar nicht schlecht!

    LG
    Karo

    AntwortenLöschen
  4. Mach dir nix draus. Ich bin auch nicht zum stampen geboren. Bin dafür einfach zu ungeduldig.

    AntwortenLöschen

Durch die Veröffentlichung eines Kommentars auf www.Xtravaganz.com erklärst du dich ohne gesonderte Zustimmung damit einverstanden, dass deine Daten laut DSGVO gespeichert werden. Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website Name, Email Adresse, Kommentar sowie IP-Adresse und den Zeitstempel des Kommentars. Es besteht jederzeit die Möglichkeit deinen Kommentar zu löschen. Für mehr Informationen zum Thema Datenschutz klicke bitte einfach auf meine Datenschutz Seite. Weiter weise ich darauf hin, dass beim Kommentieren deine Emailadresse an Auttomatic geschickt wird, damit (falls vorhanden) dein Gravatar (= Avatar-Bild) angezeigt werden kann.